Atomwaffen abschaffen

Vor der eigenen Türe kehren - Am 30.08. nach Büchel!

Bundesweite Aktionen Ende August am Atomwaffenlager Büchel

Für den 23. August bis 1. September wird ein großes Aktionscamp am einzigen Atomwaffenlager Deutschlands, Büchel/Eifel organisiert. Unter dem Motto „vor der eigenen Türe kehren“ wird dabei die 7. Umrundung des Atomwaffenlagers am 30. August stattfinden. Hunderte von Aktivisten werden den Besen schwingen und die dort gelagerten Atomwaffen symbolisch in die Tonne kehren. Parallel dazu werden die Radsportler um die Pacemakers einen Rundkurs von 29 km um Büchel sieben Mal befahren.

Im Vorfeld dieses Aktionstages finden täglich Umrundungen und Friedensfrühstücke einzelner Gruppen am Haupttor statt. Im Anschluss an die siebte Umrundung sind gewaltfreie Aktionen Zivilen Ungehorsams geplant, die im Aktionscamp durch Trainings vorbereitet werden.

Die Aktionen sind der Schwerpunkt der Kampagne „unsere zukunft – atomwaffenfrei“ mit dem Ziel eines atomwaffenfreien Deutschland bis spätestens 2010.

Unterstützung erfährt die Kampagne zunehmend aus dem Bundestag. Nach einem Beschluss beim Bundesparteitag der Bündnis 90/Die Grünen Ende November folgten viele positive Antwortbriefe von Abgeordneten aus allen im Bundestag vertretenen Fraktionen, nachdem diese zentral vom Kampagnenrat angeschrieben wurden. Einzig die CDU verweigert bislang eine Antwort.

Lasst uns alle die Besen schwingen und die letzten Atomwaffen aus Deutschland symbolisch in die Tonne kehren.

* 23.08. - 01.09.2008: Aktionscamp "Kehraus" und Umrundungen des Atomwaffenlagers von einzelnen Gruppen und Initiativen
* 30.08.2008: 7. Umrundung des Atomwaffenlagers (16 km, Teilumrundungen möglich); Großdemo und Kehraus-Besenaktionen, Musik, u.v.m.

Kommt nach Büchel, organisiert Busse und bringt Besen mit!

Flyer bestellen und verteilen!



KÜNSTLER FÜR EIN ATOMWAFFENFREIES DEUTSCHLAND

Zur Mobilisierung auf die Aktionen Ende August in Büchel und dabei insbesondere zur Organisation von Bussen für die Großaktion am 30. August wurde ein Künstlerbrief initiiert. Kunst für ein atomwaffenfreies Deutschland
Deutschlandweit werden Künstlerinnen und Künstler angefragt eine Arbeit zur Unterstützung der Kampagne zu schaffen.
* Werkthema: „Vor der eigenen Türe kehren“
* Es können Arbeiten aller Techniken der Bildenden Kunst entwickelt werden:
Malerei Grafik, Fotografie, Drucke, Bildhauerei und andere.
* Eine digitale Reproduktion der Arbeit soll eingereicht werden.
* Diese werden verwendet, um ein Plakat für die Sommeraktion in Büchel zu gestalten und um Sie auf den Abrüstungsurkunden zu vervielfältigen.
* Der Termin der Einreichung wurde Verlängert bis zum 01.08.2008
Auf diese Weise sollen je Hundert Abrüstungspaten für jede der 20 Atombomben gefunden werden. Die Abrüstungspaten sollen eine künstlerisch gestaltete Urkunde erhalten, mit deren Erwerb sie zur Finanzierung der Aktionen im Rahmen der Kampagne beitragen. Die Abrüstungsurkunde ist darüber hinaus für die Käufer eine Busfahrkarte zu den Aktionen in Büchel.

Was kannst Du tun:

* Bestelle die Mobilisierungsflyer der Kampagne und verteile sie u.a. auf dem Ostermarsch Büchel 2008 - Mobilisierungsflyer

* Bestelle unsere Hintergrundfaltblätter „Atomwaffen verschrotten“ und verteile sie ebenso u.a. auf dem Ostermarsch
* Sprich in deiner Region Friedensbewegte an, und organisiere einen Bus für die Großaktion am 30.8.
* Informiere Dich ausführlich über die verschiedenen geplanten Aktivitäten im Aktionscamp unter
* Spreche Künstler an, die eine Werkarbeit für eine atomwaffenfreies Deutschland anfertigen
* Spreche Radsportler an, die Zeit und Interesse haben, am 30.8. den 203 km langen Rundkurs um Büchel mitzufahren, organisiert von der DFG-VK:
* Bestelle das Bildungsposter "Atomwaffen in Europa"

Weitere Materialien:


Kontakt: Kampagne „unsere zukunft – atomwaffenfrei“/Vertreter der DFG-VK und Koordination, Roland Blach, Tel. 0711-2155112, ba-wue@dfg-vk.de

Mehr Informationen: http://www.atomwaffenfrei.de

Termine & Aktionen zum Thema

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Facebook E-Mail E-Mail