Schulfrei für die Bundeswehr

Hintergründe

Hier haben wir einige Materialien zum Nachlesen und Download unterschiedlicher aktiver Strukturen zusammen geführt, die über Hintergründe und Zusammenhängen der Rekrutierung der Bundeswehr in Schulen und der Öffentlichkeit informieren. Leider sind sie nicht vollständig und nicht immer auf dem aktuellsten Stand.



Januar 2013 -
(bild921) Bundeswehrreklameeinsätze - Regelmäßig fragt die Linksfraktion im Bundestag öffentliche Werbeauftritte sowie Schulbesuche von Jugendoffizieren ab.

Hier die die Termine für das I. Quartal 2013

12.02.2013 - "Die Bundeswehr ist ohnehin schon viel zu präsent"

Berliner Schülervertretung fordert Zivilklausel: Keine Jugendoffiziere im Unterricht. Ein Gespräch mit Ben Geier, Schulsprecher der Ernst-Abbe-Schule in Berlin-Neukölln, in der jungen Welt vom 12.01.2013 ...

Dezember 2012 - www.german-foreign-policy.com
Personalmanagement - In Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit forciert die Bundeswehr die Rekrutierung von Jugendlichen und Heranwachsenden. Integraler Bestandteil der entsprechenden Maßnahmen ist die Auflösung der Kreiswehrersatzämter und ihre Ersetzung durch sogenannte Karrierecenter respektive Karriereberatungsbüros.
weiterlesen

Deutschlandfunk
Ein Hauptmann vor der Klasse - Wie die Bundeswehr in Schulen wirbt ein Bericht von Barbara Schmidt-Mattern
weiterlesen und anhören

Universität Augsburg
Stellungnahmen aus der Universität Augsburg für eine Zivil- und Transparenzklausel Gegen die Militarisierung der Universität und den Einzug von Rüstungsunternehmen auf dem Innovationspark (https://2007.dfg-vk.de/dateien/2012-12-30_Augsburg_universitaet-fuer-eine-zivilklausel.pdf)


Dezember 2011 - Arbeitsstelle für Frieden und Abrüstung
Positionspapier 10: Jugendoffiziere in Schulen - Werbung, Staatsbürgerkunde, Meinungsfreiheit?
(http://2007.dfg-vk.de/dateien/AsFrAb_Jugendoffiziere_in_Schulen.pdf)


November 2011 - Einsatzgebiet Klassenzimmer - Die Bundeswehr in Schulen
Der GEW-Report „Einsatzgebiet Klassenzimmer – Bundeswehr und Schule“ beschreibt, wie Jugendoffiziere der Bundeswehr für die sicherheitspolitischen Ziele ihres Arbeitgebers werben, wie bei Schülerinnen und Schülern Interesse für die Bundeswehr geweckt wird. Aber auch, was Schulleitungen, Lehrkräfte und Eltern tun können, wenn sie keine Auftritte der Bundeswehr in ihren Einrichtungen wünschen. (PDF hier zum download)


Oktober 2011- Intolerant gegenüber der Bundeswehr
IMI-Standpunkt 2011/053 "Die Bundeswehr ist kein Gesprächspartner, auch nicht in der Schule"


August 2011- "Die Zusammenarbeit von Bundeswehr und Bildungseinrichtungen"
https://www.dfg-vk.de/dateien/2011-08_Lena_Sachs_-_Die_Zusammenarbeit_zwischen_der_Bundeswehr_und_Bildungseinrichtungen.pdf
Lena Sachs legt an der Pädagogischen Hoschschule im Studiengang Erziehung und Bildung ihre Bachlorarbeit vor und analysierte kritisch - wirklich lesenswert


Juni 2011 - „Erlebe die Zukunft des Krieges“
Bei der Darstellung des Militärs arbeiten Videospielbranche und Rüstungsindustrie eng zusammen – wie das bald erscheinenden Spiel „Tom Clancy’s Ghost Recon: Future Soldier“ zeigt, werden dabei sogar zukünftige Entwicklungen von Militärtechnik vorweg genommen. (hier bei www.militainment.info)
von Michael Schulze von Glaßer

Kein Werben fürs Sterben - Militär hat in Schulen nichts zu suchen von Monty Schädel für ZivilCourage 2/2011


März 2011 - Schattenbericht Kindersoldaten 2011

http://www.dfg-vk.de/thematisches/kindersoldaten/2011/622
Schattenbericht im Rahmen des Staatenberichtsverfahrens zum Übereinkommen über die Rechte des Kindes und zum Fakultativprotokoll betreffend die Beteiligung von Kindern an bewaffneten Konflikten, vorgelegt vom Deutschen Bündnis Kindersoldaten


Januar 2011 - Themenseite zu Rekrutierung durch die Bundeswehr bei Bundeswehr monitoring.de
zum nachlesen


14.01.2011 Keine Bundeswehrwerbung an Schulen
Ausführungen zu diesem Thema die von Ulrich Sander und Michael Schulze von Glasser verfasst und von Ulrich Sander auf einer Veranstaltung in Mülheim am 13. Januar 2011 vorgetragen und zur Diskussion gestellt wurden. (Der Vortrag zum nachlesen)


12.01.2011 Bundeswehr an der Schule – was macht man da?
Artikel von Cornelia Mannewitz aus der Mitgliederzeitung der GEW M-V


11.12.2010 Kinder im Visier
Bundeswehr wirbt an Schulen und missachtet dabei die Kinderrechte (Artikel aus der terre des hommes-Zeitung 4/10)


29.10.2010 - Radikaler Umbau statt Kosmetik – Zum Bericht der Strukturkommission der Bundeswehr
IMI-Standpunkt 2010/041 - Michael Haid Analysierte den Bericht der Strukturkommission zur Reform der Bundeswehr vom 26. Oktober 2010. Der Bundeswehrbericht trägt den Titel „Vom Einsatz her denken - Konzentration, Flexibilität, Effizienz“ vorgestellt. Selbst schätz die Koission ihren Bericht u.a. so ein: „Dieser Bericht zielt auf eine (…) radikale Erneuerung hin zu kompakten, effizienten und zugleich hochqualifizierten Streitkräften“ (S.3).


25.10.2010 - Planspiel Pol&IS - Bundeswehrwerbung im Wolkenkuckucksheim – oder: wie Militär spielerisch unverzichtbar gemacht wird
Jürgen Wagner berichtet in der IMI-Analyse 2010/037 von einer Gruppe Friedensaktivisten die erstmals die Möglichkeit hatte, die Simulation „Politik und Internationale Sicherheit“ (Pol&IS) unter realen Bedingungen (wie Schüler_innen) bei der Bundeswehr zu spielen und so deren außerhalb einiger knapper Beschreibungen nicht öffentlichen Regelwerk und Funktionsweise zu analysieren.


19.09.2010 - Der unterhaltsame Krieg.
Michael Schulze von Glasser untersuchte in der IMI-Analyse 2010/032 die Versuche der Bundeswehr, mit Film- und Fernseh-Produktionen gegen das Ausbleiben von Rekruten und den schwindenden Rückhalt in der Bevölkerung gegenzusteuern


20.07.2010 - Propagandaexperten
Internes »Handbuch« der Bundeswehr zeigt: Offiziere sollen Jugendliche indoktrinieren. Oberstes Ziel ist es, Zustimmung zu Kriegseinsätzen zu bekommen von Frank Brendle in junge Welt


31.03.2010 - Die Bundeswehr in der Öffentlichkeit - Das Werben um neues Kanonenfutter

https://2007.dfg-vk.de/dateien/BW_in_der_Oeffentlichkeit_-_Das_werben_um_neues_Kannonenfutter_OTKM_Stuttgart_April_2010.pdf
Die vorliegende Zusammenstellung (PDF) des offenen Treffen gegen Krieg und Militarismus ist eine Einführung zum Thema Bundeswehr in der Öffentlichkeit. Sie soll einen Überblick über die Methoden der Bundeswehr zum Anwerben von Nachwuchs liefern. Hierbei wird der für uns zentrale Aspekt einer fortschreitenden militarisierten Gesellschaft besonders hervorgehoben, da durch diesen eine allgemeine Akzeptanz erlangt werden soll. Es konnte nicht auf alle Facetten eingegangen werden, die in diesem Zusammenhang eine Rolle spielen, wie beispielsweise die immer weiter ausgebaute Zusammenarbeit von Bundeswehr, Geheimdiensten und Polizei sowie Verbindungskommandos mit Hilfe derer die Bundeswehr direkt in zivile Behörden eindringt. Auch hätte eine ausführliche Analyse der Folgen der Inneren Militarisierung den Rahmen gesprengt.


12.03.2010 - Westerwelles Werbetruppe - Ein neoliberaler Think-Tank versorgt Schulen mit Unterrichtsmaterialien der Bundeswehr

http://2007.dfg-vk.de/thematisches/bundeswehr-rekrutierungen/2010/538
Ein Beitrag von Michael Schulze von Glaßer in Neues Deutschland


22.02.2010 - Blanker Militarismus: Offiziere in der Schule

http://2007.dfg-vk.de/thematisches/bundeswehr-rekrutierungen/2010/399
Friedensbewegung kritisiert Kooperation zwischen Schule und Bundeswehr - von Stefan Philipp (für ZivilCourage 1/2010 - Magazin für Pazifismus und Antimilitarismus der DFG-VK)


09.02.2010 - Bundeswehr wirbt in Schulen um Nachwuchs

http://2007.dfg-vk.de/thematisches/bundeswehr-rekrutierungen/2010/535
Ein Bericht de Deutschen Welle auf dw-world.de


18.01.2010 - Die Eroberung der Schulen - Wie die Bundeswehr in Schulen wirbt

Studie 2/2010 der Informationsstelle Militarisierung von Michael Schulze von Glaßer


18.12.2009 - Militärforschung im Hörsaal

http://2007.dfg-vk.de/thematisches/bw-inneren/2009/386
Zusammenarbeit von Hochschulen mit der Bundeswehr wird enger - von Michael Schulze von Glaßer in NEUES DEUTSCHLAND

16.06.2009 - Entwicklung einer individuell auf Bundesländer ausgerichteten Kooperationsvereinbarung

https://2007.dfg-vk.de/dateien/090616_BMVg_Anschreiben.pdf
Schreiben des Kriegsministers Dr. Franz Josef Jung an die Ministerpräsidenten der Länder


30.03.2008 - In Zeiten von Jugendarbeitslosigkeit und "Hartz IV"

PR-Strategien der Bundeswehr von Heiko Humburg, erschienen in Wissenschaft & Frieden Dossier 3/2008


Die Kooperationsvereinbarungen der Länder mit der Bundeswehr

#datei_Hessen_04.11.2010.pdf#
#datei_Kooperationsvereinbarung_BM_M-V-BW_-_13.06.2010.pdf#
#datei_bayern_08.06.2010.pdf#
#datei_Saar_23.03.2010.pdf#
#datei_RhP_25.02.2010.pdf#
#datei_BaWue_04.12.2009.pdf#
#datei_NRW_29.10.2008.pdf#

Wenn etwas fehlt, bitten wir um eine kurze Mitteilung an: office@dfg-vk.de

Termine & Aktionen zum Thema

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Facebook E-Mail E-Mail