Termine der Friedensbewegung

Das Netzwerk Friedenskooperative hält die bundesweit größte Datenbank mit Terminen der Friedensbewegung bereit. Wir veröffentlichen die Termine an dieser Stelle.

Hier kannst Du auch Deinen Termin eintragen.

| Netzwerk Friedenskooperative

Januar 2018

Sonntag, 21.01.2018 bis 01.07.2018 Kiel
Der Erste Weltkrieg, Teil VIII: Von der Rüstungsschmiede zur Revolution
Ausstellung "Der Erste Weltkrieg, Teil VIII: Von der Rüstungsschmiede zur Revolution. Kiel im ersten Weltkrieg“, Öff-zeiten: Mo-Fr. 11-15 Uhr, So 11-17 Uhr, Flandernbunker, Kiellinie 249, Eintritt/VVK: 4/3 EUR, VA: Mahnmal Kilian e.V. [im Rahmen der Veranstaltungsreihe zur Novemberrevolution 1918 / Kieler Matrosenaufstand]
Ort: Flandernbunker, Kiel, Kiellinie 249, 24106 Kiel

April 2018

Donnerstag, 19.04.2018 bis 10.06.2018 Osnabrück
Syrian Collateral
Fotoausstellung "Syrian Collateral" mit Fotografien von Kai Wiedenhöfer, Öff.-zeiten: Mo-Fr: 10-17 Uhr; Sa+So: 11-17 Uhr, Erich Maria Remarque-Friedenszentrum, Markt 6, Eintritt frei, VA: Erich Maria Remarque-Friedenszentrum
Ort: Erich Maria Remarque-Friedenszentrum, Osnabrück, Markt 6, 49074 Osnabrück
Kontakt: Erich Maria Remarque-Friedenszentrum, Osnabrück, Markt 6, 49074 Osnabrück, Telefon: 0541/969-2430, remarque-zentrum [at] uos.de, http://www.remarque.uos.de
Samstag, 28.04.2018 bis 02.09.2018 Münster
Frieden. Von der Antike bis heute
Ausstellung "Frieden. Von der Antike bis heute" im LWL-Museum für Kunst und Kultur - Westfälisches Landesmuseum -, Domplatz 10, VA: LWL-Museum für Kunst und Kultur
Ort: LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster, Domplatz 10, 48143 Münster
Kontakt: LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster, Domplatz 10, 48143 Münster, museumkunstkultur [at] lwl.org, http://www.lwl.org/LWL/Kultur/museumkunstkultur/

Mai 2018

Mittwoch, 02.05.2018 bis 05.06.2018 Finnentrop
Frieden geht anders
Ausstellung "Frieden geht anders", Bigge-Lenne-Gesamtschule Finnentrop, Kopernikusstr. 22
Ort: Gesamtschule Finnentrop, Kopernikusstr. 22, 57413 Finnentrop
Dienstag, 08.05.2018 bis 27.05.2018 Hannover
50 Städte 50 Spuren
Ausstellung des Kunst- und Friedensprojekt "50 Städte – 50 Spuren" - Eine Welt ohne Atomwaffen - mit fotografischen Arbeiten von Klaudia Dietewich, Bürgersaal Neues Rathaus, Trammplatz, Eröffnung: 8.5., 18 Uhr,  Begrüßung: Oberbürgermeister Stefan Schostok, (Landeshauptstadt Hannover), Frauenchor des Deutsch-Japanischen Freundschaftskreises Hannover-Hiroshima-Yukokai; Lesung mit Marie Dettmer (Literarische Komponistin/Rezitatorin), Klangerlebnis mit Wolfgang Schlupp-Hauck (Friedenswerkstatt Mutlangen), VA: Landeshauptstadt Hannover (Mayors for Peace) (mit Rahmenprogramm)
Ort: Neues Rathaus, Hannover, Trammplatz 2, 30159 Hannover
Kontakt: Mayors for Peace Deutschland, Landeshauptstadt Hannover, Büro OB, Evelyn Kamissek, Trammplatz 2, 30159 Hannover, Telefon: 0511/168-41446, Fax: 0511/168-44025, mayorsforpeace [at] hannover-stadt.de, http://www.mayorsforpeace.de
Dienstag, 08.05.2018 bis 16.06.2018 Bielefeld
Hibakusha weltweit: Die"nukleare Kette"
Ausstellung "Hibakusha weltweit: Die `nukleare Kette`", Ausstellungseröffnung:  8. Mai, 17.15 Uhr, Oberbürgermeister Pit Clausen (Mitglied des weltweiten „Städtebündnisses Bürgermeister für den Frieden“) und Dr. med. Angelika Claußen (ICAN/IPPNW), Stadtbibliothek Bielefeld, Neumarkt 1, Öff.-zeiten: Mo 14-18 Uhr, Di-Fr 11-18 Uhr, Sa 11-14 Uhr, VA: Stadtbibliothek Bielefeld
Ort: Stadtbibliothek Bielefeld, Neumarkt 1, 33602 Bielefeld
Mittwoch, 16.05.2018 bis 19.06.2018 Hamburg
Krieg dem Kriege: Internationale Postkarten 1918-1939
Ausstellung "Krieg dem Kriege: Internationale Postkarten 1918-1939" der Willi-Bredel-Gesellschaft Geschichtswerkstatt - Ausstellungseröffnung: 16. Mai, 18 Uhr, mit Klaus Robra und Uwe Levien mit Texten und Liedern gegen den Krieg, HAW Hamburg, Alexanderstr. 1, VA: Willi-Bredel-Gesellschaft; HAW-Hamburg, FSR Soziale Arbeit und AK Friedenswissenschaft
Ort: Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW), Alexanderstr. 1, 20999 Hamburg
Montag, 21.05.2018 bis 02.06.2018 Oberndorf
"Frieden geht" - Staffellauf gegen Waffenhandel
Staffellauf gegen Waffenhandel "Frieden geht", Auftaktveranstaltung in Oberndorf (Heckler&Koch, Kleinwaffenhersteller) über Freiburg, Offenburg, Rastatt, Karlsruhe, Mannheim, Frankfurt, Fulda, Kassel, Eisenach, Erfurt, Halle, Magdeburg und Potsdam nach Berlin 2. Juni (Bundeswirtschaftsministerium und Bundeskanzleramt), VA: Koordinationskreis Staffellauf 2018  (DFG-VK, RIB (Rüstungsinformationsbüro), GPI (Gesellschaftspolitische Initiative), Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel, IPPNW, Ev. Landeskirche Baden (ELKB) und weitere (Koordination/Ansprechpersonen: Sarah Gräber und Max Weber. mobil: 0157/35663849, eMail: info [at] frieden-geht [dot] de, https://www.frieden-geht.de/kontakt/
Ort: Haupttor Heckler&Koch, Oberndorf, Heckler und Koch-Str. 1, 78727 Oberndorf
Kontakt: RüstungsInformationsBüro (RIB), Stühlingerstr. 7, 79106 Freiburg, Telefon: 0761-76 78 088, rib [at] rib-ev.de, http://www.rib-ev.de
Donnerstag, 24.05.2018 17:00 bis 26.06.2018 15:00 Felsberg
Vorbereitungsseminar für die Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko
Vorbereitungsseminare für den Einsatz als Menschenrechtsbeobachter*in in Chiapas/Mexiko durch. Das nächste findet vom 24.05. bis 27.05. und vom 21.06. bis 24.06. 2018 in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz statt. Anmeldeschluss ist der 10. Mai 2018. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. In Vorträgen, Arbeitsgruppen und Rollenspielen werden Themen behandelt wie Geschichte und Politik Mexikos, Menschenrechte, aktuelle Situation in Chiapas, zapatistischer Aufstand, Funktion und Aufgaben von Beobachter*innen, Verhalten in Gemeinden und insbesondere in Konfliktsituationen, kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Perspektive und Öffentlichkeitsarbeit. Die Seminarkosten betragen 140€ (inklusive Unterkunft und Verpflegung), BDP Bildungsstätte Vogtscher Hof, Beuernsche Str. 2, VA: CAREA
Ort: BDP Bildungsstätte Vogtscher Hof, Felsberg, Beuernsche Str. 2, 34587 Felsberg
Kontakt: CAREA e.V., Berlin, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin, Telefon: 030/4280 5666, info [at] carea-menschenrechte.de, http://www.carea-menschenrechte.de
Freitag, 25.05.2018 bis 08.06.2018 Münster
Die Würde des Lebens beschützen. Für eine Welt ohne Atomwaffen
Ausstellung "Die Würde des Lebens beschützen. Für eine Welt ohne Atomwaffen", (Eröffnung: 25.05., 18 Uhr, LWL-Landeshaus, Öff-zeiten: Mo-Fr. 8-16 Uhr, LWL-Landeshaus, Freiherr-vom-Stein-Platz 1, Schirmherr: OB Markus Lewe, VA: SGI Deutschland, ICAN mit Unterstützung: IPPNW Münster, Stadt Münster, ...
Ort: LWL-Landeshaus, Münster, Freiherr-vom-Stein-Platz 1, 48147 Münster
Kontakt: ICAN Deutschland, Körtestr. 10, 10967 Berlin, info [at] icanw.org, http://www.icanw.de
Freitag, 25.05.2018 13:00 bis 14:00 München
Mahnwache für einen gerechten Frieden im Nahen Osten
Mahnwache für einen gerechten Frieden im Nahen Osten, 13-14 Uhr, Stachus, VA: Frauen in Schwarz München
Ort: Stachus, München, Stachus, 80335 München
Kontakt: Frauen in Schwarz München, München
Freitag, 25.05.2018 15:00 Frankfurt
Shrinking Space – Zivilgesellschaft unter Druck
Symposium "Shrinking Space – Zivilgesellschaft unter Druck“ mit u.a. Cornelia Füllkrug-Weitzel (Präsidentin von Brot für die Welt), Michael Windfuhr (stellv. Direktor des Deutschen Instituts für Menschenrechte), Gunther Beger (Abteilungsleiter im Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), 15 Uhr, Spenerhaus, Dominikanergasse 5, VA: Verein zur Förderung der entwicklungspolitischen Publizistik (VFEP) [aus Anlass der 10. Geburtstages der Zeitschrift „welt-sichten“]
Ort: Spenerhaus, Frankfurt, Dominikanergasse 5, 60311 Frankfurt
Freitag, 25.05.2018 17:00 bis 18:00 Hannover
Es gibt nichts, kein Recht und keine Sache in der Welt, die die Anwendung der Atombombe rechtfertigen könnte
Literaturvortrag "Es gibt nichts, kein Recht und keine Sache in der Welt, die die Anwendung der Atombombe rechtfertigen könnte.“ (Robert Oppenheimer) - indrucksvolle Texte und Gedichte von engagierten AutorInnen gegen die atomare Aufrüstung in den 50er und 60er Jahren - mit Marie Dettmer (Literarischen Komponistin und Rezitatorin), 17-18 Uhr, Neues Rathaus, Bürgersaal, Trammplatz 2, VA: Stadt Hannover [im Rahmenprogramm der Ausstellung "50 Städte - 50 Spuren" - Eine Welt ohne Atomwaffen]
Ort: Neues Rathaus, Hannover, Trammplatz 2, 30159 Hannover
Kontakt: Mayors for Peace Deutschland, Landeshauptstadt Hannover, Büro OB, Evelyn Kamissek, Trammplatz 2, 30159 Hannover, Telefon: 0511/168-41446, Fax: 0511/168-44025, mayorsforpeace [at] hannover-stadt.de, http://www.mayorsforpeace.de
Freitag, 25.05.2018 17:00 bis 27.05.2018 13:00 Heidelberg
Zukunft für Palästina und Israel – verlängert Deutschland die Besatzung?
BIB-Konferenz "Zukunft für Palästina und Israel – verlängert Deutschland die Besatzung?" mit u.a. Dr. Michael Lüders (Publizist, Präsident der Deutsch-Arabischen Gesellschaft), Dr. Gerhard F. Schlaudraff (Referatsleiter Nahost im Auswärtigen Amt -angefragt-), Prof. Dr. Udo Steinbach (BIB-Gründungsmitglied, Nahost-Experte), Andreas Zumach (BIB-Beirat, UNO- und Schweiz-Korrespondent der taz), em. Prof. Dr. Norman Paech (Hamburg), Bürgerzentrum Kirchheim, Hegenichstr. 2, VA: BIB - Bündnis zur Beendigung der Israelische Besatzung
Ort: Bürgerzentrum Kirchheim, Heidelberg, Hegenichstr. 2, 69124 Heidelberg
Kontakt: Bündnis zur Beendigung der Israelische Besatzung (BIB), Postfach 140151, 80451 München, Telefon: 089/ 21544474, info [at] bib-jetzt.de, http://www.bib-jetzt.de
Freitag, 25.05.2018 18:30 Dülmen
Zivile Konfliktlösungsstrategien
Vortrag und Diskussion "Zivile Konfliktlösungsstrategien statt Militäreinsätze" mit Kathrin Vogler (MdB Die Linke), 19 Uhr, Ev. Kirchengemeinde Dülmen, Königswall 9, VA: Dülmener Friedensfreunde
Ort: Ev. Christus Kirche, Dülmen, Königswall 9, 48249 Dülmen
Kontakt: Friedensfreunde Dülmen, 48249 Dülmen, friedensfreundeduelmen [at] gmail.com, https://www.friedensfreundeduelmen.eu/
Freitag, 25.05.2018 19:00 Bad Kreuznach
Gründung einer neuen Friedensinitiative in Bad Kreuznach
Treffen von Interessenten für Gründung einer neuen Friedensinitiative in Bad Kreuznach (ggf. mit Schwerpunkten: Abrüsten statt Aufrüsten, Atomwaffen), 19-21 Uhr, Netzwerk am Turm, Wassersümpfchen 23, Kontakt: Anne Wolf, 0671/44772, eMail: anne1wolf (at) gmx.de
Ort: Netzwerk am Turm, Bad Kreuznach, Wassersümpfchen 23, 55543 Bad Kreuznach
Samstag, 26.05.2018 bis 02.06.2018 Würzburg
FriedensFahrradTour-2018
FriedensFahrradTour-2018 "Auf Achse für Frieden und Abrüstung", Start in Würzburg: zwischen 10-11.30 Uhr, Innenstadt; von Würzburg über Hammelburg, Erfurt, Potsdam nach Berlin, in Berlin gemeinsamer Abschluß mit "Frieden geht", VA: DFG-VK Bayern (Anmeldung his 30.04.)
Ort: Theatervorplatz, Würzburg, Theaterstr. 21, 97070 Würzburg
Kontakt: DFG-VK Bayern, Schwantalerstr. 133, 80399 München, http://www.dfg-vk-bayern.de
Samstag, 26.05.2018 18:00 bis 19:30 Berlin
Rüstungsexporte in Berlin
Stadtführung "Rüstungsexporte in Berlin“ - Vorbei an den großen Lobbybüros wie BDSV und ähnlichen mit Infos zu Rüstungsexporten - mit Uwe Hicksch (erfahreneren Stadt- und Rüstungsexperte, Naturfreunde Deutschland), Treffpunkt: 18 Uhr, Brandenburger Tor, VA: Frieden geht, Narturfreunde
Ort: Brandenburger Tor, Berlin, Brandenburger Tor, 10117 Berlin
Kontakt: Naturfreunde Deutschland, Berlin, hiksch [at] naturfreunde.de
Sonntag, 27.05.2018 18:00 Oldenburg
Abrüsten ist das Gebot der Stunde!
Veranstaltung "Abrüsten ist das Gebot der Stunde!" mit Reiner Braun (Internationale Juristen und Juristinnen gegen den Atomkrieg), 18-21 Uhr, Bei Beppo, Auguststr. 57, VA: Friedensbündnis Oldenburg, SDAJ Oldenburg-Bremen, DKP Oldenburg
Ort: "Bei Beppo", Oldenburg, Auguststr. 57, 26121 Oldenburg
Kontakt: Oldenburger Friedensbündnis, Postfach 1831, 26008 Oldenburg, OldenburgerFriedensBuendnis [at] gmx.de, http://www.oldenburger-friedensbuendnis.de
Montag, 28.05.2018 18:00 bis 20:00 Dortmund
Militär, Männlichkeit, Gender – die Geschlechterperspektive und Frieden
Vortrag und Diskussion "Militär, Männlichkeit, Gender – die Geschlechterperspektive und Frieden" mit Ralf Buchterkirchen (Bundessprecher*innen der DFG-VK und bloggt zu antimilitaristischen und queeren Fragen auf www.verqueert.de), 18-20 Uhr, FH Dortmund Raum E24, Emil-Figge-Str. 40-44, VA: AStA FH Dortmund
Ort: FH Dortmund, Emil-Figge-Str. 40-44, 44227 Dortmund
Montag, 28.05.2018 19:30 Bonn
Bonn: Stadt des Friedens oder Stadt des Militärs?
Vortrag und Diskussion "Bonn: Stadt des Friedens oder Stadt des Militärs?" mit Andreas Seifert (IMI Informationsstelle Militarisierung e.V., Mitautor der Broschüre Krieg im Informationsraum, 2018) und Alexander Neu (MdB Die Linke) 19.30 Uhr, Anno (Saal), Kölnstr. 47, VA: Bonner Friedensbündnis
Ort: Anno, Bonn, Kölnstr. 47, 53111 Bonn
Kontakt: Bonner Friedensbündnis, Bonn, uli.mercker [at] gmx.de
Dienstag, 29.05.2018 bis 31.05.2018 Oldenburg
Bangemachen gilt nicht!
Tagung "Bangemachen gilt nicht!"  - Intellektuelle in der Reuse des extremistischen Populismus u.a. mit Ágnes Heller, Frigga Haug, Tilo Wesche und Paul Mecheril,  an mehreren Orten: Lambertus Saal der St. Lamberti Kirche, theater wrede, ..., VA: Ev. Akademie Oldenburg (Mitveranstalter: Amt für Zuwanderung und Integration, Stadt Oldenburg; Edith-Russ-Haus für Medienkunst; theater wrede+; Institut für Philosophie und das Center for Migration, Education and Cultural Studies, Uni Oldenburg)
Ort: Lambertus Saal der St. Lamberti Kirche, Oldenburg, Markt 17, 26122 Oldenburg
Kontakt: Akademie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, Gottorpstr. 13, 26122 Oldenburg, Telefon: 0441/7701-470, akademie [at] kirche-oldenburg.de, http://www.akademie-oldenburg.de
Dienstag, 29.05.2018 10:00 bis 11:30 Berlin
Nuklearstrategien I: Wettrüsten im Kalten Krieg, Nuklearstrategien
Vorlesung "Nuklearstrategien I: Wettrüsten im Kalten Krieg, Nuklearstrategien" mit Otfried Nassauer (Leiter des Berliner Informationszentrum für transatlantische Sicherheit -BITS-), 10-11.30 Uhr, "Haus Bauwesen", Hörsaal D117 / H3, Luxemburger Str. 10, VA: Hiroshima-Nagasaki Peace Study Courses an der Beuth Hochschule für Technik Berlin
Ort: Beuth Hochschule für Technik Berlin, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin
Kontakt: Beuth Hochschule für Technik Berlin, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin
Dienstag, 29.05.2018 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 29.05.2018 18:00 Aachen
Empfänger unbekannt
Szenische Lesung "Empfänger unbekannt" mit Andreas Grude und Udo Brombach (Titel eines fiktiven Briefromans von Kathrine Kressman Taylor aus dem Jahr 1938. Erstmals im New Yorker Story-Magazin veröffentlicht, ist es ein literarisches Meisterwerk von beklemmender Aktualität), 18 Uhr, Annakirche, Annastr. 35, VA: Ev. Erwachsenenbildungswerk in Kooperation mit der Aktionsgemeinschaft Frieden jetzt und dem Euregioprojekt Frieden [im Rahmen der 19. Aachener Friedenstage]
Ort: Ev. Stadtakademie, Annakirche, Aachen, Annastr. 35, 52062 Aachen
Dienstag, 29.05.2018 18:00 Leipzig
Der leise Tod
Vortrag und Diskussion "Der leise Tod"  - zur Automatisierung der Kriegsführung - mit dem Schwerpunkt Drohnenkrieg und den Plänen der deutschen Regierung auf diesem Gebiet - , mit mit Mike Nagler (attac) und Torsten Schleip (DFG-VK), 18 Uhr, Schaubühne Lindenfels, K.-Heine-Str. 50, VA: attac Leipzig [im Rahmen der Reihe "MittwochsATTACke]
Ort: Schaubühne Lindenfels, Leipzig, Karl-Heine-Str. 50, 04229 Leipzig
Kontakt: attac Leipzig, 04229 Leipzig, leipzig [at] attac.de, http://www.attac-leipzig.de/
Dienstag, 29.05.2018 19:30 Wuppertal
Globale Eskalation oder Rückkehr zur Vernunft?
Vortrag und Diskussion "Globale Eskalation oder Rückkehr zur Vernunft?" mit Clemens Ronnefeldt (seit 1992 als Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes tätig), 19.30 Uhr, Roten Saal der börse (1. Stock), Wolkenburg 100, VA: Paritätisches Bildungswerk in Kooperation mit "die börse", attac Wuppertal,
Ort: Die Börse, Wuppertal, Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
Dienstag, 29.05.2018 19:30 Osnabrück
Die Profiteure der Grenzsicherung und Abschottung
Vortrag und Diskussion "Die Profiteure der Grenzsicherung und Abschottung" mit Markus Bickel (Chefredakteur des Amnesty Journals. Zuvor arbeitete er als Nahostkorrespondent in Kairo. Er ist Autor des Buches "Die Profiteure des Terrors - Wie Deutschland an Kriegen verdient und arabische Diktaturen stärkt"), 19.30-21.45 Uhr, Volkshochschule Bergstr., Bergstr. 8, VA: Colloquium 3. Welt, VHS Osnabrück
Ort: VHS Osnabrück, Bergstr. 8, 49076 Osnabrück
Kontakt: VHS Osnabrück, Bergstr. 8, 49076 Osnabrück, Telefon: 0541/323-2243, http://www.vhs-os.de
Mittwoch, 30.05.2018 Berlin
13. Berliner Friedenslauf
13. Berliner Friedenslauf Projekt des forumZFD, Brandenburger Tor, VA: forumZFD
Ort: Brandenburger Tor, Berlin, Brandenburger Tor, 10117 Berlin
Kontakt: Forum Ziviler Friedensdienst, Am Kölner Brett 8, Köln, Telefon: 0221/912732-0, Fax: 0221/91273299
Mittwoch, 30.05.2018 18:00 Hamburg
Friedensandacht, St. Martinuskirche
Ort: St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg
Kontakt: Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg, Telefon: 040/487839, Fax: 040/487452
Mittwoch, 30.05.2018 19:00 Gotha
Anleitung gegen den Krieg
Buchvorstellung und Diskussion "Anleitung gegen den Krieg" mit Henrik Paulitz (Akademie Bergstrasse), Mod.: Pfarrerin Dorothea Höck, 19-21 Uhr, Gemeindesaal des Evang. Augustinerklosters Gotha, Jüdenstr. 27, Kosten: 3 EUR, VA: EEBT - Regionalstelle West
Ort: Ev. Augustinerklosters Gotha, Jüdenstr. 27, 99867 Gotha
Donnerstag, 31.05.2018 11:30 bis 14:30 Magdeburg
Syrien - Krise und Krieg in Nahost
Vortrag und Diskussion "Syrien - Krise und Krieg in Nahost" mit Prof. Karin Kulow (Berlin, Nahostwissenschaftlerin), 11.30-14.30 Uhr, Landtag Sachsen-Anhalt, Raum B105, Domplatz 6-9, VA: Landtagsfraktion Die Linke, RLS Sachsen-Anhalt
Ort: Landtag Sachsen-Anhalt, Magdeburg, Domplatz 6-9, 39104 Magdeburg
Kontakt: Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt, Ebendorfer Str. 3, 39108 Magdeburg, Telefon: 0391/25191475, info [at] rosaluxsa.de, http://www.rosaluxsa.de
Donnerstag, 31.05.2018 19:00 Hannover
Die Gesundheitsversorgung in Palästina
Vortrag und Diskussion "Die Gesundheitsversorgung in Palästina" mit Prof. Dr. Sami Hussein (Arzt und Neurochirurg. Er hat das Alma-Kasaf-Krankenhaus in Ost-Jerusalem aufgebaut und ist dort Chefarzt. Davor wirkte er an der Medizinischen Hochschule Hannover und war Chefarzt des Städtischen Krankenhauses Hildesheim), 19 Uhr, Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Str. 92, VA: Palästina-Initiative in der Region Hannover
Ort: Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Str. 92, 30163 Hannover
Kontakt: Palästina-Initiative in der Region Hannover, Bödekerstr. 44, 30161 Hannover, info [at] palaestina-initiative.net, http://www.palaestina-initiative.de
Donnerstag, 31.05.2018 19:00 Siegen
Treffen Aktionsbündnis Frieden Südwestfalen
Treffen Aktionsbündnis Frieden Südwestfalen (ABFS), Thema: Stopp Ramstein 2018, 19 Uhr, Martini-Gemeindehaus, St.-Johann-Str. 7, VA: ABFS
Ort: Gemeindezentrum der Ev. Martini-Kirchengemeinde, Siegen, St.-Johann-Str. 7, 57074 Siegen
Kontakt: Aktionsbündnis Friedensbewegung Südwestfalen (ABFS), Siegen, Siegen, Telefon: 0163/1348390, abfs17 [at] web.de
Donnerstag, 31.05.2018 19:00 Hamburg
Palästina von Balfour bis Trump
Vortrag und Diskussion "Palästina von Balfour bis Trump" mit Nazih Musharbash (Nazih Musharbash ist Vizepräsident der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft.), 19 Uhr, Curio Haus, Rothenbaumchaussee 15, VA: Palästinensische Gemeinde in Hamburg und Umgebung; Deutsch-Palästinensische Gesellschaft e.V., Regionalgruppe Hamburg; Deutsch-Palästinensischer Frauenverein e.V., Regionalgruppe Hamburg; GEW Hamburg- Ausschuss für Friedenserziehung [im Rahmen der Veranstaltungsreihe: 1948 - 2018: 70 Jahre Widerstand, 70 Jahre Vertreibung]
Ort: Curiohaus, Hamburg, Rothenbaumchaussee 13, 20148 Hamburg

Juni 2018

Freitag, 01.06.2018 bis 03.06.2018 Worms
Forum Frieden & Migration beim Rheinland-Pfalz-Tag 2018
Forum Frieden & Migration beim Rheinland-Pfalz-Tag 2018, Bühnenprogramm mit Musik und Informationen und Infostände von Friedensinitiativen und migrationspolitischen Gruppen, Freitag: 16–20 Uhr, Samstag 12–20 Uhr, Sonntag 12–18 Uhr. Einzelheiten zu Bühnenprogramm und beteiligten Iniativen auf der Homepage, ämmererstr./Nähe Ludwigsplatz; Nr. 7 im Rheinland-Pfalz-Tag-Lageplan, VA: Arbeitsgemeinschaft Friedensgruppen Rheinland-Pfalz
Ort: Kämmererstr., Worms, Kämmererstr. 1, 67547 Worms
Freitag, 01.06.2018 19:00 Berlin
Geht Frieden? FRIEDEN GEHT!
Podiumsdiskussion „Geht Frieden? FRIEDEN GEHT!“ mit Hans-Christof, Graf von Sponeck (Schirmherrn Frieden geht), Hanna Birkenkötter (Vorstandsmitglied der DGVN), Nicola Popovic (Projektleiterin Friedenssicherung des ZIF), Antonia Kuhn (Deutsche Jugenddelegierte bei der UN Generalversammlung), 19- 22 Uhr, Humboldt Universität Berlin, Hauptgebäude, Senatssaal , Unter den Linden 6, VA: Frieden geht
Ort: Humboldtuniversität, Hauptgebäude, Berlin, Unter den Linden 6, 10117 Berlin
Freitag, 01.06.2018 19:00 Berlin
ICAN Stammtisch Berlin
ICAN Stammtisch in Juni, Matthias Eickhoff berichtet über die Hintergründe der Urananreicherung in Deutschland, den Beitrag zum US-Atomwaffenprogramm und die Proteste gegen den Weiterbetrieb, 19 Uhr, IPA Bar, Karl-Marx-Str. 195, VA: ICAN Berlin
Ort: IPA Bar, Berlin, Karl-Marx-Str. 195, 12055 Berlin
Kontakt: ICAN Deutschland, Körtestr. 10, 10967 Berlin, info [at] icanw.org, http://www.icanw.de
Samstag, 02.06.2018 12:00 Berlin
Abschlußtag "Frieden geht"
Demonstration zum Abschluss des Staffellaufes "Frieden geht" in Berlin, Auftakt: 12 Uhr, Potsdamer Platz, Demozug zum Bundestag, Paul-Löbe-Haus, dort: Abschlusskundgebung, 14 Uhr, mit Dr. h.c. Hans C. Graf Sponeck (UN Assistant Secretary-General a. D., Schirmherr Staffellauf "Frieden geht"), Markus Bickel (ehem. FAZ-Journalist und Autor), Wiltrud Rötsch-Metzler (pax christi), Ruth Misselwitz (Pfarrerin im Ruhestand und Friedenskreis Pankow), Andrew Feinstein (südafrikanische Rüstungsexportkritiker und Autor), Tagesabschluß: 19 Uhr, mit Andrew Feinstein im Golgatha-Biergarten im Viktoriapark, Katzbachstr. (Bln-Kreuzberg(64), VA: Frieden geht
Ort: Potsdamer Platz, Berlin, Potsdamer Platz 1, 10785 Berlin
Sonntag, 03.06.2018 12:00 Münster
Die Friedensaktivtäten der SGI
Vortrag und Diskussion „Die Friedensaktivtäten der SGI“ mit Yoshiharu Matsuno (SGI-D), 12 Uhr, Kulturquartier Münster, Rudolf-Diesel-Str. 41, VA: SGI-D, ICAN Deutschland [im Rahmenprogramm der Ausstellung "Die Würde des Lebens beschützen. Für eine Welt ohne Atomwaffen"]
Ort: Kulturquartier Münster, Rudolf-Diesel-Str. 41, 48157 Münster
Kontakt: ICAN Deutschland, Körtestr. 10, 10967 Berlin, info [at] icanw.org, http://www.icanw.de
Sonntag, 03.06.2018 14:00
300. Friedensweg und 25 Jahre OFFENe HEIDe
300. Friedensweg und 25 Jahre OFFENe HEIDe, Barriere Zienau (B 71 zwischen Letzlingen und Gardelegen), Jubiläum am Ort des ersten Friedensweges, VA: BI Offene Heide
Kontakt: Bürgerinitiative OFFENe HEIDe, Dorfstr. 45, 39590 Tangermünde, Telefon: 0173/2051088 , Fax: 03904/40570, info [at] offeneheide.de, http://www.offeneheide.de
Sonntag, 03.06.2018 14:00 bis 16:00 Limburg
pax christi-Regionaltreffen in Limburg
Studientag - pax christi-Regionaltreffen in Limburg zum Thema "Was hat Klimagerechtigkeit mit Frieden zu tun?" mit u.a. Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Alexander Lohner (theologischer Grundsatzreferent bei misereor in Aachen), 14-20 Uhr, Kolpinghaus Limburg, Kolpingstr. 9, VA: Pax Christi Bistumsstelle Limburg
Ort: Kolpinghaus Limburg, Kolpingstr. 9, 65549 Limburg
Kontakt: pax christi Bistumsstelle Limburg, Dorotheenstr. 11, 61348 Bad Homburg, Telefon: 06172 928679, friedensarbeiter [at] pax-christi.de, http://www.pax-christi.de
Montag, 04.06.2018 18:30 bis 19:15 Herne
Montagsgebet für Frieden und Flüchtlinge
Montagsgebet für Frieden und Flüchtlinge - Lieder, Gebete und Gedanken für Frieden und Flüchtlinge, 18.30-19.15 Uhr, Stephanuskirche, Ludwig-Steil-Str. 26, VA:
Ort: Stephanuskirche, Herne, Ludwig-Steil-Str. 26, 44625 Herne
Kontakt: Stephanuskirche, Emscherstr. 72b, 44649 Herne, Telefon: 02325/73702, LeiUwe [at] aol.com
Dienstag, 05.06.2018 10:00 bis 11:30 Berlin
Nuklearstrategien II: Nuklearstrategien heute / Die aktuelle Lage in Korea
Vorlesung "Nuklearstrategien II: Nuklearstrategien heute / Die aktuelle Lage in Korea" mit Otfried Nassauer (Leiter des Berliner Informationszentrum für transatlantische Sicherheit -BITS-), 10-11.30 Uhr, "Haus Bauwesen", Hörsaal D117 / H3, Luxemburger Str. 10, VA: Hiroshima-Nagasaki Peace Study Courses an der Beuth Hochschule für Technik Berlin
Ort: Beuth Hochschule für Technik Berlin, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin
Kontakt: Beuth Hochschule für Technik Berlin, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin
Dienstag, 05.06.2018 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 05.06.2018 18:00 Neumünster
Neumünster will Frieden
Mahnwache für Frieden und Gerechtigkeit und anschl. Arbeitsbesprechung, Mahnwache (jeden 1. Dienstag), 17 Uhr, am "Kleinen Prinzen" auf dem Großflecken, Besprechung: Ökum. Arbeitsstelle Altholstein, Am Alten Kirchhof 5, VA: Friedensforum Neumünster
Ort: Großflecken, am Kleinen Prinzen, Neumünster, Großflecken, 24534 Neumünster
Kontakt: Friedensforum Neumünster, Am alten Kirchhof 5, 24537 Neumünster, mail [at] friedensforum-nms.de, http://www.friedensforum-nms.de
Dienstag, 05.06.2018 18:30 Duisburg
Brennpunkt Nordkorea
Vortrag und Diskussion "Brennpunkt Nordkorea" - Was ist denn los auf der koreanischen Halbinsel? - mit Dr. Rainer Werning (Politikwissenschaftler und Publizist mit den Schwerpunkten Ost-und Südostasien), 18.30-20.30 Uhr, Solidarität International, Flurstr. 31, VA:  Kooperation mit dem Rosa-Luxemburg-Club Duisburg, Linker Aufbruch Duisburg und dem Duisburger Netzwerk gegen Rechts
Ort: Solidarität International, Duisburg, Flurstr. 31, 47057 Duisburg
Dienstag, 05.06.2018 19:00 Köln
Kriegsmacht Deutschland?
Vortrag und Diskussion "Kriegsmacht Deutschland?" mit Henrik Paulitz (Leiter der Akademie Bergstraße für Ressourcen-, Demokratie- und Friedensforschung), 19 Uhr, Friedensbildungswerk Obenmarspforten 7-11, Kosten: 5 EUR, VA: Friedensbildungswerk Köln in Zusammenarbeit mit der DFG/VK Gruppe Köln und der Friedensinitiative Sülz/Klettenberg
Ort: Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7 - 11, 50667 Köln
Kontakt: Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7 - 11, 50667 Köln, Telefon: 0221 - 952 19 45, Fax: 0221 - 952 19 46, fbkkoeln [at] t-online.de, http://www.friedensbildungswerk.de
Dienstag, 05.06.2018 19:00 Bremen
Reviewing Jerusalem – Kunst, Politik, Gesellschaft. Zur Identitätstiftung für die Palästinenser unter Besatzung
Vortrag und Diskussion "Reviewing Jerusalem – Kunst, Politik, Gesellschaft. Zur Identitätstiftung für die Palästinenser unter Besatzung“ mit Alia Rayyan, 19 Uhr, Villa Sponte, Osterdeich 59B, VA: Nahost Forum Bremen
Ort: Villa Sponte, Bremen, Osterdeich 59B, 28203 Bremen
Kontakt: Nahost-Forum Bremen, 28201 Bremen, info [at] nahost-forum-bremen.de, http://nahost-forum-bremen.de
Dienstag, 05.06.2018 19:00 Hannover
Kein Werben fürs Töten und Sterben
Vortrag und Diskussion "Kein Werben fürs Töten und Sterben" - Zum Tag der Bundeswehr auf dem Fliegerhorst Wunstorf - 19 Uhr, Pavillion Hannover, Lister Meile 4, VA: DFG-VK Hannover, Friedensbüro Hannover
Ort: Pavillion, Hannover, 30161 Hannover
Kontakt: Friedensbüro Hannover, Maschstr. 24, 30169 Hannover, http://www.frieden-hannover.de/
Dienstag, 05.06.2018 19:30 Osnabrück
70 Jahre Israel - 70 Jahre Nakba
Vortrag und Diskussion "70 Jahre Israel - 70 Jahre Nakba“ mit Nazih Musharbash (Palästina aufgewachsen, bereist regelmäßig die Region), 19.30-21.45 Uhr, VHS Osnabrück, Bergstr. 8, VA: VHS Osnabrück
Ort: VHS Osnabrück, Bergstr. 8, 49076 Osnabrück
Kontakt: VHS Osnabrück, Bergstr. 8, 49076 Osnabrück, Telefon: 0541/323-2243, http://www.vhs-os.de
Dienstag, 05.06.2018 19:30 Nürnberg
Stoppt die nukleare Eskalation!
Vortrag und Diskussion "Stoppt die nukleare Eskalation!" mit Dr. Wolfgang Nick, 19.30 Uhr, Friedensmuseum Nürnberg, Kaulbachstr. 2, VA: Friedensmuseum Nürnberg
Ort: Friedensmuseum Nürnberg, Kaulbachstr. 2, 90408 Nürnberg
Kontakt: Friedensmuseum Nürnberg, Kaulbachstr. 2, 90408 Nürnberg, Telefon: (0)911 3609577, http://www.friedensmuseum.odn.de
Mittwoch, 06.06.2018 bis 08.06.2018 Bad Herrenalb
Rüstungsproduktion, Waffenexporte und kirchliche Friedensethik
Tagung "Rüstungsproduktion, Waffenexporte und kirchliche Friedensethik" - Kirchen, Rüstungsindustrie und Nichtregierungsorganisationen im Dialog -,Leitung: Pfr. Andreas Bordne (Wirtschafts- und Sozialpfarrer, Freiburg), Kiflemariam Gebrewold (Projektleiter "Rüstungsexporte aus Baden-Württemberg minimieren“), Ev. Akademie Baden, Dobler Str. 51, VA: Ev. Akademie Baden, Ev. Akademie Bad Boll, KDA Baden und Württemberg
Ort: Ev. Akademie Baden, Bad Herrenalb, Dobler Str. 51, 76332 Bad Herrenalb
Kontakt: Ev. Akademie Baden, Blumenstr. 1-7, 76131 Karlsruhe, Telefon: 0721/9175361, info [at] ev-akademie-baden.de, http://www.ev-akademie-baden.de
Mittwoch, 06.06.2018 16:30 bis 17:30 Hamburg
Mahnwache "gegen Krieg und Gewalt", Hamburg
Ort: Treffpunkt Mahnwache "gegen Krieg und Gewalt", Ida Ehre Platz, Mönckebergstr., Hamburg
Kontakt: Frauen in Schwarz, Hamburg, Irmgard Busemann, Marderstraat 34, 22399 Hamburg, Telefon: 040/6063070
Mittwoch, 06.06.2018 18:00 Hamburg
Friedensandacht, St. Martinuskirche
Ort: St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg
Kontakt: Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg, Telefon: 040/487839, Fax: 040/487452
Mittwoch, 06.06.2018 19:00 Ludwigsburg
Wie Baden-Württemberg am Krieg verdient
Vortrag und Diskussion "Wie Baden-Württemberg am Krieg verdient“ mit Jürgen Grässlin (RIB, Freiburg), 19 Uhr, Literatur-Café, Reuteallee 46, VA: AStA der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg in Kooperation mit dem "Forum Migration“
Ort: Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Reuteallee 46, 71634 Ludwigsburg
Donnerstag, 07.06.2018 16:00 bis 18:00 Berlin
175. Geburtstag Bertha von Suttner
Feier zum 175. Geburtstag Bertha von Suttner, ipb-Büro Berlin, Marienstr. 19-20, VA: ipb Berlin
Ort: International Peace Bureau (ipb) Berlin Office, Marienstr. 19/20, 10117 Berlin
Donnerstag, 07.06.2018 18:00
Die Kernfrage – Nukleare Abschreckung zwischen Friedensethik und Sicherheitspolitik
Podiumsdiskussion "Die Kernfrage – Nukleare Abschreckung zwischen Friedensethik und Sicherheitspolitik" mit Karl-Heinz Kamp (Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik), Prof. Dr. Tom Sauer (Professor für Internationale Politik, Universität Antwerpen), Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff (Professor für Moraltheologie, Universität Freiburg), Mod.: Dr. Jochen Bittner (Redakteur bei der ZEIT), 18 Uhr, Hotel Aquino Tagungszentrum, Hannoversche Str. 5, VA: zebis – Zentrum für ethische Bildung in den Streitkräften
Donnerstag, 07.06.2018 20:00 Erfurt
Wie man Terroristen und Flüchtlinge macht
Vortrag und Diskussion "Wie man Terroristen und Flüchtlinge macht" - Über die Fahrradkinotour des Internationalen Versöhnungsbundes vom Atomwaffenstützpunkt Büchel zur US Air-Base Ramstein im Jahre 2016 - mit Nikolaus Huhn (Fahrradkino), 20 Uhr, Offene Arbeit Erfurt, Allerheiligenstr. 9, VA: Offene Arbeit Erfurt
Ort: Offene Arbeit, Erfurt, Allerheiligen Str. 9 / HH, 99084 Erfurt
Kontakt: Offene Arbeit, Erfurt, Allerheiligen Str. 9 / HH, 99084 Erfurt, Telefon: 0361/6422661, Fax: 0361/5410967, offenearbeiterfurt [at] gmx.de, http://offenearbeiterfurt.arranca.de/
Freitag, 08.06.2018 bis 10.06.2018 Heidelberg
Frieden Macht Freiheit
31. Tagung des Forums Friedenspsychologie "Frieden Macht Freiheit", Keynote Speaker: Dr. Nurit Shnabel (Tel Aviv University), "Addressing the Psychological Needs of Conflicting Parties as a Key to Promoting Reconciliation: The perspective of the Needs-based Model", u.a. (Sa), 11.30–12.30, N.N.: Verleihung des Gert-Sommer-Preises und Preisvortrag, an der Uni Heidelberg, Psychologisches Institut, Hauptstr. 47-51, VA: Forum Friedenspsychologie
Ort: Psychologisches Institut der Universität Heidelberg, Hauptstr. 47-51, 69117 Heidelberg
Freitag, 08.06.2018 13:00 bis 14:00 München
Mahnwache für einen gerechten Frieden im Nahen Osten
Mahnwache für einen gerechten Frieden im Nahen Osten, 13-14 Uhr, Stachus, VA: Frauen in Schwarz München
Ort: Stachus, München, Stachus, 80335 München
Kontakt: Frauen in Schwarz München, München
Freitag, 08.06.2018 17:00 bis 09.06.2018 19:00 Leipzig
Pax Studierenden Forum in Leipzig
Pax-Christi Studierenden Forum, 8.6., 17 Uhr  bis 9.6., 19 Uhr, Ev. Studierendengemeinde Leipzig (ESG) . Alfred-Kästner-Str. 11, VA: pax Christi
Ort: Ev. Studentengemeinde Leipzig (ESG), Alfred-Kästner-Str. 11, 4275 Leipzig
Kontakt: Pax Christi, Waltraud Andruet, Beim Kalhofen, 66793 Saarwellingen, Telefon: 0241/402876, Fax: 0241/452496
Samstag, 09.06.2018 Wunstorf
Keinen Tag der Bundeswehr in Wunstorf
Keinen Tag der Bundeswehr in Wunstorf, Aktion vor dem Fliegerhorst Wunstorf, VA: Friedensbüro Hannover und DFG-VK Hannover
Ort: Friegerhorst Wunstorf, Zur Luftbrücke 1, 31515 Wunstorf
Kontakt: Friedensbüro Hannover, Maschstr. 24, 30169 Hannover, http://www.frieden-hannover.de/
Samstag, 09.06.2018 bis 10.06.2018 Schönhausen
10. Altmärkische Ökumenische Kirchentag
10. Altmärkische Ökumenische Kirchentag "Frieden geht“, in Schönhausen, darin: 10.06., 13 Uhr, Podiumsdiskussion "Quo vadis, Europa?" mit Dr. Andrea Hopp (Otto-von-Bismarck-Stiftung Schönhausen), Pfn. Eva Hadem (Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum Magdeburg, Friedenspfarrerin), Reverend Bruce Rienstra (Church of England, Worcester), Arne Lietz (MdEP SPD, für Sachsen-Anhalt, Wittenberg) Mod.: Propst Christoph Hackbeil, Rund um die Ev. Kirche in Schönberg, VA: Ev. Kirchenkreis Stendal (für den 10. Altmärkischen Ökumenischen Kirchentag)
Ort: Ev. Kirche, Schönhausen, Kirchberg 3, 39524 Schönhausen
Samstag, 09.06.2018 10:00 bis 10.06.2018 18:00 Berlin
4. Nukipedia Academy
Workshop "4. Nukipedia Academy" für Studierende und junge Erwachsene!, Eldenaerstr. 35, Kosten: 15 EUR, VA: ICAN
Ort: Archiv Grünes Gedächtnis, Berlin, Eldenaer Str. 35, 10247 Berlin
Kontakt: ICAN Deutschland, Körtestr. 10, 10967 Berlin, info [at] icanw.org, http://www.icanw.de
Samstag, 09.06.2018 10:00 bis 15:00 Murnau
Keinen Tag der Bundeswehr in Murnau
Protest-Versammlung zum Tag der Bundeswehr in der Werdenfelser Bundeswehr-Kaserne in Murnau, buntes Programm, Live-Musik, Reden, Antikriegsgedichten usw.10-15 Uhr, Mariensäule am Untermarkt (Murnauer Innenstadt), zusätzlich: 10–17 Uhr, Mahnwache an der B2 vor dem Haupteingang der Werdenfelserkaserne, Redner: (u.a.) Andreas Wagner (MdB Die Linke), VA: Friedeninitiative Bad Tölz- Wolfratshausen
Ort: Untermarkt, Murnau, Untermarkt, 82418 Murnau
Kontakt: Friedensinitiative Bad Tölz - Wolfratshausen, Ludwigstr. 29, 83646 Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, helmut.gross [at] friedensini.de, http://www.friedensini.de
Samstag, 09.06.2018 10:00 bis 16:00 Bonn
Keinen tag der Bundeswehr in Bonn
Mahnwache "Keinen tag der Bundeswehr in Bonn", mit vielfältigen Aktionen, 10-16 Uhr, Markt, VA: Bonner Friedensbündnis "Keinen Tag der Bundeswehr"
Ort: Markt, Bonn, Markt, 53111 Bonn
Samstag, 09.06.2018 17:00 Rostock
Keinen Tag der Bundeswehr in Rostock
(geplant) Keinen Tag der Bundeswehr in Rostock - 17 Uhr, Mahnwache, vor dem Ostseestadion, VA: Rostocker Friedensbündnis, u.a.
Ort: Ostseestadion, Rostock, Kopernikusstr. 17, 18057 Rostock
Kontakt: Rostocker Friedensbündnis, 18012 Rostock, rostocker-friedensbuendnis [at] web.de, http://www.rostocker-friedensbuendnis.de
Sonntag, 10.06.2018 bis 17.06.2018 Schleiden-Gemünd
Frieden geht anders
Ausstellung "Frieden ghet anders", Ev. Kirchengemeinde Schleidener Tal, Dreiborner Str. 10, VA: Ev. Kirchengemeinde Schleidener Tal
Ort: Ev. Kirchengemeinde Schleidener Tal, Dreiborner Str. 10, 53937 Schleiden-Gemünd
Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Schleidener Tal, Dreiborner Str. 10, 53937 Schleiden-Gemünd, http://eivelkirche.ekir.de/wer-sind-wir/neu-im-schleidener-tal/
Montag, 11.06.2018 Stuttgart
Rüstungsexport von Heckler & Koch
(geplant) Podiumsgespräch zu Rüstungsexport von Heckler & Koch zu den Hintergründen des illegale Rüstungsexporte von HK nach Mexiko, VA: Ohne Rüstung Leben
Ort: Innenstadt Stuttgart, 70197 Stuttgart
Montag, 11.06.2018 bis 15.06.2018 Paris
Stop Fuelling War at the Eurosatory arms fair in Paris
Aktionen "Stop Fuelling War" bei der Rüstungsmesse "Eurosatory" in Paris, Messegelände Paris-Nord Villepinte
Ort: Paris, Paris
Kontakt: Stop Fuelling War, Paris, 114 Rue de Vaugirard, 75006 Paris, stopfuellingwar [at] gmail.com, https://stopfuellingwar.org
Montag, 11.06.2018 bis 13.06.2018 Rehburg-Loccum
Auf dem Weg zur "Kirche des gerechten Friedens“. Wie machen wir das konkret in Niedersachsen?
Arbeitstagung "Auf dem Weg zur `Kirche des gerechten Friedens`". - Wie machen wir das konkret in Niedersachsen? - in der Ev. Akademie Loccum, VA: Ev. Akademie Loccum u.a.
Ort: Ev. Akademie Loccum, Münchehäger Str. 6, 31547 Rehburg-Loccum
Kontakt: Ev. Akademie Loccum, Münchehäger Str. 6, 31547 Rehburg-Loccum, Telefon: 05766 / 81-0, eal [at] evlka.de, http://www.loccum.de
Montag, 11.06.2018 19:00 München
Zur aktuellen Situation im Nahen und Mittleren Osten
Vortrag und Diskusion "Zur aktuellen Situation im Nahen und Mittleren Osten“ mit Clemens Ronnefeldt (Referent für Friedensfragen beim Internationalen Versöhnungsbund, deutscher Zweig), 19 Uhr, EineWeltHaus, Großer Saal E01, Schwanthaler Str. 80, VA: Münchner Friedensbündnis
Ort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Kontakt: Münchner Friedensbündnis, c/o Friedensbüro, Isabellastr. 6, 80798 München, Fax: 089/2715917, friedensbuero [at] muenchner-friedensbuendnis.de, http://www.muenchner-friedensbuendnis.de/
Montag, 11.06.2018 19:30 Lüneburg
We(h)r macht Traditionen in der Bundeswehr?
Vortrag und Diskussion "We(h)r macht Traditionen in der Bundeswehr?" - Braunes Erbe und rechte Strömungen in der Truppe - mit Lucius Teidelbaum (Journalist und Buchautor), 19.30 Uhr, Glockenhaus, Glockenstr. 9, VA: Verein zur Förderung von Kommunikation und Streitkultur in Kooperation mit: Antifaschistische Aktion Lüneburg/Uelzen, Arbeitskreis Gedenkkultur an der Leuphana Universität Lüneburg, Lüneburger Bündnis gegen Militarismus, Lüneburger Netzwerk gegen Rechts, Referat PENG! im AStA der Uni Lüneburg, Salt City Antifa Lüneburg, Sozialistische Jugend Die Falken / Lüneburg, VVN/BdALüneburg, RosaLuxemburgStiftung Niedersachsen
Ort: Glockenhaus, Lüneburg, Glockenstr. 9, 21335 Lüneburg
Dienstag, 12.06.2018 Darmstadt
3. Darmstädter Friedenslauf
3. Darmstädter Friedenslauf "Miteinander statt nebeneinander - gemeinsam in Vielfalt leben" - für die Unterstützung der Friedensarbeit des Forum Ziviler Friedensdienst im Nahen Osten und in Deutschland, Bürgerpark, VA: Forum ZFD
Ort: Bürgerpark, Darmstadt, Vogelsbergstr. 46, 64289 Darmstadt
Kontakt: Forum Ziviler Friedensdienst, Am Kölner Brett 8, Köln, Telefon: 0221/912732-0, Fax: 0221/91273299
Dienstag, 12.06.2018 10:00 bis 11:30 Berlin
Der Vertrag zur Nicht-Verbreitung von Atomwaffen von 1970, das Umfassende Teststoppabkommen von 1995, der UN-Vertrag über die Ächtung von Atomwaffen vom Juli 2017 - Teil I
Vorlesung "Der Vertrag zur Nicht-Verbreitung von Atomwaffen von 1970, das Umfassende Teststoppabkommen von 1995, der UN-Vertrag über die Ächtung von Atomwaffen vom Juli 2017 - Teil I" mit Sascha Hach (International Campaign to Abolish Nuclear weapons - ICAN - Friedensnobelpreis 2017), 10-11.30 Uhr, "Haus Bauwesen", Hörsaal D117 / H3, Luxemburger Str. 10, VA: Hiroshima-Nagasaki Peace Study Courses an der Beuth Hochschule für Technik Berlin
Ort: Beuth Hochschule für Technik Berlin, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin
Kontakt: Beuth Hochschule für Technik Berlin, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin
Dienstag, 12.06.2018 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 12.06.2018 19:00 Schwäbisch Hall
Wehrmachtsausstellung(en) - Eine Rückschau
Themenabend "Wehrmachtsausstellung(en): Eine Rückschau" mit Hannes Heer (Historiker, Kurator der ersten Wehrmachtsausstellung), 19 Uhr, VHS Schwäbisch hall, Haus der Bildung, VA: VHS in Kooperation mit: Kulturbüro, Ev. Kreisbildungswerk, KZ Gedenkstätte Hessental
Ort: VHS Schwäbisch Hall, 74523 Schwäbisch Hall
Kontakt: VHS Schwäbisch Hall, 74523 Schwäbisch Hall, Telefon: 0791/97066-0, info [at] vhs-sha.de, http://www.vhs-sha.de
Dienstag, 12.06.2018 19:00 Husum
PESCO oder: Die Militarisierung Europas
Vortrag und Diskussion "PESCO oder: Die Militarisierung Europas" mit Jürgen Wagner (IMI - Informationsstelle Militarisierung, Tübingen), 19-22 Uhr, Speicher Husum, Hafenstr. 17, VA: Attac Nordfriesland, DFG–VK Husum, RLS
Ort: Speicher Husum, Hafenstr. 17, 25813 Husum
Dienstag, 12.06.2018 19:30 Osnabrück
Was vertreibt die Menschen aus Eritrea?
Vortrag und Diskussion "Was vertreibt die Menschen aus Eritrea?" - Ursachenforschung in einem unbekannten Land - mit Wolfgang Schreiner (Mitglied der Amnesty International Koordinationsgruppe Äthiopien/Eritrea und Vorstandsmitglied des Eritrea Hilfswerks Deutschland -EHD-), 19.30-21.45 Uhr, Haus der Volkshochschule, Bergstr. 8, VA: Colloquium Dritte Welt, VHS Osnabrück
Ort: VHS Osnabrück, Bergstr. 8, 49076 Osnabrück
Kontakt: VHS Osnabrück, Bergstr. 8, 49076 Osnabrück, Telefon: 0541/323-2243, http://www.vhs-os.de
Mittwoch, 13.06.2018 bis 14.06.2018
Connect – Reflect – Create: Enhancing Peacebuilding Together
(geplant) FriEnt Peacebuilding Forum "Connect – Reflect – Create: Enhancing Peacebuilding Together", VA: FriEnt    
Mittwoch, 13.06.2018 12:00 bis 17:00 Frankfurt
unter18nie-Treffen
Treffen und Beratung "unter18nie" - Vernetzungstreffen gegen die Rekrutierung Minderjähriger durch die Bundeswehr - 12-17 Uhr, attac-Bundesbüro, Münchner Str. 48, VA: Deutsches Bündnis Kindersoldaten ( u.a. mit GEW, DFG-VK, terres des hommes, ...)
Ort: attac Bundesbüro, Münchener Str. 46, 60329 Frankfurt
Mittwoch, 13.06.2018 12:00 bis 17:00
unter18nie
(geplant) Vernetzungstreffen "unter18nie" gegen die Rekrutierung Minderjähriger durch die Bundeswehr - 12-17 Uhr, Ort in Frankfurt noch offen, VA: DFG-VK, GEW, terres des hommes, ...
Kontakt: DFG-VK - Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen, Werastr. 10, 70182 Stuttgart, Telefon: 0711/51892626, Fax: 0711 - 2486 9622, office [at] dfg-vk.de, https://www.dfg-vk.de
Mittwoch, 13.06.2018 18:00 Hamburg
Friedensandacht, St. Martinuskirche
Ort: St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg
Kontakt: Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg, Telefon: 040/487839, Fax: 040/487452
Mittwoch, 13.06.2018 18:00 Berlin
Nein zur NATO. Nein zu Trumps Kriegen
Diskussionsveranstaltung "Nein zur NATO. Nein zu Trumps Kriegen" - Linke Friedenspolitik in Zeiten der Konfrontation - (aus Anlass des bevorstehenden NATO-Gipfels in Brüssel) mit u.a. Dietmar Bartsch (MdB Die Linke), Oskar Lafontaine (MdL Saarland Die Linke), Harald Kujat (ehem. Generalinspekteur der Bundeswehr), Kate Hudson (CND, GB [Videobotschaft]), Prof. Alexander Rahr (Deutsch-Russische Forum) ...., GLS Sprachschule, Aula Haus 2 EG, Kastanienallee 82, VA: Fraktion die Linke
Ort: GLS Sprachschule, Berlin, Kastanienallee 82, 10435 Berlin
Kontakt: Fraktion Die Linke im Bundestag, Platz der Republik 1, 11011 Berlin, Telefon: 030/22752801, Fax: 030/22756801, http://www.linksfraktion.de
Mittwoch, 13.06.2018 19:00 Tübingen
Atomwaffen abschaffen!
Vortrag und Diskussion "Atomwaffen abschaffen!" - Der zivilgesellschaftliche Kampf gegen die atomare Bedrohung - mit Helmut Lohrer (IPPNW), 19 Uhr, Uni Tübingen, Alte HNO, Hörsaal, Silcherstr. 5, VA: IPPNW-Studigruppe Tübingen
Ort: Uni Tübingen, Alte HNO, Silcherstr. 5, 72074 Tübingen
Mittwoch, 13.06.2018 19:00 Neumünster
PESCO oder: Die Militarisierung Europas
Vortrag und Diskussion "PESCO oder: Die Militarisierung Europas" mit Jürgen Wagner (IMI - Informationsstelle Militarisierung, Tübingen), 19-22 Uhr, DGB-Haus Neumünster, Carlstr. 7, VA: ZAA Schleswig-Holstein
Ort: DGB-Haus Neumünster, 24534 Neumünster
Kontakt: Zusammenarbeitsausschuss der Friedensbewegung Schleswig-Holstein (ZAA), https://zaafrieden.wordpress.com/
Mittwoch, 13.06.2018 20:00 Göttingen
Die USA-EU-Russland-Krise: Hintergründe und Strategien
Vortrag und Diskussion "Die USA-EU-Russland-Krise: Hintergründe und Strategien" mit Dr. jur. Wolfgang Bittner (Schriftsteller und Publizist), 20 Uhr, Holbornsches Haus, GöCngen, Rote Str. 34, VA: IPPNW-Regionalgruppe Göttingen
Ort: Holbornsches Haus, Göttingen, Rote Str. 34, 37073 Göttingen
Donnerstag, 14.06.2018 bis 15.06.2018 Münster
Bundeskonferenz der Bürgermeister für den Frieden in Münster
Bundeskonferenz der Bürgermeister für den Frieden in Münster (14.6. Abendveranstaltung zum Thema Atomwaffenverbot mit Sacha Hach -ICAN-, Mod.: Julia Weigelt (Journalistin), 15.6. ganztägige Konferenz), Rathaus Münster, VA: Mayors for Peace Deutschland (Stadt Hannover), Stadt Münster
Ort: Historisches Rathaus, Münster, Prinzipalmarkt 10, 48143 Münster
Kontakt: Mayors for Peace Deutschland, Landeshauptstadt Hannover, Büro OB, Evelyn Kamissek, Trammplatz 2, 30159 Hannover, Telefon: 0511/168-41446, Fax: 0511/168-44025, mayorsforpeace [at] hannover-stadt.de, http://www.mayorsforpeace.de
Donnerstag, 14.06.2018 19:30 Bonn
Atomwaffen und Aktionstag (7.Juli) von Christ*innen mehrerer Landeskirchen
Informationsabend "Atomwaffen und Aktionstag (7.Juli) von Christ*innen mehrerer Landeskirchen" am Fliegerhorst Büchel/Eifel, input: Jens Koy (Beueler Friedensgruppe), 19.30 Uhr, Ev. Gemeindezentrum Beuel-Süd, (Nachfolge-Christi-Kirche), Dietrich-Bonhoeffer-Str. 8, VA: Beueler Friedensgruppe in Zusammenarbeit mit der Ev. Kirchengemeinde Beuel
Ort: Ev. Gemeindehaus Beuel Süd, Bonn, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 8, 53227 Bonn
Kontakt: Friedensinitiative Beuel, Bonn, 53225 Bonn, r.nicoll.rn [at] gmail.com, http://friedensinitiative.blogspot.de/
Freitag, 15.06.2018 bis 23.06.2018 Büchel
IPPNW-Büchel-Woche 2018
IPPNW-Büchel-Woche mit Camp, Internationalen Gästen aus Rußland und USA, Büchel, darin: 17.06., 11 Uhr, Symposium "Atomwaffen raus aus Europa!“ mit Susi Snyder (NL, Mitglied der internationalen ICAN Leitungsgruppe), Leo Hoffmann-Axthelm (D, Mitbegründer von ICAN Deutschland), Willem Staes (B, Pax Christi Flandern), Zelt am Hauptor des Atomwaffenlagers Büchel, VA: IPPNW
Ort: Haupttor Fliegerhorst Büchel, 56823 Büchel
Kontakt: IPPNW - Deutsche Sektion der internationalen Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges / Ärzte in sozialer Verantwortung, Körtestrasse 10, 10967 Berlin, Telefon: 030/698 074 - 0, Fax: 030/693 81 66, kontakt [at] ippnw.de, http://www.ippnw.de
Freitag, 15.06.2018 bis 16.06.2018 Berlin
Wissenschaft zwischen Krieg und Frieden
Tagung "Wissenschaft zwischen Krieg und Frieden: Was können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für den Frieden tun?", TU Berlin, Institut für Chemie, Str. des 17 Juni 124, VA: NaturwissenschaftlerInnen-Initiative für Frieden und Zukunftsfähigkeit
Ort: TU Berlin, Institut für Chemie, Straße des 17. Juni 124, 10623 Berlin
Kontakt: NaturwissenschaftlerInnen-Initiative (NatWiss), Marienstr. 19/20, 10117 Berlin, Telefon: 030 - 31 99 66 86, Fax: 030 - 31 99 66 89, geschaeftsfuehrung [at] natwiss.de, http://www.natwiss.de
Freitag, 15.06.2018 15:00 bis 20:00 Berlin
(K)Ein bisschen Frieden... (k)ein bisschen Bewegung...
Jahrestreffen "(K)Ein bisschen Frieden... (k)ein bisschen Bewegung... " - Wie kann die Entwicklungspolitik zu einer friedlicheren Welt beitragen? Vortrag mit Dr. Martina Fischer (Friedensforscherin, Brot für die Welt) " Entwicklung, Gerechtigkeit und Frieden – Wie motiviert man für Globales Engagement?" anschl. Podiumsdiskussion "Make love not war – Wie kann Entwicklungspolitik Engagement für Frieden stärken?" mit Yasmine Merei (syrische Schriftstellerin, Journalistin, Vorsitzende der Women for Common Spaces Initiative), Dr. Jens Kreuter (Geschäftsführer, Engagement Global gGmbH), Christof Starke (Geschäftsführer Friedenskreis Halle), Mod.: Andreas Rosen (Stiftung Nord-Süd-Brücken), 15-20 Uhr, Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, VA: Stiftung Nord-Süd-Brücken
Ort: Haus der Demokratie und Menschenrechte, Berlin, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin
Kontakt: Stiftung Nord-Süd-Brücken, Berlin, Greifswalder Str. 33a, 10405 Berlin, Telefon: 030/42851385 , info [at] nord-sued-bruecken.de, http://www.nord-sued-bruecken.de
Freitag, 15.06.2018 19:00 Nürnberg
Disturbing the Peace
Film und Filmgespräch "Disturbing the Peace" - Combatants for Peace (CfP) – KämpferInnen für den Frieden - mit Heike Buschmann und Peter Goldstein (VertreterIn von CfP in Deutschland, werden anwesend sein und stehen zur Diskussion zur Verfügung), 19 Uhr, Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Gedächtniskirche Lichtenhof, Allersberger Str. 114-116, VA: NEFF
Ort: Gustav-Adolf-Gedächtniskirche, Nürnberg, Allersberger Str. 116, 90461 Nürnberg
Kontakt: Nürnberger Ev. Forum für den Frieden (NEFF), Allersberger Str. 116, 90461 Nürnberg, Telefon: 0911/, Fax: 0911/214-2153, info [at] neff-netzwerk.de, http://www.neff-netzwerk.de
Samstag, 16.06.2018 Kiel
Kieler Woche ohne Kriegsschiffe - die Ostsee muss ein Meer des Friedens sein
(geplant) Friedensfahrt auf der Kieler Förde (zur Kieler Woche) "Kieler Woche ohne Kriegsschiffe - die Ostsee muss ein Meer des Friedens sein“, VA: Kieler Friedensforum [im Rahmen der Veranstaltungsreihe zur Novemberrevolution 1918 / Kieler Matrosenaufstand]
Ort: Kiellinie, Kiel, Kielline, 24105 Kiel
Kontakt: Kieler Friedensforum, c/o Benno Stahn, An den Birken 18, 24111 Kiel, Telefon: 0431/690167, b.stahn [at] kieler-friedensforum.de, http://www.kieler-friedensforum.de/
Sonntag, 17.06.2018 11:00 bis 17:00 Frankfurt
Austausch, Vernetzung und Strategie
Treffen "Austausch, Vernetzung und Strategie" für die Kampagen "Abrüsten statt Aufrüsten", 11–17 Uhr, DGB-Haus Frankfurt, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, VA: Kampagen "Abrüsten statt Aufrüsten"
Ort: Gewerkschaftshaus, Frankfurt, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, 60329 Frankfurt
Sonntag, 17.06.2018 17:00 Köln
Jerusalem, Jeruschalajim, al-Quds
Vortrag und Diskussion "Jerusalem, Jeruschalajim, al-Quds" – Über die Wahrnehmung und Verankerung von Palästinabildern im europäischen Bewusstsein - mit Irit Neidhardt (Autorin zahlreicher Artikel zum Thema Kino und Nahost), 17 Uhr, Quäker Nachbarschaftshaus, Kreutzerstr. 5-9 (K-Ehrenfeld), Kosten: 5 EUR, VA: Café Palestine Colonia
Ort: Quäker Nachbarschaftshaus, Köln, Kreutzerstr. 5-9, 50672 Köln
Kontakt: Café Palestine Colonia, Café Palestine Colonia, Hänflingweg 41, 50127 Bergheim, http://www.cafepalestine-colonia.de
Montag, 18.06.2018 19:00 Hannover
Die Haltung der israelischen Politik gegenüber einer sich verändernden Region
Vortrag und Diskussion "Die Haltung der israelischen Politik gegenüber einer sich verändernden Region" mit Tsafrir Cohen (Büroleiter der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Tel Aviv), 19 Uhr, Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, VA: Palästina-Initiative in der Region Hannover
Ort: Pavillion, Hannover, 30161 Hannover
Kontakt: Palästina-Initiative in der Region Hannover, Bödekerstr. 44, 30161 Hannover, info [at] palaestina-initiative.net, http://www.palaestina-initiative.de
Dienstag, 19.06.2018 10:00 bis 11:30 Berlin
Der Vertrag zur Nicht-Verbreitung von Atomwaffen von 1970, das Umfassende Teststoppabkommen von 1995, der UN-Vertrag über die Ächtung von Atomwaffen vom Juli 2017 - Teil II
Vorlesung "Der Vertrag zur Nicht-Verbreitung von Atomwaffen von 1970, das Umfassende Teststoppabkommen von 1995, der UN-Vertrag über die Ächtung von Atomwaffen vom Juli 2017 - Teil II" mit Sascha Hach (International Campaign to Abolish Nuclear weapons - ICAN - Friedensnobelpreis 2017), 10-11.30 Uhr, "Haus Bauwesen", Hörsaal D117 / H3, Luxemburger Str. 10, VA: Hiroshima-Nagasaki Peace Study Courses an der Beuth Hochschule für Technik Berlin
Ort: Beuth Hochschule für Technik Berlin, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin
Kontakt: Beuth Hochschule für Technik Berlin, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin
Dienstag, 19.06.2018 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de

Seiten

Facebook E-Mail E-Mail