Termine der Friedensbewegung

Das Netzwerk Friedenskooperative hält die bundesweit größte Datenbank mit Terminen der Friedensbewegung bereit. Wir veröffentlichen die Termine an dieser Stelle.

Hier kannst Du auch Deinen Termin eintragen.

| Netzwerk Friedenskooperative

August 2018

Montag, 20.08.2018 bis 30.09.2018 Ypern
50 Städte – 50 Spuren
Ausstellung des Kunst- und Friedensprojekt "50 Städte – 50 Spuren" - Eine Welt ohne Atomwaffen - mit fotografischen Arbeiten von Klaudia Dietewich, CultuurCentrum "Het Perron", Fochlaan 1, VA: Stadt Ypern (B) (Mayors for Peace)
Ort: CultuurCentrum "Het Perron", Ypern, Fochlaan 1, 8900 Ypern

September 2018

Samstag, 01.09.2018 bis 31.10.2018 Münster
FriedensKultur Monat
FriedensKultur Monat - September/Oktober 2018 (zum 15. Mal), VA: Afrika-Kooperative, Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK), Arbeitskreis Universelle Friedensfeier, Arbeitskreis Münsteraner Grund- und Förderschulen, Ausschuss für gesellschaftliche Verantwortung im Ev. Kirchenkreis Münster, DFG/VK Münster, DGB Stadtverband Münster, Ev. Forum Münster, Eine-Welt-Forum Münster, Förderverein Friedensinitiativen in Münster, Gesellschaft für bedrohte Völker, Regionalgruppe, Institut für kommunale und regionale Politik, Uni Münster, Integrationsrat der Stadt Münster, Interesse Brasil-Alemanha, Konzertsaal Friedenskapelle,  Kulturgrün, Mahnwache Frieden und Solidarität, pax christi-Diözesanverband Münster, Tibet Initiative Deutschland Regionalgruppe Münster, Verein für kulturelle und gesellschaftliche Zusammenarbeit, Verein "Gegen Vergessen - für Demokratie“, Villa ten Hompel, VHS Münster, Stadtheimatbund Münster, Stadtkomitee der Katholiken  
Ort: Innenstadt, Münster, 48143 Münster
Samstag, 01.09.2018 bis 03.10.2018 Ulm
Ulmer Friedenswochen 2018
Ulmer Friedenswochen 2018, Auftakt: 1.9., 18 Uhr, Friedensfest in der VHS Ulm, mit kurzen Impulsvorträge, Mini-Workshops zu aktuellen Themen, Musik und Infoständen, Kornhausplatz 5, VA: Friedenswoche Ulm
Ort: VHS Ulm, EinsteinHaus, 89073 Ulm
Sonntag, 23.09.2018 bis 06.10.2018 Bingen
Die Würde des Lebens beschützen. Für eine Welt ohne Atomwaffen
Ausstellung "Die Würde des Lebens beschützen. Für eine Welt ohne Atomwaffen", Eröffnung: 23.09., 14-17 Uhr, u.a. Vortrag "Frieden leben - Konflikttransformation im Wechselspiel von Innen und Außen" mit Melanie Hussak (Friedensakademie RLP an der Uni Konblenz-Landau), Öff-zeiten: Mo-So (außer Mi), 9-17 Uhr, SGI-D Kulturzentrum Villa Sachsen, Mainzer Str. 184, VA: SGI-D, ICAN, VHS Bingen
Ort: Villa Sachsen, Bingen, Mainzerstr. 184, 55411 Bingen
Kontakt: ICAN Deutschland, Körtestr. 10, 10967 Berlin, info [at] icanw.org, http://www.icanw.de
Dienstag, 25.09.2018 08:30 bis 12.10.2018 17:30 Köln
Frieden geht anders
Ausstellung "Frieden geht anders“, Öffzeiten: Mo-Fr. 8.30-17.30 Uhr, Kirchenverband Köln, Haus der Ev. Kirche Köln, Kartäusergasse 9-11, VA: Arbeitskreis für Ökumene und Weltverantwortung. Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung im Kirchenkreis Köln Nord [mit Rahmenprogramm]
Ort: Haus der Ev. Kirche, Köln, Kartäusergasse 9-11, 50678 Köln
Dienstag, 25.09.2018 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 25.09.2018 16:30 Köln
Austtellungseröffnung "Frieden geht anders"
Austtellungseröffnung "Frieden geht anders" mit Stadtsuperintendent Markus Zimmermann, 16.30 Uhr, Foyer, Haus der Evangelischen Kirche, Kartäusergasse 9-11, VA: Stadtverband Ev. Kirche Köln
Ort: Haus der Ev. Kirche, Köln, Kartäusergasse 9-11, 50678 Köln
Dienstag, 25.09.2018 19:00 München
Syrien sieben Jahre nach Beginn des Aufstands: Welche Zukunft?
Vortrag und Diskussion "Syrien sieben Jahre nach Beginn des Aufstands: Welche Zukunft?" mit Dr. Bente Scheller (Leiterin des Regionalbüros Mittlerer Osten der Heinrich Böll Stiftung in Beirut), 19 Uhr, Lost Weekend, Schellingstr. 3, VA: Petra-Kelly-Stiftung
Ort: Lost Weekend, München, Schellingstr. 3, 80799 München
Kontakt: Petra-Kelly-Stiftung, Reichenbachstr. 3a, 80469 München, Telefon: 089/242267-30, Fax: 089/24226747, info [at] petra-kelly-stiftung.de, http://www.petra-kelly-stiftung.de
Dienstag, 25.09.2018 19:30 Münster
Vom Attentat zum Versailler Frieden – Ursache, Verlauf und Folgen des Ersten Weltkriegs
Vortrag "Vom Attentat zum Versailler Frieden – Ursache, Verlauf und Folgen des Ersten Weltkriegs" mit Dr. Volker Jakob, 19.30 -21 Uhr, vhs-Aegidiimarkt, Forum 1, Kosten: 6/5 EUR, VA: VHS Münster
Ort: VHS Münster, Aegidimarkt, Aegidimarkt 3, 48143 Münster
Kontakt: VHS Münster, Aegidimarkt, Aegidimarkt 3, 48143 Münster
Dienstag, 25.09.2018 19:30 Emden
Kein Geld für Krieg
Vortrag und Diskussion “Kein Geld für Krieg" - Zivilsteuer statt Militärsteuer – mit Martin Rambow (Pastor i.R.) und Gerlinde Rambow (arbeiten in Weimar aktiv in der AG "Steuern zu Pflugscharen" mit, die zum Netzwerk Friedenssteuer gehört.), 19.30 Uhr, VHS Forum, An der Berufsschule 3, VA: Emder Friedensforums, VHS Emden [im Rahmen der Veranstaltungsreihe Emdener Friedenstage 2018]
Ort: VHS Emden, An der Berufsschule 3, 26721 Emden
Kontakt: Emder Friedensforum, Wolthuser Str. 107 a, 26725 Emden, bertgedenk [at] web.de, http://www.friedensforum-emden.de
Dienstag, 25.09.2018 19:30 Bingen
The Bomb
Film und Filmgespräch "The Bomb" (Dok-Film, USA 2015, 114 min.), anschl. Diskussion mit Heidi Kassai (Mitglied bei ICAN und SGI-D e.V.), 19.30-21.30 Uhr, KiKuBi Programmkino, Mainzerstr. 9, VA: KiKuBi Programmkino
Ort: Programmkino "KiKuBi", Bingen, Mainzer Str. 9, 55411 Bingen
Kontakt: Villa Sachsen, Bingen, Mainzerstr. 184, 55411 Bingen
Mittwoch, 26.09.2018 Stuttgart
Rüstungsexport von Heckler & Koch
(geplant) Podiumsgespräch zu Rüstungsexport von Heckler & Koch zu den Hintergründen des illegale Rüstungsexporte von HK nach Mexiko, VA: Ohne Rüstung Leben
Ort: Innenstadt Stuttgart, 70197 Stuttgart
Mittwoch, 26.09.2018 Heidelberg
Lesung zum Ende des 1. Weltkrieges
(geplant) Lesung zum Ende des 1. Weltkrieges, VHS Heidelberg, Bergmannstr., VA: Friededensbündnis Heidelberg, VHS Heidelberg
Ort: VHS Heidelberg, 69115 Heidelberg
Kontakt: VHS Heidelberg, 69115 Heidelberg
Mittwoch, 26.09.2018 09:00 bis 15:00 Berlin
Das Atomwaffenverbot im Unterricht
Seminar "Friedenspädagogik: Das Atomwaffenverbot im Unterricht", Zielgruppe: Lehrer*innen (Sekundarstufe), Hochschuldozent*innen (v.a. aus der Lehrer*innenbildung), Input: Vertreter*innen von ICAN, 9-15 Uhr, Geschäftsstelle der GEW Berlin, Ahornstr. 5, GEW Berlin
Ort: GEW-Haus Berlin, Ahornstr. 5, 10787 Berlin
Kontakt: ICAN Deutschland, Körtestr. 10, 10967 Berlin, info [at] icanw.org, http://www.icanw.de
Mittwoch, 26.09.2018 11:00 bis 13:00 Berlin
Öffentliche Anhörung Rüstungsgüter/Rüstungsexport
Öffentliche Anhörung "Rüstungsgüter/Rüstungsexport" im Ausschuss für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages, 11-13 Uhr, Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Raum 4.900, Konrad-Adenauer-Str. 1, [ggf. Livestream siehe hier], VA: Deutscher Bundestag [Anmeldung erforderlich! - per Mail an wirtschaftsausschuss [at] bundestag [dot] de]
Ort: Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Konrad-Adenauer-Str. 1, 10117 Berlin
Mittwoch, 26.09.2018 18:00 Hamburg
Friedensandacht, St. Martinuskirche
Ort: St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg
Kontakt: Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg, Telefon: 040/487839, Fax: 040/487452
Mittwoch, 26.09.2018 19:00 Stuttgart
Ayotzinapa vive, la lucha sigue
Podiumsgespräch "Ayotzinapa vive, la lucha sigue!" - Über die Folgen deutscher Waffenexporte nach Mexiko - mit Sofía De Robina (Menschenrechtszentrum "Miguel Agustín Pro Juárez A.C."), Jürgen Grässlin (Anzeigenerstatter im "Heckler & Koch"-Prozess), Christian Schliemann (Legal Advisor am ECCHR), N.N. (Angehörige eines betroffenen Studenten aus Ayotzinapa -angef.-), Mod.: Carola Hausotter, Charlotte Kehne (ORL), 19 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33, [Flyer siehe hier], VA: Deutsche Menschrechtskoordination Mexiko, DFG-VK, ECCHR, Ev. Akademie Bad Boll, Global Net - Stop the Arms Trade, ORL, RIB, ... [Eine gemeinsame Veranstaltung im Rahmen der "Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!"]
Ort: Ev. Bildungszentrum Hospitalhof, Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70173 Stuttgart
Kontakt: Ohne Rüstung Leben (ORL), Charlotte Kehne, Arndtstr. 31, 70197 Stuttgart, Telefon: 0711/62039372, Fax: 0711/608357, orl-kehne [at] gaia.de, http://www.ohne-ruestung-leben.de
Mittwoch, 26.09.2018 19:00 Oldenburg
Populismus & Sprache: Worte als Waffe - Zur gemeinsamen Entwicklung von Wirklichkeit
Vortrag und Diskussion "Worte als Waffe - Zur gemeinsamen Entwicklung von Wirklichkeit" - Impulsvortrag und Gespräch mit Dr. Sabine Schiffer (Sprachwissenschaftlerin / Leitung Institut für Medienverantwortung Berlin), Theresa Sperling (Buchautorin/ Spoken Word-Poetin Nordhorn), 19 Uhr, theater wrede+, Klävemannstr. 16, Kosten: 8/5 EUR, VA: Akademie der Ev.-Luth Kirche in Oldenburg, Amt für Zuwanderung und Integration, Stadt Oldenburg; theater wrede+; Center for Migration, Education and Cultural Studies der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg; Gefördert von der Stadt Oldenburg [im Rahmen der Veranstaltungsreihe: „Black Box Populismus"]
Ort: theater wrede+, Oldenburg, Klävemannstr. 16, 26122 Oldenburg
Kontakt: Akademie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, Gottorpstr. 13, 26122 Oldenburg, Telefon: 0441/7701-470, akademie [at] kirche-oldenburg.de, http://www.akademie-oldenburg.de
Mittwoch, 26.09.2018 19:30 Ulm
Jerusalem – Das Herzstück des israelisch-palästinensischen Konflikts @ Haus der Begegnung
Vortrag und Diskussion "Jerusalem – Das Herzstück des israelisch-palästinensischen Konflikts" mit Judith Bernstein (freie Publizistin in München), 19.30 Uhr, Haus der Begegnung (HdB), Grüner Hof 7,  VA: Hdb, Verein Ulmer Weltladen e. V. und Eine-Welt-Regionalpromotorin
Ort: Haus der Begegnung, Ulm, 89073 Ulm
Kontakt: Haus der Begegnung, Ulm, 89073 Ulm, Michael.Hauser [at] hdbulm.de, http://www.hdbulm.de
Mittwoch, 26.09.2018 19:30 bis 21:30 Ulm
Jerusalem und der israelisch-palästinensische Konflikt
Vortrag und Diskussion "Jerusalem und der israelisch-palästinensische Konflikt" mit Judith Bernstein (freie Publizistin, Mitglied der "Jüdisch-Palästinensischen Dialoggruppe München“), 19.30-21.30 Uhr, Haus der Begegnung Ulm, Grüner Hof 7, VA: Verein Ulmer Weltladen e. V., Haus der Begegnung Ulm, Eine-Welt-Regionalpromotorin [im Rahmen der Ulmer Friedenswochen 2018]
Ort: Haus der Begegnung, Ulm, 89073 Ulm
Kontakt: Haus der Begegnung, Ulm, 89073 Ulm, Michael.Hauser [at] hdbulm.de, http://www.hdbulm.de
Donnerstag, 27.09.2018 Ulm
Kriegsmacht Deutschland?
(geplant) Buchvorstellung und Diskussion "Kriegsmacht Deutschland?" mit Henrik Paulitz (Akademie Bergstraße), VHS Ulm Club Organe, VA: Ulmer Ärzteinitiative/IPPNW, Ulmer Volkshochschule [im Rahmen der Ulmer Friedenswochen 2018]
Ort: VHS Ulm, EinsteinHaus, 89073 Ulm
Kontakt: VHS Ulm, EinsteinHaus, 89073 Ulm, Telefon: 0731/1530-0, info [at] ch-ulm.de, http://www.vh-ulm.de
Donnerstag, 27.09.2018 19:00 bis 20:30 Freiburg
Mutig und unbequem
Vorträge und Lesungen "Mutig und unbequem" - Talk mit Rüstungskritiker Jürgen Grässlin - im Gespräch mit Rainer Suchan (Leiter des SWR Studios Freiburg), 19-20.30 Uhr, SWR-Studio Freiburg, Schlossbergsaal, Kartäuserstr. 45, VA: SWR Studios Freiburg (Eintritt frei, Anmeldung über swr.de/suedbaden)
Ort: SWR Studio Freiburg, Kartäuserstr. 45, 79102 Freiburg
Kontakt: SWR Studio Freiburg, Kartäuserstr. 45, 79102 Freiburg, freiburg [at] swr.de, http://swr.de/suedbaden
Freitag, 28.09.2018 bis 30.09.2018 Berlin
#FIfFKon18: Brave New World
Tagung "#FIfFKon18: Brave New World - Gestaltungsfreiheiten und Machtmuster soziotechnischer Systeme u.a. mit Verleihung des Weizenbaum-Studienpreis, VA: FIfF
Ort: Innenstadt, Berlin, 11011 Berlin
Kontakt: Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V. (FIfF), Goetheplatz 4, 28203 Bremen, 2016 [at] fiff.de, http://www.fiff.de/about
Freitag, 28.09.2018 17:00 bis 29.09.2018 17:30 Köln
Wir weigern uns Feinde zu sein!“ Wie die Eskalation von Gewalt verhindern?
Ökum. Friedenstagung "Wir weigern uns Feinde zu sein!“ - Wie die Eskalation von Gewalt verhindern? - anlässlich "100 Jahre Ende des ersten Weltkrieges“ - mit (u.a.) Ralf Becker, Prof. Dr. Fernando Enns, Katrin Göring-Eckardt (MdB B90/Die Grünen), Dr. Matthias Leineweber, Stephan Maas (EKiB), Elisabeth Schieffer, Dr. Rainer Stuhlmann, in der Melanchthon-Akademie, VA: Melanchthon-Akademie in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Köln, Domforum, Ev. Akademikerschaft in Deutschland, Kath. Bildungswerk Köln, Pax Christi Köln
Ort: Ev. Melanchthon Akademie, Kartäuserwall 24 b, 50678 Köln
Kontakt: Ev. Melanchthon Akademie, Kartäuserwall 24 b, 50678 Köln, Telefon: 0221/931803-0, Fax: 0221/311025, http://www.melanchthon-akademie.de
Freitag, 28.09.2018 17:00 bis 19:30 Bonn
Jubiläumsveranstaltung 50 Jahre AGDF
Jubiläumsveranstaltung 50 Jahre AGDF, 17 Uhr: Gottesdienst, Krypta der Kreuzkirche, Predigt: Bärbel Wartenberg-Potter (Bischöfin i.R.); 18 Uhr, Empfang, Haus der Ev. Kirche Bonn, Adenauerallee, friedenspolitischer Impuls: Prof. Dr. Conrad Schetter (wiss. Direktor des BICC, Grußworte u.a. von Irmgard Schwaetzer (Präses der EKD-Synode), VA: AGDF [im Rahmen der Veranstaltungsreihe „AGDF - 50 Jahre aktiv für den Frieden“]
Ort: Ev. Kreuzkirche, Bonn , An der Evangelischen Kirche, 53113 Bonn
Kontakt: Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden / AGDF e.V., Endenicher Str. 41, 53115 Bonn, Telefon: +49 228 24 999 0, Fax: +49 228 24 999 20, agdf [at] friedensdienst.de, http://friedensdienst.de
Freitag, 28.09.2018 17:00 Bad Kreuznach
Mahnwache
Mahnwache "Flüchtlinge im Mittelmeer", 17-18 Uhr, Salinenplatz, [vorab (14-17 Uhr), Salinenbrunnen, Salinenplatz, Aktion von Amnesty International am Salinenbrunnen, Infotisch zu mehreren Schwerpunkten und eine lange Papierrolle mit sehr vielen Namen von Ertrunkenen im Mittelmeer], VA: Amnesty, Arbeitskreis Asyl Bad Kreuznach und das Ausländerpfarramt  
Ort: Salinenplatz, Bad Kreuznach, Salinenplatz 1, 55543 Bad Kreuznach
Freitag, 28.09.2018 18:00 Stuttgart
1918 und die Welt
Öffentliche Abendveranstaltung "1918 und die Welt" - Europäische und globale Auswirkungen von Weltkrieg und Friedensordnung -, 18-21 Uhr, Tagungszentrum Hohenheim, Paracelsusstr. 91, VA: Kath.  Akademie der Diözese Rottenburg - Stuttgart
Ort: Tagungszentrum Stuttgart-Hohenheim, Paracelsusstr. 91, 70599 Stuttgart
Freitag, 28.09.2018 19:30 Lindau - Bad Schachen
Zuhause in einer globalisierten Welt – eine Illusion?
Vortrag und Diskussion "Zuhause in einer globalisierten Welt – eine Illusion?" mit Andreas Zumach (UN-Korrespondent aus Genf, freier Journalist und Int. Korrespondent der Berliner "Tageszeitung“), 19.30 Uhr, friedens räume Lindau, Lindenhofweg 25, VA: friedens räume Lindau in Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung und der Volkshochschule Lindau
Ort: friedens räume Lindau, Lindenhofweg 25, 88131 Lindau - Bad Schachen
Kontakt: friedens räume Lindau, Lindenhofweg 25, 88131 Lindau - Bad Schachen, info [at] friedens-raeume.de, http://www.friedens-raeume.de
Samstag, 29.09.2018 Überlingen
6. Frieden-Stifter-Tag
(geplant) 6. Frieden-Stifter-Tag "Vom Frieden her denken und handeln."  mit Ch. Besemer (Freiburg), 9.30-18 Uhr, Saal der Diakonie, Christophstr.31 (Anmeldung bitte bei Bernd Wipper, 0151/11556634), VA: Friedensforum Überlingen (FFÜ) AK Friedensregion Bodensee
Ort: Saal der Diakonie, Überlingen, Christophstr.31, 88662 Überlingen
Kontakt: Friedensforum Überlingen, Bernd Wipper, Überlingen, Telefon: 0151/11 55 66 34, doc.b.wipper [at] t-online.de
Samstag, 29.09.2018 Berlin
Regionalkonflikte in Europa
Fachgespräch 2018 "Regionalkonflikte in Europa", Global Village (BGV), Am Sudhaus 2, Kosten: 5-10 EUR, VA: Bund für Soziale Verteidigung (BSV)
Ort: Berlin Global Village, Am Sudhaus 2, 12053 Berlin
Kontakt: Bund für Soziale Verteidigung (BSV), Schwarzer Weg 8, 32423 Minden, info [at] soziale-verteidigung.de, http://www.soziale-verteidigung.de/
Samstag, 29.09.2018 10:30 bis 17:00 Minden
Regionalkonflikte in Europa
Fachgespräch "Regionalkonflikte in Europa" - Die Krise in Katalonien hat das Bewusstsein dafür geschärft, dass Konflikte um Autonomie oder Unabhängigkeit bestimmter Regionen auch in Europa keine Seltenheit sind. In dem Fachgespräch soll es darum gehen, welche Ansätze der Konfliktbearbeitung es gibt - 10.30-17 Uhr, BSV, Schwarzer Weg 8, VA: BSV
Ort: Bund für Soziale Verteidigung (BSV), Schwarzer Weg 8, 32423 Minden
Kontakt: Bund für Soziale Verteidigung (BSV), Schwarzer Weg 8, 32423 Minden, info [at] soziale-verteidigung.de, http://www.soziale-verteidigung.de/
Samstag, 29.09.2018 17:00 Bingen
Von der Kultur des Krieges zu einer Kultur des Frieden - eine innere Transformation
Vortrag und Diskussion "Krieges zu einer Kultur des Frieden - eine innere Transformation" mit Dr. Barbara Krausnick (SGI-D), 17 Uhr, SGI-D Kulturzentrum Villa Sachsen, Mainzer Str. 184, VA: SGI-D, ICAN, VHS Bingen [im Rahmenprogramm der Ausstellung "Die Würde des Lebens beschützen. Für eine Welt ohne Atomwaffen" in Bingen]
Ort: Villa Sachsen, Bingen, Mainzerstr. 184, 55411 Bingen
Kontakt: ICAN Deutschland, Körtestr. 10, 10967 Berlin, info [at] icanw.org, http://www.icanw.de

Oktober 2018

Montag, 01.10.2018 18:30 bis 19:15 Herne
Montagsgebet für Frieden und Flüchtlinge
Montagsgebet für Frieden und Flüchtlinge - Lieder, Gebete und Gedanken für Frieden und Flüchtlinge, 18.30-19.15 Uhr, Stephanuskirche, Ludwig-Steil-Str. 26, VA:
Ort: Stephanuskirche, Herne, Ludwig-Steil-Str. 26, 44625 Herne
Kontakt: Stephanuskirche, Emscherstr. 72b, 44649 Herne, Telefon: 02325/73702, LeiUwe [at] aol.com
Montag, 01.10.2018 19:30 Lindau - Bad Schachen
Roboter im Krieg: Nur technischer Fortschritt oder nächste militärische Revolution?
Vortrag und Diskussion "Roboter im Krieg: Nur technischer Fortschritt oder nächste militärische Revolution?" mit Martin Pilgram (Vorsitzender pax christi München), 19.30 Uhr, friedens räume Lindau, Lindenhofweg 25, VA:  friedens räume Lindau in Kooperation mit "Keine Waffen vom Bodensee“ und "Friedensregion Bodensee“
Ort: friedens räume Lindau, Lindenhofweg 25, 88131 Lindau - Bad Schachen
Kontakt: friedens räume Lindau, Lindenhofweg 25, 88131 Lindau - Bad Schachen, info [at] friedens-raeume.de, http://www.friedens-raeume.de
Montag, 01.10.2018 20:00 Ulm
Das System macht krank
Vortrsg und Diskussion "Das System macht krank" - Gesundheitsversorgung von Menschen ohne Papiere und ohne Krankenversicherung - mit Mitarbeiter von Medinetz Ulm berichten, 20 Uhr, VHS Ulm Club Organe, VA: Ulmer Ärzteinitiative / IPPNW, Ulmer Volkshochschule [im Rahmen der Ulmer Friedenswochen 2018]
Ort: VHS Ulm, EinsteinHaus, 89073 Ulm
Kontakt: VHS Ulm, EinsteinHaus, 89073 Ulm, Telefon: 0731/1530-0, info [at] ch-ulm.de, http://www.vh-ulm.de
Dienstag, 02.10.2018 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 02.10.2018 18:00 Neumünster
Neumünster will Frieden
Mahnwache für Frieden und Gerechtigkeit und anschl. Arbeitsbesprechung, Mahnwache (jeden 1. Dienstag), 17 Uhr, am "Kleinen Prinzen" auf dem Großflecken, Besprechung: Ökum. Arbeitsstelle Altholstein, Am Alten Kirchhof 5, VA: Friedensforum Neumünster
Ort: Großflecken, am Kleinen Prinzen, Neumünster, Großflecken, 24534 Neumünster
Kontakt: Friedensforum Neumünster, Am alten Kirchhof 5, 24537 Neumünster, mail [at] friedensforum-nms.de, http://www.friedensforum-nms.de
Mittwoch, 03.10.2018 11:30 Kalkar
Demonstration gegen die NATO- Kommandozentrale in Kalkar 2018
Demonstration gegen die NATO- Kommandozentrale in Kalkar, Auftaktkundgebung: 11.30–12:10 Uhr, Von-Seydlitz--Kaserne, Rednerin: Kathrin Vogler (MdB Die Linke, friedenspolitische Sprecherin der Fraktion), anschl. Demo zur Abschlußkundgebung: 13.45 Uhr, Marktplatz und Ballonaktion "Kalkar für Frieden", Redner*innen: Thomas Keuer (Gewerkschaftssekretär Niederrhein), VA: Ostermarsch Rhein/Ruhr Busse aus: aus Dortmund: 9:00 Uhr, Busbahnhof/Nordseite HBF, Essen: 9:30 Uhr, Busbahnhof HBF, Fahrpreis: 15 / 10 Euro Anmeldung: (Do) willi [dot] hoffmeister [at] gmx [dot] de, 0231/81 80 32, Dortmunder Friedensforum, (E) 0201 71 37 57 (Bernd Brack) aus Köln, 8:45 Uhr, Hans-Böckler-Platz/Bahnhof West/DGB-Haus und Düsseldorf, 9:30 Uhr, Treffpunkt P&R – Platz an der U-Bahn-Station „Südpark“, Universitätsstrasse Fahrpreis: 15,- €, ermäßigter Preis (Stud./HarzIV) 10,00 €, Solipreis 20,- €, Anmeldung: (K) michael [dot] suenner [at] netcologne [dot] de, 0221/71 92 516 o. 0174 9509932, (D) irenelang [at] t-online [dot] de, 0157/88180538 (Achtung: in einer Teilauflage unseres Flyers steht hier eine falsche Handynummer!), aus Oberhausen, 9:30 Uhr, HBF Touristik Haltestelle, Mülheim, 9:45 Uhr, HBF Osteingang/Post Bushaltestelle und Duisburg, 10:00 Uhr, Fernbusbahnhof, Fahrpreis: 12,00€ und 6,00€ Sozialtarif, Anmeldung: (Ob) info [at] dielinke-oberhausen [dot] de, 0208/884220; (Mh) info [at] vvn [dot] muelheim [dot] de, 0208/ 38 68102 (Silvia Rölle); (Du) kreisverband [at] dielinke-du [dot] de, 0203 / 98524199
Ort: NATO-Kommandozentrale (Joint Air Power ​​Competence Centre) in Kalkar, Römerstraße 140, 47546 Kalkar
Kontakt: Ostermarsch Rhein/Ruhr, c/o DFG-VK NRW, Braunschweiger Str.22, 44145 Dortmund, Telefon: 0231/818032, Fax: 0231/818031, dfg-vk.nrw [at] t-online.de, http://www.ostermarsch-ruhr.de/
Mittwoch, 03.10.2018 16:30 bis 17:30 Hamburg
Mahnwache "gegen Krieg und Gewalt", Hamburg
Ort: Treffpunkt Mahnwache "gegen Krieg und Gewalt", Ida Ehre Platz, Mönckebergstr., Hamburg
Kontakt: Frauen in Schwarz, Hamburg, Irmgard Busemann, Marderstraat 34, 22399 Hamburg, Telefon: 040/6063070
Mittwoch, 03.10.2018 18:00 Hamburg
Friedensandacht, St. Martinuskirche
Ort: St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg
Kontakt: Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg, Telefon: 040/487839, Fax: 040/487452
Mittwoch, 03.10.2018 18:00 bis 21:00 Ulm
Spurensuche
Lesung "Spurensuche" mit Dagmar Waskiewicz und Musik von Bene Büchler, Geschäftsstelle Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg e.V., Büchsengasse 13, VA: GEW Alb-Donau / Ulm, in Kooperation mit Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg, Kulturbuchhandlung Jastram und Koordinationsgruppe Frieden [zum Ausklang der Ulmer Friedenswochen 2018]
Ort: Geschäftsstelle Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg (Ulm), Büchsengasse 13, 89073 Ulm
Donnerstag, 04.10.2018 18:00 Berlin
Ernährung und Frieden
Auftakt der Reihe: "Ernährung und Frieden“ mit Mareike Bethge, Johanna Gary (Die Veranstaltungen der Reihe werden jeweils verbunden mit einem gemeinsam zubereiteten Essen.), 18 Uhr, Martin-Niemöller-Haus, Pacelliallee 61 (Berlin-Dahlem), VA: Martin-Niemöller-Haus in Zusammenarbeit mit Brot für die Welt
Ort: Martin-Niemöller-Haus, Pacelliallee 61, 14195 Berlin
Kontakt: Martin-Niemöller-Haus, Pacelliallee 61, 14195 Berlin, Telefon: 030/84170533, Fax: (0 30) 84 10 99 52, erinnerungsort [at] kg-dahlem.de, http://www.niemoeller-haus-berlin.de
Donnerstag, 04.10.2018 18:00 bis 20:00 Ulm
Profiteure des Terrors – Wie Deutschland an Kriegen verdient
Vortrag und Diskussion "Profiteure des Terrors – Wie Deutschland an Kriegen verdient - mit Markus Bickel (Autor und Journalist), 18-20 Uhr, Gewerkschafthaus Ulm, Weinhof 23, VA: DGB-Kreisverband Ulm/Alb-Donau [im Rahmen der Ulmer Friedenswochen 2018]  
Ort: Gewerkschaftshaus Ulm, Weinhof 23, 89073 Ulm
Kontakt: DGB KV Ulm/Alb-Donau, Weinhof 23, 89073 Ulm, petra.wassermann [at] igmetall.de, http://suedwuerttemberg.dgb.de/ueber-uns/dgb-kreis-und-ortsverbaende/kreisverbae...
Freitag, 05.10.2018 bis 07.10.2018 Kassel
Attac-Kongress zu Europa
Attac-Kongress zu Europa "Ein anderes Europa ist möglich!" - demokratisch, friedlich, ökologisch, feministisch, solidarisch -, Uni Kassel, VA: attac
Ort: Universität Kassel, 34127 Kassel
Kontakt: attac Bundesbüro, Münchener Str. 46, 60329 Frankfurt, Telefon: 069/900281-0, Fax: 069/90028199, info [at] attac.de, http://www.attac.de
Sonntag, 07.10.2018 Perugia
Friedensmarsch Peruga-Assisi
Friedensmarsch Perugia-Assisi, 24km von Perugia nach Assisi, VA: Agenzia della Pace
Ort: Innenstadt, Perugia (I), 06122 Perugia
Dienstag, 09.10.2018 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 09.10.2018 18:00 bis 20:00 Berlin
Friedrich Siegmund-Schultze-Preisverleihung
Friedrich Siegmund-Schultze-Preisverleihung, der Evangelischer Friedenspreis der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), an: Internationale Christlichen Friedensdienst EIRENE (Neuwied) (im Vorfeld des EAK Studienstages in Berlin), 18-20 Uhr, Hotel-Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Ziegelstr. 30, VA: EAK
Ort: Hotel-Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Ziegelstr. 30, 10117 Berlin
Kontakt: Ev. Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK), Endenicher Str. 41, 53115 Bonn, Telefon: 0228 249 99-0, office [at] eak-online.de, http://www.eak-online.de
Mittwoch, 10.10.2018 Berlin
Studientag EAK
(geplant) Studientag EAK mit Ev. Akademie Berlin, VA: EAK, Ev. Akademie Berlin
Ort: Ev. Akademie Berlin, Charlottenstr. 53/54, 10117 Berlin
Kontakt: Ev. Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK), Endenicher Str. 41, 53115 Bonn, Telefon: 0228 249 99-0, office [at] eak-online.de, http://www.eak-online.de
Mittwoch, 10.10.2018 18:00 Hamburg
Friedensandacht, St. Martinuskirche
Ort: St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg
Kontakt: Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg, Telefon: 040/487839, Fax: 040/487452
Donnerstag, 11.10.2018 16:00 Überlingen
Arbeitstreffen des AK Friedensregion Bodensee
Arbeitstreffen des AK Friedensregion Bodensee, 16 Uhr, Paul-Gerhardt-Haus, Überlingen, Jasminweg 19
Ort: Paul-Gerhardt-Haus; Überlingen, Jasminweg 19, 88662 Überlingen
Kontakt: Keine Waffen vom Bodensee (KWvB) e.V., Marktplatz 3, 88131 Lindau, Telefon: 08382 25057, lothar.hoefler [at] attac-lindau.de, http://www.waffenvombodensee.com
Freitag, 12.10.2018 14:30 bis 14.10.2018 11:00 Königswinter
Wie retten wir das Friedensprojekt Europa?
Aktionstagung "Wie retten wir das Friedensprojekt Europa?" - Alternativen zu Aufrüstung und Abschottung der Europäischen Union", Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK), (Anmeldung bis 21.09.), VA: forumZFD
Ort: Arbeitnehmer-Zentrum (AZK) Königswinter, Johannes-Albers-Allee 3, 53639 Königswinter
Kontakt: Forum Ziviler Friedensdienst e.V. (forumZFD), Am Kölner Brett 8, 50825 Köln, Telefon: 0221/912732-0, Fax: 0221/91273299, https://www.ziviler-friedensdienst.org/de
Freitag, 12.10.2018 18:45 bis 20:00 Nürnberg
Mit dem Jesuit Refugee Service durch Syrien
Vortrag und Diskussion "Mit dem Jesuit Refugee Service durch Syrien" mit Judith Behnen (Leiterin Projekte, jesuitenweltweit), 18.45-20 Uhr, Kath. Hochschulgemeinde Nürnberg, Großer Saal, Königstr. 64, VA: Jesuitenmission, Kooperationspartner: Akademie CPH, KHG [Veranstaltung der Reihe "Nice to meet you!"]
Ort: Caritas-Pirckheimer-Haus, Nürnberg, Königstr. 64, 90402 Nürnberg
Freitag, 12.10.2018 19:30 Lindau - Bad Schachen
Die Rüstungsfirmen am Bodensee
Vortrag und Diskussion "Eine kriegerische Idylle Der blutrote Bodensee" - Die Rüstungsfirmen am Bodensee - mit Rainer Schmid (Pfarrer und stellv. Vorsitzender des Vereins "Keine Waffen vom Bodensee e.V.), 19.30 Uhr, Friedensräume, Villa Lindenhof, Lindenhofweg 25, VA: Friedensräume
Ort: friedens räume Lindau, Lindenhofweg 25, 88131 Lindau - Bad Schachen
Kontakt: friedens räume Lindau, Lindenhofweg 25, 88131 Lindau - Bad Schachen, info [at] friedens-raeume.de, http://www.friedens-raeume.de
Samstag, 13.10.2018 bis 14.10.2018 Gammertingen
We shall overcome!
Tagung "We shall overcome!" - Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht – drei biographische Zugänge - mit u.a. Katja Tempel (Wendland), Peter Bürger (Düsseldorf) und Andreas Zumach (Journalist, genf), die autobiografisch auf Fragen zu ihrem eigenen Engagement, zu ihrer Motivation und ihren Perspektiven für eine andere Welt eingehen werden - 10-18.30 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Roter Dill 11, VA: Lebenshauses Schwäbische Alb
Ort: Ev. Gemeindehaus, Gammertingen, Roter Dill 11, 72501 Gammertingen
Kontakt: Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Gammertingen, Bubenhofenstr. 3, 72501 Gammertingen, http://www.lebenshaus-alb.de
Samstag, 13.10.2018 10:00 bis 16:00 Recklinghausen
lobalisierung von Rüstungsproduktion und -exporten
Studientag zum Thema "Globalisierung von Rüstungsproduktion und -exporten" mit u.a. Charlotte Kehne (Ohne Rüstung Leben, Stuttgart), 10-16 Uhr, Paulushaus, An der Pauluskirche, Kosten: 15 Euro; inkl. Verpflegung in der Mittagspause, VA: pax christi-Regionalgruppe Recklinghausen (Anmeldung: vor dem 5.10. bei gertzjohannes54 [at] googlemail [dot] com)
Ort: Paulushaus Recklinghausen, An der Pauluskirche, 45657 Recklinghausen
Samstag, 13.10.2018 13:00 Berlin
#unteilbar
Demonstration "#unteilbar" - Solidarität statt Ausgrenzung – Für eine offene und freie Gesellschaft!, Auftakt: 13 Uhr,
Ort: Innenstadt, Berlin, 11011 Berlin
Samstag, 13.10.2018 20:00 bis 22:00 Gammertingen
Der Wunderrabbi, der den Toten mit Wodka weckte
Kulturveranstaltung "Der Wunderrabbi, der den Toten mit Wodka weckte" - Ein amüsantes jüdisches Programm mit Revital Herzog Klezmermelodien und Balkantänze umrahmen heitere Erzählungen und Witze sowie traditionelle Chassidische Märchen, jüdische Anekdoten und Geschichten vom Aberglauben aus dem orientalischen Judentum. Dazu Jugenderinnerungen vom Leben in Israel. Eine kleine Kultur-Reise. -, 20-22 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Roter Dill 11, VA: Lebenshaus Schwäbische Alb
Ort: Ev. Gemeindehaus, Gammertingen, Roter Dill 11, 72501 Gammertingen
Kontakt: Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Gammertingen, Bubenhofenstr. 3, 72501 Gammertingen, http://www.lebenshaus-alb.de
Sonntag, 14.10.2018 10:30 bis 12:30 Münsingen-Buttenhausen
Auf den Spuren jüdischen Lebens in Buttenhausen
Gedenkveranstaltung /Führung "Auf den Spuren jüdischen Lebens in Buttenhausen" (Buttenhausen war ehemals eine der wenigen jüdischen Landgemeinden im Süden Württembergs auf der Schwäbischen Alb. Fast alle jüdischen Bürgerinnen und Bürger wurden während der Zeit der Verfolgungen bis zum Jahre 1945 in den Konzentrationslagern umgebracht.), 10.30-12.30 Uhr, Jüdisches Mahnmal in der Ortsmitte von Münsingen-Buttenhausen, VA: Lebenshaus Schwäbische Alb (Diese Führung kann auch zusammen mit der Tagung "We shall overcome!" am 13.10. in Gammertingen besucht werden.)
Ort: Jüdisches Mahnmal in Bettenhausen, 72525 Münsingen-Buttenhausen
Kontakt: Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Gammertingen, Bubenhofenstr. 3, 72501 Gammertingen, http://www.lebenshaus-alb.de
Montag, 15.10.2018 17:00 bis 17.10.2018 12:30 Salzburg
Kultur(en) des Friedens
Tagung "Kultur(en) des Friedens" - harmonie. spannung. widerstand. - mit u.a. Input 1: "Von der Sicherheitslogik zur Friedenslogik“ mit Hanne-Margret Birckenbach (Uni Gießen); Input 2: "Friedenspädagogik als konkrete Utopie. Über die Widersprüche der Erziehung zu einer Kultur des Friedens“ mit Werner Wintersteiner (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt); und Panals "Journalismus zwischen Engagement und Neutralität" mit Christine Schweitzer (BSV), Martin Stricker (Salzburger Nachrichten), Elias Perabo (Adopt a Revolution, Berlin), St. Virgil Salzburg, Ernst-Grein-Str. 14, VA: Friedensbüro Salzburg
Ort: St. Virgil Salzburg (A), Ernst-Grein-Str. 14, 5026 Salzburg
Kontakt: Friedensbüro Salzburg (A), Franz-Josef-Str. 3, 5020 Salzburg, office [at] friedensbuero.at, http://www.friedensbuero.at
Montag, 15.10.2018 20:00 Leipzig
Armeen im Griff der Konzerne
Film und Filmgespräch "Armeen im Griff der Konzerne - Verteidigung als Geschäft" (FR, BRD / 2018 / 91 min / Regie: Jutta Pinzler / dt.) iIm Anschluss Diskussion mit Reiner Braun (International Peace Bureau), 20 Uhr, naTo, Karl-Liebknecht-Str. 46, VA: gobalE2018 - globalisierungskritisches Filmfestival
Ort: naTo - Soziokulturelles Zentrum, Leipzig, Karl-Liebknecht-Str. 46, 04275 Leipzig
Dienstag, 16.10.2018 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Mittwoch, 17.10.2018 18:00 Hamburg
Friedensandacht, St. Martinuskirche
Ort: St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg
Kontakt: Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg, Telefon: 040/487839, Fax: 040/487452
Donnerstag, 18.10.2018 bis 20.10.2018 Marburg
Space in Peace and Conflict
Zentrumstage 2018 "Space in Peace and Conflict", Zentrum für Konfliktforschung der Uni Marburg, [Programm siehe hier], VA: ZfK Uni Marburg
Ort: Zentrum für Konfliktforschung (ZfK), Friedrichstr. 2, 35037 Marburg
Kontakt: Zentrum für Konfliktforschung (ZfK), an der Uni Marburg, Friedrichstr. 2, 35037 Marburg, Telefon: 06421/23706, http://www.uni-marburg.de/konfliktforschung/
Donnerstag, 18.10.2018 19:00 Delmenhorst
Rüstungsproduktion und Rüstungsexporte
Vortrag und Diskussion "Rüstungsproduktion und Rüstungsexporte" mit Kiflemariam Gebrewold (Leiter des Projekts Rüstungsexport und Rüstungskonversion der Ev. Landeskirche in Baden), Mod.: Kreispfarrer Bertram Althausen (Kirchenkreis Delmenhorst/Oldenburg Land), 19 Uhr, Gemeindezentrum der Stadtkirche Delmenhorst, Lutherstr. 4, VA: Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg [im Rahmen der Vortragsreihe zum friedensethischen Konsultationsprozesses in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg]
Ort: Gemeindezentrum der Stadtkirche Delmenhorst, Lutherstr. 4, 27749 Delmenhorst
Donnerstag, 18.10.2018 19:00 Braunschweig
Europas Grenzen und die Flüchtlingspolitik
Vortrag und Diskussion "Europas Grenzen und die Flüchtlingspolitik" mit em. Prof. Werner Ruf (Uni Kassel), 19-21 Uhr, Speicher der Volkshochschule Haus Alte Waage, Alte Waage 15, VA: Friedenszentrum Braunschweig, VHS Braunschweig [im Rahmen der Reihe "Wege zu einer Kultur des Friedens"]
Ort: Alte Waage, Braunschweig, Alte Waage 15, 38100 Braunschweig
Kontakt: Friedenszentrum Braunschweig, Goslarschestr. 93, 38118 Braunschweig, Telefon: 0531/893033, Fax: 0531/8019989, kontakt [at] friedenszentrum.info, http://www.friedenszentrum.info
Freitag, 19.10.2018 bis 20.10.2018 Halle
2. Fachtag Friedensbildung
2. Fachtag Friedensbildung des Netzwerks Friedensbildung in Mitteldeutschland zum Thema "Verbindendes stärken – Lernräume für Frieden schaffen", Christlichen Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle, Kosten: 30/10 EUR, VA: Netzwerks Friedensbildung in Mitteldeutschland
Ort: Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle, Fährstr. 6, 06114 Halle
Freitag, 19.10.2018 19:00 bis 20:30 Berlin
My Nuclear Button is Bigger than yours
Podiumsdiskussion "My Nuclear Button is Bigger than yours" - eine feministische Kritik der Atombombe - mit Ray Acheson (Women’s International League for Peace and Freedom, Kanada), Kristina Lunz (Centre for Feminist Foreign Policy  -angefragt-), Katja Keul (MdB B90/Die Grünen, Sprecherin für Abrüstungspolitik -angefragt-), Mod.: Giorgio Franceschini (Referent Außen- und Sicherheitspolitik, Heinrich-Böll-Stiftung), 19-20.30 Uhr, Heinrich-Böll-Stiftung Berlin, Schumannstr. 8, VA;: HBS, ICAN
Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin, Schumannstr. 8, 10117 Berlin
Kontakt: Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin, Schumannstr. 8, 10117 Berlin
Samstag, 20.10.2018 20:00 bis 21:30 Frankfurt
ICHGLAUBEANEINENEINZIGENGOTT.HASS
Theaterstück "ICHGLAUBEANEINENEINZIGENGOTT.HASS" von Stefano Massini, 20 Uhr, Freies Schauspiel Ensemble im TITANIA,  Basaltstr. 23, VA: Freies Schauspiel Ensemble
Ort: Freies Schauspiel Ensemble im TITANIA, Frankfurt, Basaltstr. 23, 60487 Frankfurt
Montag, 22.10.2018 18:30 Marburg
Globaler Wandel und seine Folgen für die biologische Vielfalt
Vorlesung "Globaler Wandel und seine Folgen für die biologische Vielfalt" mit Prof. Dr. Nina Farwig (Uni Marburg), 18.30 Uhr, Uni Marburg, Hörsaalgebäudes, Raum +1/0010, Biegenstr. 14, VA: Uni Marburg,  Zentrum für Konfliktforschung (ZfK) [im Rahmen der Ringvorlesung "Konflikte in Gegenwart und Zukunft"]
Ort: Uni Marburg, Hörsaalgebäude, Biegenstr. 14, 35037 Marburg
Kontakt: Uni Marburg, Zentrum für Konfliktforschung, Ketzerbach 11, 35037 Marburg, Telefon: 06421/28-24520, jbecker [at] staff.uni-marburg.de, https://www.uni-marburg.de/konfliktforschung
Montag, 22.10.2018 19:30 Darmstadt
Frieden muss erkämpft werden
Vortrag und Diskussion "Frieden muss erkämpft werden" - Die großen Friedensdemonstrationen 1983: Immer noch aktuell oder nur Geschichte? - Über die Notwendigkeit einer pazifistischen Friedenspolitik und das Scheitern militärischer Konfliktbewältigungsversuche - mit Thomas Schwörer (DFG-VK), 19.30 Uhr, Das Offene Haus. Evang. Forum Darmstadt, Rheinstr. 31, VA: Darmstädter Friedensforum, Ev. Dek. Darmstadt-Stadt, Stadt Darmstadt
Ort: Das Offene Haus, Ev. Forum Darmstadt, Rheinstr. 31, 64283 Darmstadt
Kontakt: Darmstädter Friedensforum, 64283 Darmstadt, regina.hagen [at] jugendstil.da.shuttle.de, http://darmstaedter-friedensbuendnis.de
Montag, 22.10.2018 20:00 Hamburg
Im Kampf gegen die Tyrannei
Buchvorstellung " Im Kampf gegen die Tyrannei" - Gewaltfrei-revolutionäre Bewegungen im arabisch-islamischen Raum: Syrien 2011 – 2013 und Sudan 1983 – 1985 - mit Lou Marin (Verlag Graswurzelrevolution), 20 Uhr, W3-Saal, Nernstweg 32-24, VA: W3
Ort: W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik, Hamburg, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg
Kontakt: W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik, Hamburg, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg, Telefon: 040/398053-60, info [at] w3-hamburg.de, http://www.w3-hamburg.de/
Dienstag, 23.10.2018 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 23.10.2018 20:15 Karlsruhe
Krieg? Ohne uns! Desertion und Militärstreik im 1. Weltkrieg
Szenische Lesung "Krieg? Ohne Uns!“ zu Desertion und Militärstreik im I. Weltkrieg – mit Rudi Friedrich (Connection e.V.) und der Gitarrist Talib Richard Vogl, 20.15 Uhr, Die Spiegelfechter - Kabarett in der Orgelfabrik, Amthausstr. 17-19, VA: Kabarett in der Orgelfabrik
Ort: Kabarett in der Orgelfabrik, Karlsruhe, Amthausstr. 17-19, 76227 Karlsruhe
Kontakt: Kabarett in der Orgelfabrik, Karlsruhe, Amthausstr. 17-19, 76227 Karlsruhe
Mittwoch, 24.10.2018 18:00 Hamburg
Friedensandacht, St. Martinuskirche
Ort: St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg
Kontakt: Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg, Telefon: 040/487839, Fax: 040/487452
Mittwoch, 24.10.2018 18:30 bis 21:30 Salzburg
20. Nuclear-Free Future Awards
Festakt / Verleihung des 20. "Nuclear-Free Future Awards" 2018, Musik: Konstantin Weckerund Jo Barnikel, 18.30-21.30 Uhr, Große Aula der Universität Salzburg, Hofstallgasse 2-4, VA: Nuclear-Free Future Awards
Ort: Aula der Universität Salzburg (A), Hofstallgasse 2-4, 5020 Salzburg
Kontakt: Nuclear-Free Future Award Foundation, Ganghoferstr. 52, 80339 München, info [at] nuclear-free.com, http://www.nuclear-free-future.com
Mittwoch, 24.10.2018 19:00 Berlin
Hoffnungsprojekte in der Krisenregion Naher und Mittlerer Osten
Vortrag und Diskussion "Hoffnungsprojekte in der Krisenregion Naher und Mittlerer Osten" mit Clemens Ronnefeldt (Nah-und Mittlerer Ost Experte und Referent für Friedensfragen beim Internationalen Versöhnungsbund), 19 Uhr, Martin-Niemöller-Haus (Berlin-Dahlem),Pacelliallee 61, VA: Martin-Niemöller-Haus
Ort: Martin-Niemöller-Haus, Pacelliallee 61, 14195 Berlin
Kontakt: Martin-Niemöller-Haus, Pacelliallee 61, 14195 Berlin, Telefon: 030/84170533, Fax: (0 30) 84 10 99 52, erinnerungsort [at] kg-dahlem.de, http://www.niemoeller-haus-berlin.de
Mittwoch, 24.10.2018 19:00 Oldenburg
Zur gefälligen/gefährlichen Dramatisierung der politischen Lage
Vortrag und Diskussion "Rechtspopulismus & Wohlfühlkultur: Zur gefälligen/gefährlichen Dramatisierung der politischen Lage " - Impulsvortrag und Gespräch mit Peter Zudeick (freier Journalist und Satiriker, Köln), Prof. Dr. Frank Decker (Institut für politische Wissenschaft und Soziologie, Uni Bonn), 19 Uhr, theater wrede+, Klävemannstr. 16, Kosten: 8/5 EUR, VA: Akademie der Ev.-Luth Kirche in Oldenburg, Amt für Zuwanderung und Integration, Stadt Oldenburg; theater wrede+; Center for Migration, Education and Cultural Studies der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg; Gefördert von der Stadt Oldenburg [im Rahmen der Veranstaltungsreihe: „Black Box Populismus"]
Ort: theater wrede+, Oldenburg, Klävemannstr. 16, 26122 Oldenburg
Kontakt: Akademie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, Gottorpstr. 13, 26122 Oldenburg, Telefon: 0441/7701-470, akademie [at] kirche-oldenburg.de, http://www.akademie-oldenburg.de
Mittwoch, 24.10.2018 20:00 Trier
Nato-Aufmarsch gegen Russland – ein neuer Kalter Krieg?
Vortrag und Diskussion "Nato-Aufmarsch gegen Russland – ein neuer Kalter Krieg?" (Friedenspol. Strategien gegen Militarisierung und Kriegsgefahr II) mit Jürgen Wagner (Politikwissenschaftler und Historiker, Infor­ma­tions­stelle Militarisierung Tübingen, Aachener Friedenspreises 2011), 20 Uhr, Friedens- & Umweltzentrum (FUZ), Pfützenstr. 1, VA: AG Frieden Trier (AGF), DFG-VK Trier in Kooperation mit Heinrich Böll Stiftung RLP [im Rahmen der Kampagne "Krieg beginnt hier"]
Ort: Friedens- und Umweltzentrum - AGF, Trier, Pfützenstr. 1, 54290 Trier
Kontakt: Friedens- und Umweltzentrum - AGF, Trier, Pfützenstr. 1, 54290 Trier, Telefon: 0651/9941017, Fax: 0651/9941018, buero [at] agf-trier.de, http://www.agf-trier.de
Donnerstag, 25.10.2018 10:00 bis 17:30 Salzburg
Für ein atomfreies Europa der Regionen
Symposium "Für ein atomfreies Europa der Regionen" - Anleitung für eine notwendige Utopie“ Symposion im Geiste von Leopold Kohr - Vorträge, Filmausschnitte, Gespräche und Begegnungen, Saal der Salzburger Nachrichten, Karolingerstr. 40, VA: Nuclear-Free Future Awards [im Rahmenprogramm der Verleihing des 20. "Nuclear-Free Future Awards" 2018 in Salzburg]
Ort: Salzburger Nachrichten (A), Karolingerstr. 40, 5021 Salzburg
Kontakt: Nuclear-Free Future Award Foundation, Ganghoferstr. 52, 80339 München, info [at] nuclear-free.com, http://www.nuclear-free-future.com
Freitag, 26.10.2018 bis 28.10.2018 Kassel
Don’t militarizeme! Vernetzungstreffen von jungen Friedensbewegten
Vernetzungstreffen von jungen Friedensbewegten (DFG-VK, Junepa, IPPNW) "Don’t militarizeme!", (27.10. u.a. mit Nachttanzdemo – "Beats not Bombs - Rüstungsindustrie wegbassen!“ – mit einem anschließenden Konzert), Anmeldung bis 31.08., Infos: mueller [at] dfg-vk [dot] de, Kosten: 20 EUR, VA: DFG-VK, Junepa, IPPNW
Ort: Innenstadt Kassel, 34117 Kassel
Kontakt: DFG-VK - Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen, Werastr. 10, 70182 Stuttgart, Telefon: 0711/51892626, Fax: 0711 - 2486 9622, office [at] dfg-vk.de, https://www.dfg-vk.de
Freitag, 26.10.2018 bis 28.10.2018 Berlin
Friedensmacht Europa? - Neue europäische Sicherheitspolitik und ihre Bedeutung für die Bundeswehr
100. Arbeitstagung des Darmstädter Signals "Friedensmacht Europa? - Neue europäische Sicherheitspolitik und ihre Bedeutung für die Bundeswehr", Akademie Hotel, Heinrich-Mann-Str. 29 (Bln-Pankow), VA: Darmstädter Signal in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung
Ort: Akademie Hotel, Berlin, Heinrich-Mann-Str. 29, 13156 Berlin
Kontakt: Arbeitskreis Darmstädter Signal (AKDS), C3 Nr. 24, 68159 Mannheim, FlorianKling [at] darmstaedter-signal.de, http://www.darmstaedter-signal.de
Freitag, 26.10.2018 bis 28.10.2018 Fulda
pax christi-Delegiertenversammlung 2018
(geplant) pax christi-Delegiertenversammlung 2018, Bonifatiushaus Fulda, Neuenberger Str. 3, VA: Pax Christi
Ort: Bonifatiushaus, Fulda, Neuenberger Str. 3, 36041 Fulda
Kontakt: pax christi deutschen Sektion der internationalen katholischen Friedensbewegung, Hedwigskirchgasse 3, 10117 Berlin, Telefon: (0)30 2007678-0, sekretariat [at] paxchristi.de, http://www.paxchristi.de
Freitag, 26.10.2018 15:00 bis 27.10.2018 15:00 Ingelheim
Natürliche Ressourcen, Menschenrechte und Konflikte
Seminar "Natürliche Ressourcen, Menschenrechte und Konflikte" - Rohstoffherausforderungen in einer globalisierten Welt -, WBZ Ingelheim, Neuer Markt 3, VA: Friedensakademie Rheinland-Pfalz
Ort: Weiterbildungszentrum (WBZ) Ingelheim, Wilhelm-Leuschner-Str. 61, 55218 Ingelheim
Kontakt: Friedensakademie Rheinland-Pfalz, c/o Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Rote Kaserne, Marktstr. 40, 76829 Landau, friedensakademie-rlp [at] uni-landau.de, https://www.uni-koblenz-landau.de/de/friedensakademie/
Freitag, 26.10.2018 19:00 Hamburg
Syrien - ein Land ohne Krieg
Vortrag und Diskussion "Syrien - ein Land ohne Krieg" - eine Live-Reportage von dem Fotojournalisten, Autor und Islamwissenschaftler Lutz Jäkel, 19 Uhr, Kirche am Blankeneser Markt, Mühlenberger Weg 64, Kosten: 5 EUR, VA: Stiftung Weltethos
Ort: Ev. Luth. Kirchengemeinde Blankenese, Hamburg, 22587 Hamburg
Samstag, 27.10.2018 10:00 bis 15:00
Abrüsten statt Aufrüsten
Infostand und Unterschriftensammlung "Abrüsten statt Aufrüsten", 10-15 Uhr, Ottenser Hauptstr. 27 (auf Höhe vom Merkado, HH- Altona), VA: AG Frieden von Attac Hamburg  
Kontakt: AG Frieden attac Hamburg, Hamburg, i.haubenreisser [at] web.de, https://www.attac-netzwerk.de/hamburg/ags/ag-frieden/
Dienstag, 30.10.2018 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Mittwoch, 31.10.2018 18:00 bis 04.11.2018 13:00 Hofheim
Friedenspolitischen Exerzitien
Werkstatt "Friedenspolitischen Exerzitien" (Anmeldeschluß: 12.10.2018), Exerzitienhaus - Franziskanisches Zentrum für Stille und Begegnung, Kreuzweg 23, VA: Pax Christi Deutschland (Komssion Globaliserung und soziale Gerechtigkeit
Ort: Exerzitienhaus, Hofheim, Kreuzweg 23, 65719 Hofheim
Kontakt: Pax Christi, Waltraud Andruet, Beim Kalhofen, 66793 Saarwellingen, Telefon: 0241/402876, Fax: 0241/452496
Mittwoch, 31.10.2018 18:00 Hamburg
Friedensandacht, St. Martinuskirche
Ort: St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg
Kontakt: Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg, Telefon: 040/487839, Fax: 040/487452
Mittwoch, 31.10.2018 19:00 Braunschweig
Der Untertan
Film “Der Untertan” von Wolfgang Staudte, anschl. Diskussion im Café “Abspann”, 19 Uhr, Filmtheater Universum, Neue Str. 8, VA: Friedenszentrum Braunschweig
Ort: Universum Filmtheater, Braunschweig, Neue Str. 8, 38100 Braunschweig
Kontakt: Friedenszentrum Braunschweig, Goslarschestr. 93, 38118 Braunschweig, Telefon: 0531/893033, Fax: 0531/8019989, kontakt [at] friedenszentrum.info, http://www.friedenszentrum.info

November 2018

Freitag, 02.11.2018 Augsburg
Krieg? Ohne uns! Desertion und Militärstreik im 1. Weltkrieg
Szenische Lesung „Krieg? Ohne Uns!“ zu Desertion und Militärstreik im I. Weltkrieg – mit Rudi Friedrich (Connection e.V.) und der Gitarrist Talib Richard Vogl, Zeit noch offen, Kulturcafé "Neruda", Alte Gasse 7, VA: Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Gruppe Augsburg und andere [im Rahmen der Augsburger Friedenswochen 2018]
Ort: Kulturcafé Neruda, Augsburg, Alte Gasse 7, 86152 Augsburg
Kontakt: DFG-VK Augsburg, 86486 Bonstetten, info [at] dfg-vk-augsburg.de, http://dfg-vk-augsburg.de
Freitag, 02.11.2018 bis 04.11.2018 Rehburg-Loccum
Syrien liegt in Europa
Tagung "Syrien liegt in Europa" - Vor 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg -, Ev. Akademie Loccum, Münchehäger Str. 6, VA: Ev. Akademie Loccum
Ort: Ev. Akademie Loccum, Münchehäger Str. 6, 31547 Rehburg-Loccum
Kontakt: Ev. Akademie Loccum, Münchehäger Str. 6, 31547 Rehburg-Loccum, Telefon: 05766 / 81-0, eal [at] evlka.de, http://www.loccum.de
Samstag, 03.11.2018 10:00 Landsberg
Demokratie und Frieden in Gefahr?
Öffentliche Tagung "Demokratie und Frieden in Gefahr?" mit u.a. Rolf Bader, IPPNW; Dr. Till Bastian, IPPNW; Gert Heidenreich, Schriftsteller; Dr. Helmut Lohrer, IPPNW (angefragt), The,ma: Atomwaffen, Waffenhandel, Demokratie, 10-16.30 Uhr, Stadttheater Landsberg am Lech (historische Altstadt), Schlossergasse 381a, Kosten: 10 EUR,  Anmeldung an: Rolf_Bader[at]web.de, VA: IPPNW  
Ort: Stadttheater Landsberg, Schlossergasse 381a, 86899 Landsberg
Sonntag, 04.11.2018 17:00 bis 19:15 Köln
Kein Ende der Konflikte im Nahen und Mittleren Osten!
Vortrag und Diskusison " Kein Ende der Konflikte im Nahen und Mittleren Osten!" - Machtinteressen und Stellvertreterkriege - mit Andreas Zumach (taz-Korrespondent in Genf am Sitz der Vereinten Nationen),  17-19.15 Uhr, Forum Volkshochschule im Rantenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstr. 29-33, VA: Melanchton-Akademie Köln, Volkshochschule Köln (VHS), Friedensbildungswerk Köln
Ort: Forum der Volkshochschule, Köln, Cacilienstr. 29-33, 50676 Köln
Kontakt: Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24 b, Köln
Montag, 05.11.2018 18:30 Marburg
Da hilft doch wohl nur (keine) Gewalt?
Vorlesung "Da hilft doch wohl nur (keine) Gewalt?" - Neue Erkenntnisse über gewaltfreien Widerstand gegen Diktatur und Krieg - mit Dr. Christine Schweitzer (Hamburg, BSV), 18.30 Uhr, Uni Marburg, Hörsaalgebäudes, Raum +1/0010, Biegenstr. 14, VA: Uni Marburg,  Zentrum für Konfliktforschung (ZfK) [im Rahmen der Ringvorlesung "Konflikte in Gegenwart und Zukunft"]
Ort: Uni Marburg, Hörsaalgebäude, Biegenstr. 14, 35037 Marburg
Kontakt: Uni Marburg, Zentrum für Konfliktforschung, Ketzerbach 11, 35037 Marburg, Telefon: 06421/28-24520, jbecker [at] staff.uni-marburg.de, https://www.uni-marburg.de/konfliktforschung
Montag, 05.11.2018 18:30 bis 19:15 Herne
Montagsgebet für Frieden und Flüchtlinge
Montagsgebet für Frieden und Flüchtlinge - Lieder, Gebete und Gedanken für Frieden und Flüchtlinge, 18.30-19.15 Uhr, Stephanuskirche, Ludwig-Steil-Str. 26, VA:
Ort: Stephanuskirche, Herne, Ludwig-Steil-Str. 26, 44625 Herne
Kontakt: Stephanuskirche, Emscherstr. 72b, 44649 Herne, Telefon: 02325/73702, LeiUwe [at] aol.com
Montag, 05.11.2018 19:00 München
Der Nahe Osten – Ein Pulverfass mit brennenden Lunten
Vortrag und Diskussion "Der Nahe Osten – Ein Pulverfass mit brennenden Lunten" - Welche Interessen verfolgen Großmächte und die beteiligten Staaten vor Ort? - mit Andreas Zumach (freier Journalist, internationaler Korrespondent der Berliner tageszeitung, Genf), 19 Uhr, Ev. Stadtakademie, Herzog-Wilhelm-Str. 24, Kosten: 8/7 EUR, VA: Petra-Kelly-Stiftung, Ev. Stadtakademie München
Ort: Ev. Stadtakademie München, 80331 München
Kontakt: Petra-Kelly-Stiftung, Reichenbachstr. 3a, 80469 München, Telefon: 089/242267-30, Fax: 089/24226747, info [at] petra-kelly-stiftung.de, http://www.petra-kelly-stiftung.de
Dienstag, 06.11.2018 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 06.11.2018 18:00 Neumünster
Neumünster will Frieden
Mahnwache für Frieden und Gerechtigkeit und anschl. Arbeitsbesprechung, Mahnwache (jeden 1. Dienstag), 17 Uhr, am "Kleinen Prinzen" auf dem Großflecken, Besprechung: Ökum. Arbeitsstelle Altholstein, Am Alten Kirchhof 5, VA: Friedensforum Neumünster
Ort: Großflecken, am Kleinen Prinzen, Neumünster, Großflecken, 24534 Neumünster
Kontakt: Friedensforum Neumünster, Am alten Kirchhof 5, 24537 Neumünster, mail [at] friedensforum-nms.de, http://www.friedensforum-nms.de
Dienstag, 06.11.2018 18:30 Oldenburg
Krieg? Ohne uns! Desertion und Militärstreik im 1. Weltkrieg
Szenische Lesung „Krieg? Ohne Uns!“ zu Desertion und Militärstreik im I. Weltkrieg – mit Rudi Friedrich (Connection e.V.) und der Gitarrist Talib Richard Vogl, 18.30 Uhr, Garnisonkirche, Peterstr. 41, VA: Ev.-Luth. Kirche Gemeinde Oldenburg
Ort: Garnisonkirche, Oldenburg, Peterstr. 41, 26121 Oldenburg
Dienstag, 06.11.2018 19:30 Bremen
Chinas Entwicklung ist atemberaubend - in Richtung Frieden und Sozialismus?
Vortrag und Diskussion "Chinas Entwicklung ist atemberaubend - in Richtung Frieden und Sozialismus?" - China ändert die geopolitischen Kräfteverhältnisse", Begrüßung: Pastor Thomas Lieberum (Verein. Ev. Gemeinde Bremen-Neustadt), Referenten: Folker Hellmeyer (Chefanalyst der Solvecon Invest GmbH,) Prof. Dr. Wolfram Elsner (Universität Bremen-Neustadt), Einleitung und Moderation: Barbara Heller (Bremer Friedensforum) und Prof. Dr. Sönke Hundt (Hochschule Bremen), 19.30 Uhr, Ev. Gemeindezentrum Zion, Kornstr. 31, VA: Vereinigte Ev. Gemeinde Bremen-Neustadt, biz, Bremer Friedensforum, Ialana, Die Linke, Links der Weser u.a.
Ort: Gemeindezentrum Zion der Vereinigten Ev. Gemeinde Bremen-Neustadt, Kornstr. 31, 28201 Bremen
Kontakt: Bremer Friedensforum, Goetheplatz 4, 28203 Bremen, Telefon: 0421/3961892, 0173/4194320, info [at] bremerfriedensforum.de, http://www.bremerfriedensforum.de

Seiten

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram