Afghanistankampagne

Mit dem Einmarsch von NATO-Truppen und weiteren Armeen in Afganistan sollte der Propagande nach dem 11.September 2001 zu Folge der Ausgang von Terror bekämpft und Freiheit sowie Demokratie in dem Land instaliert werden. Trotz der ausbleibenden Erfolge sind weiterhin tausende ausländische Soldat_innen in dem Land. Täglich beweisen sie unsere Aussagen von Beginn des Kriegseinsatzes: Auf der Grundlage von Militär und Soldat_innen kann keine friedliche Gesellschaft errichtet werden. Die DFG-VK wird weiterhin auch gegen diesen Krieg mobilisieren.

alle Beiträge zum Thema

Zurück

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram