»Der Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit. Ich bin daher entschlossen, keine Art von Krieg zu unterstützen und an der Beseitigung aller Kriegsursachen mitzuarbeiten.«

Aktuelles

Sportsoldaten bei Olympia wenig erfolgreich: Bundeswehr vereinnahmt zivile Sportler zu Werbezwecken

Nach den Olympischen Spielen wirbt die Bundeswehr nun mit dem Erfolg ihrer Sportsoldatinnen und -soldaten in Rio. Schaut man sich die Medaillen-Statistik genauer an, war die Leistung der Armee-Angestellten bei den Sommerspielen aber unterdurchschnittlich. …

Jetzt mehr erfahren

Rotes Kreuz: Mit Anwälten gegen Kritiker

Das „Deutsches Rotes Kreuz“ (DRK) kooperiere immer enger mit der Bundeswehr und verliere dadurch seinen zivilen Charakter, bemängeln Friedensaktivisten. Gegen die Kritiker geht das DRK mit Anwälten vor.

Jetzt mehr erfahren

Sportsoldaten erbringen in Rio unterdurchschnittliche Leistung

127 (29,81 Prozent) der insgesamt 426 deutschen Olympia-Teilnehmer in Rio de Janeiro waren Sportsoldatinnen und -soldaten. Allerdings bringen diese nur 22 (13,83 Prozent) der deutschen Medaillen von den gerade zu Ende gegangenen Sommerspielen mit nach …

Jetzt mehr erfahren

Termine & Aktionen

Büchel ist überall - atomwaffenfrei jetzt! - 20 Wochen Aktions-Präsenz vor Ort in Büchel

20 Kalender-Wochen stellvertretend für ca. 20 Atombomben: Seit 26. März 2016* bis zum Nagasaki-Gedenktag, 9. August 2016, führen Gruppen und Einzelpersonen am Atomwaffen-Stützpunkt Büchel Mahnwachen und andere gewaltfreie Aktionen durch.

Weitere Informationen auch unter www.atomwaffenfrei.de

Büchel ist überall - atomwaffenfrei jetzt! - 20 Wochen Aktions-Präsenz vor Ort in Büchel

20 Kalender-Wochen stellvertretend für ca. 20 Atombomben: Seit 26. März 2016* bis zum Nagasaki-Gedenktag, 9. August 2016, führen Gruppen und Einzelpersonen am Atomwaffen-Stützpunkt Büchel Mahnwachen und andere gewaltfreie Aktionen durch.

Weitere Informationen auch unter www.atomwaffenfrei.de

Büchel ist überall - atomwaffenfrei jetzt! - 20 Wochen Aktions-Präsenz vor Ort in Büchel

20 Kalender-Wochen stellvertretend für ca. 20 Atombomben: Seit 26. März 2016* bis zum Nagasaki-Gedenktag, 9. August 2016, führen Gruppen und Einzelpersonen am Atomwaffen-Stützpunkt Büchel Mahnwachen und andere gewaltfreie Aktionen durch.

Weitere Informationen auch unter www.atomwaffenfrei.de

Die Deutsche Friedensgesellschaft in 1:27 Minuten

Diese Webseite weiterempfehlen:

FacebookE-Mail