Das Netzwerk Friedenskooperative hält die bundesweit größte Datenbank mit Terminen der Friedensbewegung bereit. Wir veröffentlichen die Termine an dieser Stelle.

Hier kannst Du auch Deinen Termin eintragen.


| Netzwerk Friedenskooperative

März 2017

Sonntag, 26.03.2017 bis 09.08.2017 Alflen
20 Bomben – 20 Wochen
Aktion „20 Bomben – 20 Wochen“ - Dauerpräsenz in Büchel (Atomwaffenlager und Fliegerhorst der Bundeswehr), in der Nähe des Haupttores des Fliegerhorstes, Details siehe hier, VA; Trägerkreis Atomwaffenfrei
Ort: Haupttor des Fliegerhorstes Büchel, 56828 Alflen
Kontakt: Trägerkreis "Atomwaffen abschaffen", Werastr. 10, 70182 Stuttgart, Telefon: 0711-51885601, ba-wue [at] dfg-vk.de, http://www.atomwaffenfrei.de/

April 2017

Sonntag, 23.04.2017 bis 24.09.2017 Berlin
Dr Albert Schweitzer: Mein Wort an die Menschen - Engagement gegen den Atomkrieg
Ausstellung "Dr Albert Schweitzer: Mein Wort an die Menschen - Engagement gegen den Atomkrieg", Öff-zeiten: tgl. 16-20 Uhr, Anti-Kriegs-Museum, Brüsseler Str. 21 (Bln-Wedding), VA: Anti-Kriegs-Museum in Berlin in Zusammenarbeit vom Gandhi-Informations-Zentrum, Stiftung deutsches Albert Schweitzer Zentrum
Ort: Anti-Kriegs-Museum, Berlin, Brüsseler Str. 21, 13353 Berlin

Mai 2017

Montag, 01.05.2017 Wien
"abolition 2000" Jahrestreffen 2017
(geplant) Annual General Meeting / Jahrestreffen 2017 von "abolition 2000" - Global Network to Eliminate Nuclear Weapons, in Wien, VA: abolition 2000 [im Vorfeld der NPT-Verhandlungen in Wien]
Ort: Kohlmarkt, Wien, Kohlmarkt, 1010 Wien
Montag, 01.05.2017 bis 04.05.2017 Hattingen
Das Mauermuseum in Bethlehem – ein Beispiel für gewaltfreien Widerstand
Ausstellung „Das Mauermuseum in Bethlehem – ein Beispiel für gewaltfreien Widerstand“, Öff-zeitung: 16–20 Uhr, Paul-Gerhardt-Haus, Marxstr. 23, VA: pax christi im Bistum Essen 45527 Hattingen
Ort: Paul-Gerhardt-Haus, Hattingen, Marxstr. 23, 45527 Hattingen
Kontakt: Pax Christi Bistumsstelle Essen, 45149 Essen, alfred.keienburg [at] posteo.de, http://essen.paxchristi.de/
Montag, 01.05.2017 09:00 Gera
Menschenrechte sind unteilbar
Mahnwache "Menschenrechte sind unteilbar", 9 Uhr, St. Trinitatiskirche, VA: ACK Gera
Ort: Trinitatiskirche Gera, heinrichstr., 07545 Gera
Kontakt: Ev.-Luth Kirchgemeinde Gera, Pfarrstelle St. Trinitatis, Talstr. 30, 07545 Gera, http://www.ev-kirchenkreis-gera.de
Dienstag, 02.05.2017 Wien
Atomwaffen in Europa
(geplant) Workshop "Atomwaffen in Europa" als side event des IPB während des UN PrepCom NPT-Treffens, Uno-City, VA: IPB
Ort: Uno-City Wien, Wagramer Str. 5, 1400 Wien
Kontakt: International Peace Bureau (IPB), 41, rue de Zürich, 1201 Genf, Telefon: 0041/22/7316429, http://www.ipb2016.berlin
Dienstag, 02.05.2017 bis 12.05.2017 Wien
PrepCom NPT
2017 Preparatory Committee (PrepCom)-Meeting for the Review Conference of the Parties to the Treaty on the Non-Proliferation of Nuclear Weapons (NPT) in Wien, Uno-City Wien
Ort: Uno-City Wien, Wagramer Str. 5, 1400 Wien
Kontakt: UN Department for Disarmament Affairs, Thomas Markram (Secretary of the Preparatory Committee), New York
Dienstag, 02.05.2017 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 02.05.2017 19:00 Wien
The Future Role of Nuclear Weapons in Europe
Podiumsdiskussion "The Future Role of Nuclear Weapons in Europe" mit Angela Kane (Vice-President of the International Institute for Peace, IIP - Vienna; former UN High Representative for Disarmament Affairs, New York), Hans M. Kristenen (Federation of American Scientists, Washington D.C.), Otfried Nassauer (Berliner Informationszentrum für Transatlantische Sicherheit, Berlin), Susi Snyder (Pax Nederlande, Utrecht), Igor Sutyagin (Royal United Services Institute, London), 19 Uhr, Diplomatische Akademie Wien, Festsaal, Favoritenstr. 15, VA: ASPR / IFORA / IIP / IPPNW [Veranstaltung in englischer Sprache]
Ort: Diplomatische Akademie Wien, Favoritenstr. 15, 1040 Wien
Dienstag, 02.05.2017 19:30 Paderborn
Bildermaschine für den Krieg
Vortrag und Diskussion "Bildermaschine für den Krieg" mit Peter Bürger (freier Publiszist, Düsseldorf), 19.30 Uhr, Kulturwerkstatt, Bahnhofstr. 64, VA: Paderborner Initiative gegen den Krieg Paderborn, attac PD, Pax Christi, Astat Uni Paderborn, ... [im Rahmen der Verwaltungsreihe "Kino der Angst: Medien - Macht - Militarisierung"]
Ort: Kulturwerkstatt, Paderborn, Bahnhofstr. 64, 33102 Paderborn
Kontakt: Paderborner Initiative gegen Krieg, 33098 Paderborn, Telefon: 05251/92251, kontakt [at] initiative-gegen-krieg-paderborn.de, http://www.initiative-gegen-krieg-paderborn.de
Mittwoch, 03.05.2017 16:30 bis 17:30 Hamburg
Mahnwache "gegen Krieg und Gewalt", Hamburg
Ort: Treffpunkt Mahnwache "gegen Krieg und Gewalt", Ida Ehre Platz, Mönckebergstr., Hamburg
Kontakt: Frauen in Schwarz, Hamburg, Irmgard Busemann, Marderstraat 34, 22399 Hamburg, Telefon: 040/6063070
Mittwoch, 03.05.2017 18:00 Heidelberg
Ressentiment-Aufstand und rechtspopulistische Selbstermutigung. Eine teilnehmende Beobachtung der jüngsten Dresden-Szenen
Öffentlicher Abendvortrag "Ressentiment-Aufstand und rechtspopulistische Selbstermutigung. Eine teilnehmende Beobachtung der jüngsten Dresden-Szenen" mit Karl-Siegbert Rehberg, 18 Uhr (c.t.), FEST, Schmeilweg 5, VA: FEST [im Rahmen des Jour Fixe der FEST]  
Ort: Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST), Heidelberg, Schmeilweg 5, 69118 Heidelberg
Kontakt: Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST), Heidelberg, Schmeilweg 5, 69118 Heidelberg, info [at] fest-heidelberg.de, http://www.fest-heidelberg.de
Mittwoch, 03.05.2017 18:00 Hamburg
Friedensandacht, St. Martinuskirche
Ort: St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg
Kontakt: Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg, Telefon: 040/487839, Fax: 040/487452
Mittwoch, 03.05.2017 18:00 Göttingen
Die Verantwortung der Wissenschaft in der Gesellschaft
Festveranstaltung "Die Verantwortung der Wissenschaft in der Gesellschaft" - anlässlich des 60. Jahrestages der „Göttinger Erklärung“ - mit Prof. Dr. Ulrike Beisiegel (Präsidentin der Uni Göttingen), Prof. Dr. Hartmut Graßl (Vorsitzender der VDW), Prof. Dr. Götz Neuneck (Universität Hamburg, VDW, DPG), Andrea Hoops (Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur), 18 Uhr, Aula der Universität Göttingen, Wilhelmsplatz 1, (Anmeldung bis 26.04.) VA: Uni Göttingen, VDW, DPG
Ort: Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 2, 37073 Göttingen
Kontakt: Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 2, 37073 Göttingen
Donnerstag, 04.05.2017 10:00 Wien
INF Treaty
Vortrag und Diskussion "INF Treaty", 10-11.30 Uhr,  Uno City, Raum M3, VA: Friedenswerkstatt Mutlangen, IFOR
Ort: Uno-City Wien, Wagramer Str. 5, 1400 Wien
Kontakt: Friedenswerkstatt Mutlangen, Forststr. 3, 73557 Mutlangen, Telefon: (07171) 756 61, post [at] pressehuette.de, http://www.pressehuette.de
Donnerstag, 04.05.2017 14:00 Wien
Kritische Analyse der Rolle der IAEO
(geplant) Tagung "Kritische Analyse der Rolle der IAEO", 14 Uhr, Rathaus Wien, Friedrich-Schmidt-Platz 1 (Die Stadt Wien ist Mitglied der Mayors for Peace), VA: IPB [im Rahmenprogramm der NPT-Verhandlungen in Wien]
Ort: Rathaus Wien, Friedrich-Schmidt-Platz 1, 1010 Wien
Kontakt: International Peace Bureau (IPB), 41, rue de Zürich, 1201 Genf, Telefon: 0041/22/7316429, http://www.ipb2016.berlin
Donnerstag, 04.05.2017 18:00 Frankfurt
Kein Cyberwar aus Frankfurt a.M.
Treffen "Kein Cyberwar aus Frankfurt a.M." - für eine langfristig angelegten Kampagne, 18 Uhr, DGB-Haus Frankfurt, Clubraum 4, Wilhelm-Leuschner-Str. 69, VA: Friedens– und Zukunftswerkstatt
Ort: Gewerkschaftshaus, Frankfurt, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, 60329 Frankfurt
Kontakt: Friedens- und Zukunftswerkstatt, Frankfurt, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, 60329 Frankfurt, frieden-und-zukunft [at] t-online.de, http://www.frieden-und-zukunft.de/
Donnerstag, 04.05.2017 19:00 Freiburg
Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten
Vortrag und Diskussion " Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten " mit Jürgen Grässlin, 19 Uhr, Zachäus-Gemeinde, Auwaldstr. 88 (Freiburg-Landwasser), VA: Bündnis Landwasser (HdB, BVL, Verein Geraubte Kinder-vergessene Opfer)
Ort: Gemeindehaus Zachäus-Gemeinde, Freiburg, Auwaldstr. 88, 79110 Freiburg
Donnerstag, 04.05.2017 19:30 Darmstadt
Kampf um die Ostsee
Vortrag und Diskussion "Kampf um die Ostsee" mit Reinhard Lauterbach (Historiker und Osteuropakorrespondent der „Jungen Welt“), 19.30 Uhr, Justus-Liebig-Haus, Wintergarten, Große Bachgasse 2, VA: Darmstädter Friedensbündnis mit Unterstützung von attac und dfg-vk
Ort: Justus-Liebig-Haus, Darmstadt, Große Bachgasse 2, 64283 Darmstadt
Kontakt: Darmstädter Friedensforum, 64283 Darmstadt, regina.hagen [at] jugendstil.da.shuttle.de, http://darmstaedter-friedensbuendnis.de
Donnerstag, 04.05.2017 20:00 Trier
Der Werbefeldzug der Bundeswehr 2.0
Vortrag und Diskussion "Der Werbefeldzug der Bundeswehr 2.0" – Strategien gegen diese Militarisierung - mit Michael Schulze von Glaßer (Buchautor aus Kassel, engagiert in der DFG-VK und Informationsstelle Militarisierung), 20 Uhr, Friedens- und Umweltzentrum (FUZ), Pfützenstr. 1, VA: AG Frieden Trier in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung RLP, und DFG-VK Trier [im Rahmen der Vortragsreihe "Und was ist das Problem mit der Bundeswehr?" im Rahmen der Kampagne "Krieg beginnt hier"]
Ort: Arbeitsgemeinschaft Frieden Trier (AGF), Pfützenstr. 1, 54290 Trier
Kontakt: Arbeitsgemeinschaft Frieden Trier (AGF), Pfützenstr. 1, 54290 Trier, Telefon: 0651/9941017, Fax: 0651/9941018, buero [at] agf-trier.de, http://www.agf-trier.de
Freitag, 05.05.2017 bis 07.05.2017 Duisburg
Das Mauermuseum in Bethlehem – ein Beispiel für gewaltfreien Widerstand
Ausstellung „Das Mauermuseum in Bethlehem – ein Beispiel für gewaltfreien Widerstand“, Öff-zeitung: Fr+Sa, 12–17.30 Uhr; So, 10.30–11.30 Uhr + 12.30–13.30 Uhr, Karmelkirche Duisburg, Karmelplatz 1- 3, VA: pax christi im Bistum Essen
Ort: Karmelkirche Duisburg, Karmelplatz 1- 3, 47051 Duisburg
Kontakt: Pax Christi Bistumsstelle Essen, 45149 Essen, alfred.keienburg [at] posteo.de, http://essen.paxchristi.de/
Freitag, 05.05.2017 10:00 Wien
Atomwaffenfreie Zone im Nahen und Mittleren Osten
(geplant) Workshop "Atomwaffenfreie Zone im Nahen und Mittleren Osten" als side event des IPB während des UN PrepCom NPT-Treffens, 10 Uhr, Uno-City Wien, Raum M3, VA: IPB, PNND, INES
Ort: Uno-City Wien, Wagramer Str. 5, 1400 Wien
Kontakt: International Peace Bureau (IPB), 41, rue de Zürich, 1201 Genf, Telefon: 0041/22/7316429, http://www.ipb2016.berlin
Freitag, 05.05.2017 18:30 Nürnberg
Gegen Rechtlosigkeit und Ghettoisierung palästinenssicher Flüchtlinge im Dauerexil
Vortrag und Diskussion "Gegen Rechtlosigkeit und Ghettoisierung palästinenssicher Flüchtlinge im Dauerexil" - Wie Jugendliche im Ein el Helweh Camp im Libanon ihre sozialen Rechte und gesellschaftliche Mitsprache einfordern - mit Dr. med. Andreas Wulf (medico international Frankfurt, stellvertr. Abteilungsleiter Gesundheit, Nahost), 18.30 Uhr, Friedensmuseum Nürnberg, Kaulbachstr. 2, VA: Friedensmuseum Nürnberg [im Rahmen der Ausstellung "Kinder- und Jugendzeichnungen aus palästinensischen Flüchtlingslagern im Libanon"]
Ort: Friedensmuseum Nürnberg, Kaulbachstr. 2, 90408 Nürnberg
Kontakt: Friedensmuseum Nürnberg, Kaulbachstr. 2, 90408 Nürnberg, Telefon: (0)911 3609577, http://www.friedensmuseum.odn.de
Freitag, 05.05.2017 19:30 Heidelberg
Kampf um die Ostsee
Vortrag und Diskussion "Kampf um die Ostsee" - Konfrontationskurs gegen Russland vor dem Hintergrund des 8. Mai 1945 - mit Reinhard Lauterbach (Historiker und Osteuropakorrespondent), 19.30 Uhr, VHS Heidelberg, Bergheimer Str. 76, VA: VVN/BdA Heidelberg, Heidelberger Forum gegen Militarismus und Krieg und Friedensbündnis Heidelberg mit unterstützt von  DKP Heidelberg und Freidenker Heidelberg/Rhein-Neckar [aus Anlass des 8. Mai - Tag der Befreiung vom Faschismus]
Ort: VHS Heidelberg, 69115 Heidelberg
Kontakt: Heidelberg Forum gegen Militarismus und Krieg, Karlstor 1, 69115 Heidelberg, Telefon: 06221/978927, Fax: 06221/168995, kontakt [at] antikriegsforum-heidelberg.de, http://antikriegsforum-heidelberg.de/
Samstag, 06.05.2017 bis 07.05.2017 Weiden
Friedensfahrradtour Oberpfalz
(geplant) Friedensfahrradtour Oberpfalz "Truppenübungsplätze in Bürgerhand" rund um die Truppenübungsplätze Grafenwöhr und Hohenfels, Auftakt: 6. Mai: 9 Uhr, Auftakt in Weiden; 10 Uhr, Rundfahrt durch Weiden; 11.30-12 Uhr, Kundgebung in Grafenwöhr; 14-15 Uhr, Kundgebung in Vilseck; 16.30-17 Uhr, Kundgebung in Amberg, anschl. Konversionsrundfahrt durch Amberg; 7. Mai: Auftakt in Amberg, 10–10.30 Uhr, Konversionsrundfahrt durch Amberg; 13.30 Uhr, Kundgebung in Schmidmühlen; 16.30 Uhr, Kundgebung in Hohenfels; 17 Uhr, Schluss und Abreise; Kosten: 35 EUR, VA: DFG-VK Oberpfalz
Ort: Innenstadt, Weiden, Innenstadt, 92637 Weiden
Kontakt: DFG-VK Oberpfalz, 93142 Maxhütte, Telefon: 09471/950085, resterurban [at] arcor.de, http://www.dfg-vk-bayern.de/Oberpfalz/index.html
Samstag, 06.05.2017 13:00 bis 16:00 Düsseldorf
Rheinmetall entrüsten - Legt den Leo an die Kette
Demo und Aktion "Rheinmetall entrüsten - Legt den Leo an die Kette" - Demo und kreative Aktionen gegen die Rüstungsproduktion der Firma Rheinmetall Defence aus Düsseldorf und zur Rüstungsexportpolitik der Bundesregierung, Start: 13 Uhr, Schadowplatz, VA: Offenes Bündnis "Legt den Leo an die Kette - Rheinmetall entrüsten" (= pax christi Düsseldorf, DFG-VK Düsseldorf, Friedensforum Düsseldorf, Neuss steht für Frieden, Komitee für Grundrechte und Demokratie e.V. Köln)
Ort: Schwadowplatz, Düsseldorf, Schadowplatz, 40212 Düsseldorf
Kontakt: Düsseldorfer Friedensforum, Himmelgeister Str. 107, 40225 Düsseldorf
Sonntag, 07.05.2017 13:00 Mannheim
Tag der Befreiung und 70 Jahre VVN-BdA Mannheim
Gedenkveranstaltung "Tag der Befreiung und 70 Jahre VVN-BdA Mannheim", Begrüßung mit Sektempfang, Redebeitrag zum Tag der Befreiung, Film der US-Army über die Befreiung Mannheims, Referat über die Gründung der VVN Mannheim vor allem über Jakob Baumann (SPD) und Anette Langendorf (KPD), ab 13 Uhr, JUZ Friedrich Dürr, Käthe-Kollwitz-Str. 2-4, VA: AK Antifa Mannheim und der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) Kreisvereinigung Mannheim mit Unterstützung des JUZ Friedrich Dürr.  
Ort: JUZ Friedrich Dürr, Mannheim, Käthe-Kollwitz-Str. 2-4, 68167 Mannheim
Kontakt: VVN-BdA Mannheim, mannheim [at] vvn-bda.de, http://www.mannheim.vvn-bda.de
Montag, 08.05.2017 17:00 Müllheim
Jahrestag der Befreiung von Faschismus und Krieg
Gedenkveranstaltung Jahrestag der Befreiung von Faschismus und Krieg, 17 Uhr, Alter Friedhof in Müllheim, an den Gräbern der Kinder polnischer Zwangsarbeiter, VA: Friedensrat Markgräferland
Ort: Alter Friedhof, Müllheim, Gottsackerweg 6, 79379 Müllheim
Kontakt: Friedensrat Markgräferland, Müllheim, Lindenstr. 23, 79379 Müllheim, Telefon: 07631/9318564, Friedensrat-Muellheim [at] gmx.de, http://www.friedensrat.org
Montag, 08.05.2017 19:00 Witten
Lieder gegen den rechten Aufmarsch
Konzert "Lieder gegen den rechten Aufmarsch", 19 Uhr, WerkStadt, Mannesmannstr. 6, VA: DFG-VK Witten-Hagen
Ort: WerkStadt, Witten, Mannesmannstr. 6, 58452 Witten
Kontakt: DFG-VK Witten-Hagen, Holzstr. 67, 58453 Witten, witten-hagen [at] dfg-vk.de, http://witten-hagen.dfg-vk.de
Montag, 08.05.2017 19:30 Wuppertal
Attentäter - zur Geschichte des Terrors und der politischen Gewalt
Vortrag und Diskussion "Attentäter - zur Geschichte des Terrors und der politischen Gewalt" mit Dr. Detlef Vonde (Historiker), Mod.: Stefan Seitz, 19.30 Uhr, Otto-Roche-Forum der VHS-Wuppertal, Auer Schulstr. 20 (W-Elberfeld), Kosten: 6 EUR, VA: VHS Wuppertal
Ort: VHS Wuppertal, 42103 Wuppertal
Kontakt: VHS Wuppertal, 42103 Wuppertal, detlef.vonde [at] bergische-vhs.de, http://www.bergische-vhs.de
Montag, 08.05.2017 20:00 Stuttgart
Den Frieden gewinnen-nicht den Krieg
Konzert „Den Frieden gewinnen-nicht den Krieg“ mit Stimmen für eine Kultur des Friedens u.a. mit dem Musiker Konstantin Wecker, dem Journalisten Franz Alt, dem DGB-Vorsitzenden von  Ba-Wü, Martin Kunzmann, 20 Uhr,  Friedenskirche Stuttgart,  Friedensplatz 1, VA: Gesellschaft Kultur des Friedens [am 8. Mai  - Jahrestag, Befreiung von Krieg und Faschismus]
Ort: Friedenskirche, Stuttgart, Friedensplatz 1, 70190 Stuttgart
Kontakt: Gesellschaft Kultur des Friedens (GKF), Am Lustnauer Tor 4, 72074 Tübingen, Telefon: 07071/52200, info [at] kulturdesfriedens.de, http://www.kulturdesfriedens.de
Dienstag, 09.05.2017 09:00 Berlin
Rheinmetall entrüsten
Kundgebung "Rheinmetall entrüsten! - Produzieren für das Leben - nicht für den Tod!" anlässlich der Jahreshauptversammlung der Rheinmetall AG -, 9 Uhr, Hotel Maritim Berlin, Stauffenbergstr. 26, Redner*innen: Dr. Barbara Happe (Kritische Aktionaerin, Urgewald) Christine Hoffmann (GenSek. Pax Christi, Aktion Aufschrei-Stoppt den Waffenhandel), Aktions-Theater von www.campact.de mit einem echten Leopard-A1-Panzer (!) Peter Kranz (Pastor i.R. und Oekumenisches Zentrum für Umwelt-, Friedens- und Eine-Welt-Arbeit, WILMA) Sketsch von Campact zu Erdogan und Papperger, Oezcan Mutlu (MdB B90/ Die Grünen) Dr. Ute Finckh-Kraemer (MdB SPD) Tobias Pflüger (Die Linke, stellv. Parteivorsitzender) Helga Janssen (Hamburger Initiative gegen Rüstungsexporte) Mod.: Uwe Hiksch (Bundesvorstand der Naturfreunde Deutschlands), [Flyer siehe hier], VA: Legt den Leo an die Kette
Ort: Hotel Maritim, Berlin, Stauffenbergstr. 26, 10785 Berlin
Kontakt: Berliner Initiative "Legt den Leo an die Kette", 10827 Berlin, Telefon: 0173/5609060, kappei [at] web.de, http://www.leo-kette.de
Dienstag, 09.05.2017 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 09.05.2017 19:00 Bremen
Während die Welt schlief
Lesung mit der Bestsellerautorin Susan Abulhawa (USA) („Während die Welt schlief“) in englisch und arabisch, Deutsche Passagen mit der Schauspielerin und Rezensentin Soraya Sala, anschl. Diskussion mit Susan Abulhawa, 19 Uhr, Wallsaal, Stadtbibliothek Bremen, Am Wall 201, VA: Nahost-Arbeitskreis Bremen, Deutsch-Palästinensische Gesellschaft Bremen e.V., ICAHD (Israelisches Komitee gegen Hauszerstörung), Bremer Friedensforum, biz (Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung) mit Unterstützung von der Stadtbibliothek Bremen, der Stiftung „die schwelle“, dem LiteraturKontor Bremen, dem Diana-Verlag und der Bremer Humboldt-Buchhandlung [im Rahmen der Veranstaltungsreihe "50 Jahre israelische Besatzung. 70 Jahre UN-Teilungsplan. 100 Jahre Balfour-Erklärung. Wo bleibt Palästina?"] .
Ort: Stadtbibliothek Bremen, Am Wall 201, 28195 Bremen
Kontakt: Bremer Friedensforum, Goetheplatz 4, 28203 Bremen, Telefon: 0421/3961892, 0173/4194320, info [at] bremerfriedensforum.de, http://www.bremerfriedensforum.de
Mittwoch, 10.05.2017 18:00 Hamburg
Friedensandacht, St. Martinuskirche
Ort: St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg
Kontakt: Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg, Telefon: 040/487839, Fax: 040/487452
Donnerstag, 11.05.2017 19:00 Köln
Russland: Böser Nachbar, Guter Nachbar?
Vortrag und Diskussion "Russland: Böser Nachbar, Guter Nachbar?" mit Jürgen Wagner (Vorstand Informationsstelle Militarisierung -IMI-), Dr. Wolfgang Uellenberg-van Dawen (ehem. DGB-Vorsitzender Köln), Tamara Timmermann (Politologin Moskau/Köln), 19–21.30 Uhr, VHS- Forum im Kulturquartier am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, VA: VHS-Köln, ver.di Köln, Kölner Friedensforum, Städtepartnerschaftsverein Köln – Wolgograd, Friedensbildungswerk
Ort: VHS-Forum im Kulturquartier am Neumarkt, Köln, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln
Kontakt: Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7 - 11, 50667 Köln, Telefon: 0221 - 952 19 45, Fax: 0221 - 952 19 46, fbkkoeln [at] t-online.de, http://www.friedensbildungswerk.de
Donnerstag, 11.05.2017 19:00 Hamburg
Afrika im Fadenkreuz westlicher Interessenpolitik?
Vortrag und Diskussion „Afrika im Fadenkreuz westlicher Interessenpolitik?“ mit Werner Ruf (Kassel), 19 Uhr, Ort: Curio-Haus, Rothenbaumchaussee 15, Hinterhaus, VA: Hamburger Bündnis „Bildung ohne Bundeswehr (BoB)“ [im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wir wollen Eure Kriege nicht! Frieden statt Imperialismus“ aus Anlass des G20-Gipfels in Hamburg im Juli 2017]
Ort: Curiohaus, Hamburg, Rothenbaumchaussee 13, 20148 Hamburg
Kontakt: Bildung ohne Bundeswehr (BoB), Hamburg, Hamburg, bildungohnebundeswehr [at] gmx.de, http://bildungohnebundeswehr.blogsport.de
Freitag, 12.05.2017 Dülmen
Zur derzeitigen sicherheitspolitischen Situation zwischen Russland und der NATO und zu möglichen Wege aus der Sackgasse
(geplant) Vortrag und Diskussion "Zur derzeitigen sicherheitspolitischen Situation zwischen Russland und der NATO und zu möglichen Wege aus der Sackgasse" mit Friedensforscher Wolfgang Richter (SWP Berlin und ehem. OSZE Beobachter), Ort und zeit noch offen.
Ort: Kolpinghaus Dülmen, Münsterstr. 61, 48249 Dülmen
Freitag, 12.05.2017 18:00 Köln
Während die Welt schlief
Lesung und Diskussion mit Susan Abulhawa (in den USA lebende palästinensisch-amerikanische Autorin und Polit-Aktivistin) aus „Während die Welt schlief“ und „Als die Sonne im Meer verschwand“, 18 Uhr, Kartäuserkirche - Ev. Gemeinde Köln, Kartäusergasse 7, Kosten: 7 EUR, VA: Café Palestine Colonia & Café Palästina Bonn
Ort: Kartäuserkirche, Köln, Kartäusergasse 7, 50678 Köln
Kontakt: Café Palestine Colonia, Café Palestine Colonia, Hänflingweg 41, 50127 Bergheim, http://www.cafepalestine-colonia.de
Samstag, 13.05.2017 Köln
Zivile Lösungen für Syrien - was können wir als Friedensbewegung tun?
Aktionskonferenz 13. Mai in Köln Aktionskonferenz "Zivile Lösungen für Syrien - was können wir als Friedensbewegung tun?" , Karl-Rahner-Akademie, Jabachstr. 8 (Achtung geänderter Ort!), VA: Kooperation für den Frieden, Kampagne "Macht Frieden" in Syrien. Die erschütternden Kriegsbilder aus Syrien begleiten uns nun schon viel zu lange. Sie machen uns traurig, wütend, hilflos – doch wir können und wollen uns nicht an sie gewöhnen! Mit Militäreinsätzen, so haben es die Erfahrungen der Vergangenheit gezeigt, lösen wir keine Konflikte und bekämpfen wir keinen Terrorismus. Doch was kann die Politik stattdessen tun? Wie kann eine „friedenslogische“ deutsche Syrienpolitik aussehen? Und welche Ansatzpunkte für Zivile Konfliktbearbeitung und gewaltfreien Widerstand gibt es bereits in Syrien? Das möchten wir gemeinsam mit Ihnen und Euch diskutieren. Und vor allem möchten wir gemeinsam aktiv werden – denn über allem steht die Frage: Was können wir als Friedensbewegung für den Frieden in Syrien tun, hier bei uns vor Ort und in unseren Städten, Gemeinden und Wahlkreisen? Dazu laden herzlich ein die Kooperation für den Frieden und die Kampagne „MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien“. Programm: ab 10.00 Uhr: Anmeldung 10.30 Uhr: Ankommen, Begrüßung, Organisatorisches 11.00 Uhr: Podiumsdiskussion: "Syrien heute – Konfliktlinien, Akteur*innen, Interessen" mit Dr. Christine Schweitzer (BSV) und Dr. Helmut Lohrer (IPPNW) 12:30 Uhr: Mittagspause 13:30 Uhr: Dialog: "Wofür wir uns stark machen wollen: Wie könnte deutsche Syrienpolitik friedenslogisch aussehen? N.N. 14:30 Uhr: Vorstellung der Workshops 14:45 Uhr: parallele Workshops: "Für eine friedenslogische deutsche Syrienpolitik! Wie können wir, wie kann die Friedensbewegung aktiv werden?" W1 "Der Bundeswehreinsatz in Syrien – Was sagt unsere Politik dazu?" mit Elise Kopper (Netzwerk Friedenskooperative) W2 "Lobbyarbeit von unten – Wie erreichen und überzeugen wir unsere Politiker*innen?" mit Marek Voigt (Büro Kathrin Vogler, MdB) W3 "Zivil statt militärisch! Argumentationstraining für den Dialog auf der Straße und am Infotisch" mit Uli Wohland (Werkstatt für Gewaltfreie Aktion, Baden) W4 "Ready for Action – online und offline! Aktionen für lokale Friedensgruppen" mit Markus Wutzler (Friedenskreis Halle) und Marvin Mendyka (Netzwerk Friedenskooperative) 16:15 Uhr: Auswertung – Und dann ran an die Politik! 17:00 Uhr: Offizielles Ende Für alle, die noch Zeit haben: Gemeinsame Abschlussaktion 18:00 Uhr: Ende für alle Anmeldung: Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung möglichst bis Montag, den 08. Mai 2017, per Email an friekoop[at]friedenskooperative.de oder telefonisch unter Tel.: 0228/ 692904. Bitte gebt bei der Anmeldung auch an, ob ihr bei der gemeinsamen Abschlussaktion am Abend dabei sein könnt. Tagungsbeitrag: Normalbeitrag: 20,– Euro, ermäßigt: 10,– Euro, Unkostenbeitrag für Schüler*innen, Student*innen und Auszubildende: 5,– Euro. Inbegriffen sind Tagungsmaterialien, ein vegetarischer Mittagssnack sowie Getränke, Kaffee und Gebäck. Konferenzort: Karl Rahner Akademie Köln, Jabachstraße 4-8, 50676 Köln, www.karl-rahner-akademie.de Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit der Bahn bis Köln Hbf, von da aus 20 Minuten Fußweg oder weiter mit den Straßenbahnen 16 oder 18, zwei Stationen bis zur Haltestelle „Neumarkt“. Von dort ca. 5 Minuten Fußweg. Anreise mit dem Auto: Adresse für’s Navi: Jabachstraße 4, 50676 Köln. Parkmöglichkeiten in den umliegenden Straßen oder in den nahe gelegenen Parkhäusern Parkhaus Cäcilienstraße APCOA bzw. Kaufhofparkhaus.
Ort: Karl-Rahner-Akademie, Köln, Jabachstr. 4-8, 50676 Köln
Kontakt: Kooperation für den Frieden, Römerstr. 88, 53111 Bonn, Telefon: 0228 / 692904, info [at] koop-frieden.de, http://www.koop-frieden.de
Samstag, 13.05.2017 bis 15.05.2017 Berlin
Nukipedia Spring Academy 2017
Nukipedia Spring Academy 2017 von ICAN und IPPNW, (Sa+So: werden wir gemeinsam unser Wissen zu Atomwaffen und den aktuellen Verbotsverhandlungen erweitern, Mo:. Gespräche mit Politikern und Lobbyarbeit im Sinne der Zivilgesellschaft), Heinrich-Böll-Stiftung Schumannstr. 8, Kosten: 20 EUR, VA: IPPNW, ICANcampus
Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin, Schumannstr. 8, 10117 Berlin
Kontakt: IPPNW - Deutsche Sektion der internationalen Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges / Ärzte in sozialer Verantwortung, Körtestrasse 10, 10967 Berlin, Telefon: 030/698 074 - 0, Fax: 030/693 81 66, kontakt [at] ippnw.de, http://www.ippnw.de
Samstag, 13.05.2017 bis 15.05.2017
Nukipedia Spring Academy 2017
3. Nukipedia Spring Academy 2017, 13.+14.05. Training mit Argumenten zum Thema Atomwaffen, bei der Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8 (Bln-Mitte), 15.05. Lobbygespräche mit MdBs im Bundestag, Anmeldung erforderlich: runte(at)ippnw.de, Kosten: 20 EUR, VA: ICAN und IPPNW
Kontakt: IPPNW, Körtestr. 10, 10967 Berlin, Telefon: 030/698074-0, Fax: 030/6938166, kontakt [at] ippnw.de, http://www.ippnw.de
Sonntag, 14.05.2017 10:00 Unterlüß
"Es ist Krieg. Entrüstet Euch!
Friedensgottesdienst (Bittgottesdienst zur Erhaltung des Weltfriedens). Thema "Es ist Krieg. Entrüstet Euch!", Predigt: Pastor Lutz Krügener (Referent für Friedensarbeit, Ev.-luth. Landeskriche Hannovers), Liturgie und Rahmenprogramm: Pastor Wilfried Manneke & Team, Musik: Eike Formella & Co., 10 Uhr, Ev.-luth. Friedenskirche Unterlüß, Schulstr. 7, VA: Ev.-luth. Friedenskirche Unterlüß
Ort: Ev.-luth. Friedenskirche, Unterlüß, Schulstr. 7, 29345 Unterlüß
Sonntag, 14.05.2017 14:00
Spaziergang um die Rheinmetall-Fabriken
Spaziergang um die Rheinmetall-Fabriken mit orts- und sachkundiger Begleitung, anschliessend offene, Start: ab Camp (Dorfplatz von Unterlüß) anschl. Gesprächsrunde zum Themenkomplex Rheinmetall und Rüstungsexporte (Unterlüß hat einen Bahnhof, in dem stündlich der DB-Metronom verkehrt. Der Bahnhof ist 1,5 km vom Camp und 400 m von der Kirche entfernt.)
Montag, 15.05.2017 Unterlüß
Aktion vor der Waffenfabrik von Rheinmetall
Aktion vor der Waffenfabrik von Rheinmetall in Unterlüß, VA: JunepA – Jugendnetzwerk für politische Aktionen
Ort: Rheinmetall Waffe Munition GmbH, Unterlüß, Heinrich-Ehrhardt-Str. 2, 29345 Unterlüß
Montag, 15.05.2017 bis 16.06.2017 Minden
Ausstellung "WOW - Wirksam ohne Waffen"
Ausstellung "WOW - Wirksam ohne Waffen", Öff.-zeiten: Mo, Di, Mi 6-18 Uhr; Do 6-18.30 Uhr, Fr 6-12.30 Uhr, Bürgerhalle Minden, Kleiner Domhof 17, VA: BSV und Stadt Minden  
Ort: Bürgerhalle Minden, Kleiner Domhof 17, 32423 Minden
Kontakt: Bund für Soziale Verteidigung (BSV), Schwarzer Weg 8, 32423 Minden, info [at] soziale-verteidigung.de, http://www.soziale-verteidigung.de/
Montag, 15.05.2017 20:00 Trier
Alternativen zur Bundeswehr
Vortrag und Diskussion "Alternativen zur Bundeswehr" – Zivile Konfliktbearbeitung statt Kriegseinsätze - Dr. Christine Schweitzer (Hamburg, u.a. aktiv im Institut für Friedensarbeit und Gewaltfreie Konfliktaustragung, Bund für Soziale Verteidigung und War Resisters International), 20 Uhr, Friedens- und Umweltzentrum (FUZ), Pfützenstr. 1, VA: AG Frieden Trier in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung RLP, und DFG-VK Trier [im Rahmen der Vortragsreihe "Und was ist das Problem mit der Bundeswehr?" im Rahmen der Kampagne "Krieg beginnt hier"]
Ort: Arbeitsgemeinschaft Frieden Trier (AGF), Pfützenstr. 1, 54290 Trier
Kontakt: Arbeitsgemeinschaft Frieden Trier (AGF), Pfützenstr. 1, 54290 Trier, Telefon: 0651/9941017, Fax: 0651/9941018, buero [at] agf-trier.de, http://www.agf-trier.de
Dienstag, 16.05.2017 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 16.05.2017 19:00 Bremen
Ernstfall Frieden – Lehren aus der deutschen Geschichte seit 1914
Buchvorstellung "Ernstfall Frieden – Lehren aus der deutschen Geschichte seit 1914" mit Wolfram Wette (Autor des Buch, Freiburg), 19 Uhr, Stadtbibliothek Bremen, Wall-Saal, Am Wall, VA: Stadtbibliothek Bremen
Ort: Stadtbibliothek Bremen, Am Wall 201, 28195 Bremen
Kontakt: Stadtbibliothek Bremen, Am Wall 201, 28195 Bremen
Mittwoch, 17.05.2017 18:00 Hamburg
Friedensandacht, St. Martinuskirche
Ort: St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg
Kontakt: Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg, Telefon: 040/487839, Fax: 040/487452
Mittwoch, 17.05.2017 19:00 bis 21:00 Essen
Israels Staatsräson und der Nahostkonflikt
Vortrag und Diskussion "Israels Staatsräson und der Nahostkonflikt" - Der jüdisch, arabische Konflikt ist ein Motor für die permanenten Auseinandersetzungen in der Region. Wo liegen die Ursachen dieser Dauerkrise?  - mit Frau Dr. Tamar Amar-Dahl (FU Berlin), 19-21 Uhr, VHS Essen, Burgplatz, VA: Essener Friedensforum und VHS Essen
Ort: VHS Essen, Burgplatz 1, Essen
Kontakt: Essener Friedensforum, Monika Jennis, Hegerkamp 111, 45329 Essen, Telefon: 0201/368701, http://www.essener-friedensforum.de
Mittwoch, 17.05.2017 19:00 Überlingen
Beispiele gewaltfreier Friedensarbeit in Palästina/Israel
Vortrag und Diskussion "Beispiele gewaltfreier Friedensarbeit in Palästina/Israel" mit von Prof. Sumaya Farhat-Naser (Palästina/Israel), 19 Uhr, Pfarrhaus am See, Grabenstr. 2, VA: Kirchenbezirk Überlingen-Stockach, eeb, Friedensforum Überlingen/AK Friedensregion Bodensee, Kath. Seelsorgeeinheit Überlingen
Ort: Pfarrhaus am See, Überlingen, Grabenstr. 2, 88662 Überlingen
Kontakt: Friedensforum Überlingen, Bernd Wipper, Überlingen, Telefon: 0151/11 55 66 34, doc.b.wipper [at] t-online.de
Mittwoch, 17.05.2017 19:30 Aalen-Wasseralfingen
50 Jahre israelische Besatzung - Bestandsaufnahem und Perspektiven
Vortrag und Gespräch "50 Jahre israelische Besatzung - Bestandsaufnahem und Perspektiven" mit Dipl. Theol. Clemens Ronnefeld (Freising, Versöhungsbund), 19.30 Uhr, Sängerhalle, Karlsplatz 2 (Aalen-Wasseralfingen), VA: keb Ostalb, attac und anderen
Ort: Sängerhalle, Aalen, Karlsplatz 2, 73433 Aalen-Wasseralfingen
Kontakt: Kath. Erwachsenenbildung Bildungswerk (keb) Ostalbkreis, 73430 Aalen, http://www.keb-ostalbkreis.de
Mittwoch, 17.05.2017 19:30 Köln
Frieden für Syrien. Aktuelle Möglichkeiten und Hindernisse
Vortrag und Diskussion "Frieden für Syrien. Aktuelle Möglichkeiten und Hindernisse" mit Karin Leukefeld (Nahostkorrespondentin) und Prof.em.Dr.Norman Paech (Völkerrechtler), 19.30 Uhr, Lutherkirche (Südstadt), Martin-Luther-Platz 2-4, VA: Kölner Friedensforum
Ort: Lutherkirche, Köln, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln
Kontakt: Kölner Friedensforum, Obenmarspforten 9-11, 50676 Köln, Telefon: 0221/9521945, koelner-friedensforum [at] web.de, http://koelnerfriedensforum.org/
Donnerstag, 18.05.2017 17:00 bis 21.05.2017 15:00
Vorbereitungsseminar zur Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko von CAREA e.V.
Seminar " Vorbereitungsseminar zur Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko von CAREA", Kosten: 140 EUR, in der Nähe von Kassel, VA: CAREA
Ort: bei Kassel
Kontakt: CAREA e.V., Berlin, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin, Telefon: 030/4280 5666, info [at] carea-menschenrechte.de, http://www.carea-menschenrechte.de
Donnerstag, 18.05.2017 18:00
Zum Heute und Morgen der Europäischen Union
Vortrag und Diskussion " Zum Heute und Morgen der Europäischen Union" - Risiken und Chancen eines starken Europas - mit Rebecca Harms (MdEP, B90/Die Grünen), 18-20 Uhr, Uni Koblenz/Landau, Campus Landau, Rote Kaserne, RK 005, Marktstr. 40, VA: Friedensakademie RLP [im Rahmen der Landau Peace Lectures]
Kontakt: Friedensakademie Rheinland-Pfalz, c/o Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Rote Kaserne, Marktstr. 40, 76829 Landau, friedensakademie-rlp [at] uni-landau.de, https://www.uni-koblenz-landau.de/de/friedensakademie/
Donnerstag, 18.05.2017 19:00 Berlin
Das Geschäft mit dem Krieg: wie die Waffenindustrie die Außen- und Innenpolitik bestimmt
Vortrag und Diskussion " Das Geschäft mit dem Krieg: wie die Waffenindustrie die Außen- und Innenpolitik bestimmt" mit Jan van Aken (MdB Die Linke), Shahaf Weisbein (Aktivistin von Hamushim), 19 Uhr, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, VA: Rosa-Luxemburg-Stiftung  
Ort: Rosa Luxemburg Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin
Kontakt: Rosa Luxemburg Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, Telefon: 030/443100, Fax: 030/44310230, http://www.rosaluxemburgstiftung.de
Donnerstag, 18.05.2017 19:00 Braunschweig
"(Über)leben in Syrien" - Die aktuelle Lage in einem Kriegsgebiet
Vortrag und Diskussion "`(Über)leben in Syrien` - Die aktuelle Lage in einem Kriegsgebiet" mit Karin Leukefeld (Journalistin und Nahost-Korrespondentin), 19 Uhr, Speicher der Volkshochschule Haus Alte Waage, Alte Waage 15, VA: Friedenszentrum Braunschweig, VHS Braunschweig [im Rahmen der Reihe "Wege zu einer Kultur des Friedens"]
Ort: Alte Waage, Braunschweig, Alte Waage 15, 38100 Braunschweig
Kontakt: Friedenszentrum Braunschweig, Goslarschestr. 93, 38118 Braunschweig, Telefon: 0531/893033, Fax: 0531/8019989, kontakt [at] friedenszentrum.info, http://www.friedenszentrum.info
Donnerstag, 18.05.2017 19:00 Bremen
Die Ohnmacht der Mächtigen – und wie geht die Weltgemeinschaft, insbesondere Europa, mit der anhaltenden Besatzung in Palästina um?
Vortrag und Diskussion "Die Ohnmacht der Mächtigen – und wie geht die Weltgemeinschaft, insbesondere Europa, mit der anhaltenden Besatzung in Palästina um?“ mit Prof. Dr. Udo Steinbach (Seit 2007 ist er Direktor des GIGA-Instituts für Nah- und Mitteloststudien), 19 Uhr, Überseemuseum, Bahnhofsplatz 13, VA: Nahost-Arbeitskreis Bremen, Deutsch-Palästinensische Gesellschaft Bremen e.V., ICAHD (Israelisches Komitee gegen Hauszerstörung), Bremer Friedensforum, biz (Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung) [im Rahmen der Veranstaltungsreihe "50 Jahre israelische Besatzung. 70 Jahre UN-Teilungsplan. 100 Jahre Balfour-Erklärung. Wo bleibt Palästina?"]
Ort: Überseemuseum Bremen, 28195 Bremen
Kontakt: Bremer Friedensforum, Goetheplatz 4, 28203 Bremen, Telefon: 0421/3961892, 0173/4194320, info [at] bremerfriedensforum.de, http://www.bremerfriedensforum.de
Freitag, 19.05.2017 16:00 bis 20:15 Berlin
Auf- oder Abrüstung? Europa am Scheideweg
Anhörung "Auf- oder Abrüstung? Europa am Scheideweg" mit (u.a.) Prof. Götz Neuneck (Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg -IFSH-), Dr. Thomas Roithner (Uni Wien), Xanthe Hall (IPPNW), Dr. Susanne Baumann (Auswärtiges Amt), 16-20.15 Uhr, Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, E 800, Eingang West, Konrad-Adenauer-Str. 1, VA: Bundestagfraktion Die Linke
Ort: Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Konrad-Adenauer-Str. 1, 10117 Berlin
Kontakt: Fraktion Die Linke im Bundestag, Platz der Republik 1, 11011 Berlin, Telefon: 030/22752801, Fax: 030/22756801, http://www.linksfraktion.de
Samstag, 20.05.2017 bis 10.09.2017 Wittenberg
Café Friedenswege
(geplant) Café Friedenswege – Projekt der ev. Friedensarbeit auf der Weltausstellung Reformation in Lutherstadt Wittenberg, Innenstadt Wittenberg, VA: Friedensarbeit im Raum der EKD (= Ev. Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden -EAK- und  Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden -AGDF-)
Ort: Innenstadt Wittenberg, 06886 Wittenberg
Kontakt: Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden / AGDF e.V., Endenicher Str. 41, 53115 Bonn, Telefon: +49 228 24 999 0, Fax: +49 228 24 999 20, agdf [at] friedensdienst.de, http://friedensdienst.de
Samstag, 20.05.2017 11:00 Jagel
Mahnwache vor dem Fliegerhorst Jagel
Mahnwache vor dem Fliegerhorst Jagel , ab 11 Uhr, vor den Haupttor des Fliegerhorste Jagel, (Am 20. Mai findet der "Lauf zwischen den Meeren" statt und die Läufer*innen laufen auch über die Flugbahn des Fliegerhorst Jagel; Koordination der Friedensläufer beim Lauf: jan[at]bundeswehrabschaffen.de), VA: DFG/VK Flensburg
Ort: Fliegerhorst Jagel, 24878 Jagel
Kontakt: DFG/VK Flensburg, Mühlenholz 28 A, 24943 Flensburg, flensburg [at] bundeswehrabschaffen.de, http://www.bundeswehrabschaffen.de
Dienstag, 23.05.2017 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Mittwoch, 24.05.2017 bis 28.05.2017 Hamburg
Aktionsakademie: Kreativen Protest lernen
attac-Aktionsakademie "Kreativen Protest lernen" - Rebel-Clowning, Samba, Adbusting, Straßentheater... Auch kreative Protestformen wollen gelernt sein, dafür organisiert Attac einmal im Jahr die Aktionsakademie - denn Demokratie braucht Bewegung und Bewgung braucht Aktion.. , Stadtteilschule Walddörfer, Ahrensburger Weg 30, VA: attac Deutschland [Infos: aktionen [at] attac [dot] de]
Ort: Stadtteilschule Walddörfer, Hamburg, Ahrensburger Weg 30, 22359 Hamburg
Kontakt: attac Bundesbüro, Münchener Str. 46, 60329 Frankfurt, Telefon: 069/900281-0, Fax: 069/90028199, info [at] attac.de, http://www.attac.de
Mittwoch, 24.05.2017 bis 28.05.2017
Du siehst mich (1. Mose 16,13)
36. Deutscher Ev. Kirchentag 2017 "Du siehst mich" (1. Mose 16,13) in Berlin und Wittenberg
Kontakt: 36. Deutscher Evangelischer Kirchentag Berlin 2017, Potsdamer Str. 180/182, 10783 Berlin, Telefon: 030/400339-0, info [at] kirchentag.de, http://www.kirchentag.de
Mittwoch, 24.05.2017 11:00
Bundeswehrgelöbnis in Trier
(geplant) Aktionen zum Bundeswehrgelöbnis in Trier, VA: AGF Trier
Kontakt: AGF Trier, Avelerstr., Trier
Mittwoch, 24.05.2017 18:00 Hamburg
Friedensandacht, St. Martinuskirche
Ort: St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg
Kontakt: Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Martinus, Martinstr. 31-33, 20251 Hamburg, Telefon: 040/487839, Fax: 040/487452
Donnerstag, 25.05.2017 bis 28.05.2017 Prishtina
IPPNW European Student Conference and Western Balkan Meeting
IPPNW-European Student Conference and Western Balkan Meeting "Radiation and its effects on human health", Prishtina, VA: IPPNW Europe
Ort: Prishtina, Prishtina
Donnerstag, 25.05.2017 bis 27.05.2017 Berlin
Friedenswerkstatt Pankow zum Kirchentag 2017 in Berlin
Friedenswerkstatt Pankow zum Kirchentag 2017 in Berlin, 25 Veranstaltungen, Workshops, Kulturbeiträgen, Nachtgebet und Gottesdienst, es beteiligen sich: gewaltfrei handeln e.V., Netzwerk Friedenssteuer, Bund für Soziale Verteidigung, forumZFD, Internationaler Versöhnungsbund, Kampagne „MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien“, Deutsches Mennonitisches Friedenskomitee, Plattform Zivile Konfliktbearbeitung und weitere VA: Friedenskreis Pankow und Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF)  
Ort: Friedenskreis Pankow, Berlin, Berlin
Kontakt: Friedenskreis Pankow, Berlin, Berlin, http://www.friedenskreis-pankow.de
Donnerstag, 25.05.2017 bis 28.05.2017 Prishtina
Brücken der Versöhnung
(geplant) Europäisches Studierendentreffen der IPPNW "Brücken der Versöhnung", VA: IPPNW
Ort: Prishtina, Prishtina
Kontakt: IPPNW - Deutsche Sektion der internationalen Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges / Ärzte in sozialer Verantwortung, Körtestrasse 10, 10967 Berlin, Telefon: 030/698 074 - 0, Fax: 030/693 81 66, kontakt [at] ippnw.de, http://www.ippnw.de
Donnerstag, 25.05.2017 bis 28.05.2017 Arendsee
Pazifismus vor neuen Herausforderungen
Jahrestagung 2017 "Pazifismus vor neuen Herausforderungen" mit u.a. Andreas Zumach (Journalist, Genf), Susanne Luithien (Akademie für Konflikttransformation), Ulrike Laubenthal (Friedensaktivistin), Clara Tempel, ..., KIEZ Arendsee, Am Lindenpark 4-7, VA: Versöhnungsbund
Ort: Kinder- und Jugenderholungszentrum (KIEZ), Arendsee, Am Lindenpark 4 - 7, 39619 Arendsee
Kontakt: Internationaler Versöhnungsbund (VB), Schwarzer Weg 8, 32423 Minden, Telefon: (0 5 71) 85 08 75, Fax: (0 5 71) 82 92 38 7, vb [at] versoehnungsbund.de, http://www.versoehnungsbund.de
Donnerstag, 25.05.2017 10:00 bis 26.05.2017 18:00 Büchel
Kölner fahren nach Büchel: Atomwaffenfrei jetzt!
Fahrt zur Gewaltfreien Aktionen für die internationale Ächtung von Atomwaffen und den Abzug der US-Atombomben aus Büchel (Süd-Eifel) im Rahmen der Kampagne "Büchel ist überall. Atomwaffenfrei jetzt!", Start in Köln: 10 Uhr, Rückkehr gegen 18 Uhr (kann sich noch ändern), Ort noch offen wegen Bildung von Fahrgemeinschaften, VA: DFG-VK Köln
Ort: Haupttor Fliegerhorst Büchel, 56823 Büchel
Kontakt: DFG-VK Köln, Obenmarspforten 7-11, 50667 Köln, Telefon: 0221/98510677, kontakt [at] friedenkoeln.de, http://www.friedenkoeln.de
Donnerstag, 25.05.2017 10:30 bis 14:00 Magdeburg
Kriegstod und Friedensvision
Ausstellung "Kriegstod und Friedensvision" - Kriegsdenkmäler im Wandel der Zeit (Die Ausstellung zeigt die Geschichte und die Gestaltung von Kriegsdenkmälern an 16 verschiedenen Orten in Thüringen), 10.30-14 Uhr, Dom, Ernst Barlach - Mahnmal des Krieges, Am Dom 1, VA: "Kirchentage auf dem Weg" in Magdeburg
Ort: Magdeburger Dom, Am Dom 1, 39104 Magdeburg
Donnerstag, 25.05.2017 11:00 bis 27.05.2017 20:00 Berlin
Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos - Das Friedenspotential der Religionen
Ausstellung "Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos - Das Friedenspotential der Religionen", Öff-zeiten: Do: 11-18 Uhr, Fr+Sa:11-20 Uhr, Baptistenkirche, Müllerstr. 14a (Bln-Wedding), VA: Stiftung Weltethos, Berlin [im Rahmen des 36. DEKT in Berlin und Wittenberg "Du siehst mich"]
Ort: Baptistenkirche, Berlin, Müllerstr. 14a, 13353 Berlin
Kontakt: Stiftung Weltethos, Tübingen, Waldhäuser Str. 23, 72076 Tübingen, office [at] weltethos.org, http://www.weltethos.org
Donnerstag, 25.05.2017 11:00 Berlin
Ziviles Peacekeeping im Südsudan und Kenia
Vortrag und Diskussion „Ziviles Peacekeeping im Südsudan und Kenia“ - Gewaltfreie Alternativen zu militärischem Eingreifen – mit Outi Arajärvi (Nonviolent Peaceforce), Pia Ucar (Peace Brigades International), 11-12.30 Uhr, Alte Pfarrkirche Pankow, Breite Str. 38 (Bln-Pankow), VA: BSV [im Rahmen der Friedenswerkstatt Pankow zum Deutschen Ev. Kirchetag 2017 in Berlin vom Friedenskreis Pankow und AGDF]
Ort: Alte Pfarrkirche Pankow, Berlin, Breite Str. 38, 13187 Berlin
Kontakt: Bund für Soziale Verteidigung (BSV), Schwarzer Weg 8, 32423 Minden, info [at] soziale-verteidigung.de, http://www.soziale-verteidigung.de/
Donnerstag, 25.05.2017 11:00 Berlin
Schwerter zu Spaten
Film und Filmgespräch "Schwerter zu Spaten" - Bausoldaten als Ermutigung für Zivilcourage heute - mit Dok-Film 30 min, anschl. Filmgespräch mit Stefan Dorgerloh (einer der Protagonisten und ehem. Kultusminister von Sachsen-Anhalt), und Thomas Gill (Leiter der Landeszentrale für politische Bildung in Berlin), 11-12.30 Uhr, Alte Pfarrkirche Pankow, Breite Str. 38 (Bln-Pankow), VA: Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland Referat Friedensbildung [im Rahmen der Friedenswerkstatt Pankow zum Deutschen Ev. Kirchentag 2017 in Berlin vom Friedenskreis Pankow und AGDF]
Ort: Alte Pfarrkirche Pankow, Berlin, Breite Str. 38, 13187 Berlin
Donnerstag, 25.05.2017 14:00 Berlin
Wie können wir miteinander reden?
Workshop "Wie können wir miteinander reden?" - Polarisierung und Schwarz – Weiß – Denken - mit Nadja Gilbert (Mediationsbüro Mitte Berlin), Matthias Hofmann (Partnerschaft für Demokratie Falkensee), Beate Roggenbuck (Projekt „Friedenslogik weiterdenken“), 14-15.30 Uhr, Gemeindehaus Alt-Pankow, Breite Str. 38 (Bln-Pankow), VA: Projekt „Friedenslogik weiterdenken“ der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung [im Rahmen der Friedenswerkstatt Pankow zum Deutschen Ev. Kirchentag 2017 in Berlin vom Friedenskreis Pankow und AGDF]
Ort: Alte Pfarrkirche Pankow, Berlin, Breite Str. 38, 13187 Berlin
Kontakt: PlattformZivile Konfliktbearbeitung, Obenmarspforten 7, 50667 Köln, http://konfliktbearbeitung.net/
Donnerstag, 25.05.2017 14:00 Berlin
Alltagsleben unter der Besatzung in Palästina
Vortrag und Diskussion "Alltagsleben unter der Besatzung in Palästina" - Initiativen zur Verständigung - mit Rana Salman (Christin aus Bethlehem in Palästina, „Peace by Piece“), Mod.: Uli Sonn (Versöhungsbund), 14-15.30 Uhr, Kirche Pankow, Breite Str. 38 (Bln-Pankow), VA: Versöhnungsbund [im Rahmen der Friedenswerkstatt Pankow zum Deutschen Ev. Kirchentag 2017 in Berlin vom Friedenskreis Pankow und AGDF]
Ort: Alte Pfarrkirche Pankow, Berlin, Breite Str. 38, 13187 Berlin
Kontakt: Internationaler Versöhnungsbund (VB), Schwarzer Weg 8, 32423 Minden, Telefon: (0 5 71) 85 08 75, Fax: (0 5 71) 82 92 38 7, vb [at] versoehnungsbund.de, http://www.versoehnungsbund.de
Donnerstag, 25.05.2017 14:30 bis 16:00 Berlin
Abschaffen oder Aufrüsten? Die Kirchen und die Atomwaffen
Vortrag und Diskussion "Abschaffen oder Aufrüsten? Die Kirchen und die Atomwaffen" mit Jonathan Frerichs (Ökum. Rat der Kirchen -ÖRK- und Abrüstungsrepräsentant Vereinte Nationen und Pax Christi International, Yvoire/Frankreich), 14.30-16 Uhr, Großer Stern, Raum Istanbul, Messe Berlin, Messedamm (Bln-Charlottenburg), VA: DEKT [im Rahmen des 36. DEKT in Berlin und Wittenberg "Du siehst mich"]
Ort: Messe Berlin, Messedamm 22, 14055 Berlin
Kontakt: 36. Deutscher Evangelischer Kirchentag Berlin 2017, Potsdamer Str. 180/182, 10783 Berlin, Telefon: 030/400339-0, info [at] kirchentag.de, http://www.kirchentag.de
Freitag, 26.05.2017 bis 27.05.2017 Magdeburg
Friedenswerkstatt zum Magdeburger Friedensmanifest
Friedenswerkstatt-Kirchentag auf dem Weg in Magdeburg (Ziel der Friedenswerkstatt ist die Erstellung eines "Magdeburger Friedensmanifestes") im Rahmen des "Kirchentag auf dem Weg", Ökum. Domgymnasium, Hegelstr. 5, VA: Lothar-Kreyssig - Ökumenezentrum
Ort: Ökum. Domgymnasium, Magdeburg, Hegelstr. 5, 39104 Magdeburg
Kontakt: Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum der Ev. Kirche in Mitteldeutschland, Am Dom 2, 39104 Magdeburg, Telefon: 0391/5346-392, Fax: 0391/5346-390, oekumene [at] ekmd.de, http://www.oekumenezentrum-ekm.de
Freitag, 26.05.2017 10:00 bis 27.05.2017 18:00 Magdeburg
Peace Counts
Ausstellungen "Peace Counts" - Beispiele für erfolgreiche Friedensprojekte- Öff-zeiten: 10-18 Uhr, Festung Mark, 2. OG, Kanonengang, Hohepfortewall 1, VA: Team Friedenskreis Halle [im Rahmen des "Kirchentag auf dem Weg" in Magdeburg]
Ort: Festung Mark, Magdeburg, Hohepfortewall 1, 39104 Magdeburg
Kontakt: Friedenskreis Halle, Große Klausstr. 11, 6108 Halle/Saale, Telefon: (0345) 27 98 07-10, Fax: (0345) 27 98 07-11, info [at] friedenskreis-halle.de, http://www.friedenskreis-halle.de
Freitag, 26.05.2017 11:00 bis 12:30 Magdeburg
Nichts ist gut in Afghanistan
Vortrag und Diskussion "Nichts ist gut in Afghanistan" - Was ist heute nicht gut, und wodurch wird es besser? Friedenswahrheit auf dem Prüfstand - mit Prof. Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann (Reformationsbotschafterin, Berlin), Mod.: Friedrich Kramer (Direktor Ev. Akademie Sachsen-Anhalt, Lutherstadt Wittenberg), 11-12.30 Uhr, Dom, Domplatz, VA: Kirchentage auf dem Weg, Magdeburg
Ort: Magdeburger Dom, Am Dom 1, 39104 Magdeburg
Freitag, 26.05.2017 11:00 bis 13:00 Jena
Rüstungsproduktion, -exporte und -konversion in Jena
Podium "Rüstungsproduktion - Garantie oder Gefahr für den Frieden?" mit Georg Wilhelm Adamowitsch (Bundesverband der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie, Berlin), Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh (Landesbischof EKiB, Karlsruhe), Dr. h.c. Jürgen Grässlin (Abrüstungsaktivist, Freiburg), Arne Lietz (MdEP SPD, Lutherstadt Wittenberg), Bodo Ramelow (Ministerpräsident Thüringen, Erfurt), Mod.: Birgit Wentzien (Chefredakteurin Deutschlandfunk, Köln), Anwältin und Anwalt des Publikums: Wolfgang Geffe (Jena), Sabine Lötzsch, 11-13 Uhr, Stadtkirche St. Michael, Kirchplatz 1, VA: Kirchentag auf dem Weg Jena/Weimar (im Reformationsjubiläum 2017)
Ort: Stadtkirche Sankt Michael, Jena, Kirchplatz 1, 07743 Jena
Kontakt: "r2017" - Reformationsjubiläum 2017, Neustraße 10b, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Telefon: 03491/6434-847, k.tetzlaff [at] r2017.org, https://r2017.org/kirchentage-auf-dem-weg/jena-weimar
Freitag, 26.05.2017 11:00 Berlin
Unsere Empörung – unsere Hoffnung
Vortrag und Diskussion "Unsere Empörung – unsere Hoffnung" - Entrüsten statt Aufrüsten – Zeit für eine neue Politik! - mit Christine Hoffmann (Pax Christi, Berlin), Andreas Zumach (Journalist/Publizist, Genf), Mod.: Gerhard Rein (Friedenskreis Pankow), 11-12.30 Uhr, Gemeindehaus Alt-Pankow, Breite Str. 38 (Bln-Pankow), VA: Friedenskreis Pankow [im Rahmen der Friedenswerkstatt Pankow zum Deutschen Ev. Kirchentag 2017 in Berlin vom Friedenskreis Pankow und AGDF]
Ort: Alte Pfarrkirche Pankow, Berlin, Breite Str. 38, 13187 Berlin
Kontakt: Friedenskreis Pankow, Berlin, Berlin, http://www.friedenskreis-pankow.de
Freitag, 26.05.2017 14:00 Magdeburg
Vertrauen schaffen - ohne Waffen
Podiumsdiskussion "Vertrauen schaffen - ohne Waffen" - Gemeinsame Sicherheit in Ost und West - mit Erzbischof Dietrich Brauer (Erzbischof Ev.-Luth. Kirche, Moskau/Russland), Kateryna Chernii (Studentin Geschichte und Politik, Kiew/Ukraine), Dr. Ute Finckh-Krämer (MdB SPD), Prof. Dr. Konrad Raiser (ehem. Generalsekretär Ökumenischer Rat der Kirchen), Mod.: Ulrich Frey (Sprecher Ökum. Konsultation Gerechtigkeit und Frieden), 14-16 Uhr, Altes Rathaus, Kaiserin-Adelheid-Foyer, Alter Markt 6, VA: Kirchentage auf dem Weg in Magdeburg
Ort: Altes Rathaus, Magdeburg, Alter Markt 6, 39104 Magdeburg
Freitag, 26.05.2017 14:00
Es braucht Mut für Frieden und Versöhnung
Gespräch "Es braucht Mut für Frieden und Versöhnung" - Erzbischof Maroy Rusengo und Stella Matutina kämpfen in ihrer Heimat gegen Menschenrechtsverletzungen und wurden mit dem Weimarer Menschenrechtspreis ausgezeichnet - mit Francois-Xavier Maroy Rusengo (Weimarer Menschenrechtspreisträger, Bukavu/Kongo), Sr. Stella Matutina (Weimarer Menschenrechtspreisträgerin, Mindanao/Philippinen), 14-16 Uhr, Weimarhalle, Hauptgebäude, Kleiner Saal, UNESCO-Platz 1, VA: in Kooperation mit: missio - Internationales Katholisches Missionswerk und Stadt Weimar
Freitag, 26.05.2017 14:00 Berlin
Unsere Empörung – unsere Hoffnung II
Vortrag und Diskussion "Unsere Empörung – unsere Hoffnung" - Gerechtigkeit First – Zeit für eine neue Ökonomie! - mit Renate Wind (Theologin, Heidelberg), Peter Wahl (WEED – Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung, Berlin), Mod.: Marie Anne Subklew-Jeutner (Friedenskreis Pankow), 14-15.30 Uhr, Gemeindehaus Alt-Pankow, Breite Str. 38 (Bln-Pankow), VA: Friedenskreis Pankow [im Rahmen der Friedenswerkstatt Pankow zum Deutschen Ev. Kirchentag 2017 in Berlin vom Friedenskreis Pankow und AGDF]
Ort: Alte Pfarrkirche Pankow, Berlin, Breite Str. 38, 13187 Berlin
Kontakt: Friedenskreis Pankow, Berlin, Berlin, http://www.friedenskreis-pankow.de
Freitag, 26.05.2017 15:00 Magdeburg
Stell dir vor, es gibt eine Welt ohne Militär!
Vortrag / Impuls "Stell dir vor, es gibt eine Welt ohne Militär!" - Unmöglich? Ein Ausstiegsszenario wird vorgestellt - mit Ralf Becker und Stefan Maaß (Friedensarbeit der Ev. Kirche in Baden -EKiB-), 15-16 Uhr, Ökum. Domgymnasium, Hegelstr. 5, VA: Lothar-Kreyssig - Ökumene-Zentrum der EKM [im Rahmen des "Kirchentag auf dem Weg" in Magdeburg]
Ort: Ökum. Domgymnasium, Magdeburg, Hegelstr. 5, 39104 Magdeburg
Kontakt: Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum der Ev. Kirche in Mitteldeutschland, Am Dom 2, 39104 Magdeburg, Telefon: 0391/5346-392, Fax: 0391/5346-390, oekumene [at] ekmd.de, http://www.oekumenezentrum-ekm.de
Freitag, 26.05.2017 15:00 bis 17:00 Berlin
Wege ziviler Gewaltprävention - eine deutsche Bilanz
Vortrag und Diskussion "Wege ziviler Gewaltprävention - eine deutsche Bilanz" mit Dr. Franziska Brantner (MdB B90/Die Grünen), Natascha Zupan (Leiterin Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung - FriEnt-, Bonn), 15-17 Uhr, Großer Stern, Raum Istanbul, Messe Berlin, Messedamm 12 (Bln-Charlottenburg), VA: DEKT [im Rahmen des 36. DEKT in Berlin und Wittenberg "Du siehst mich"]
Ort: Messe Berlin, Messedamm 22, 14055 Berlin
Kontakt: 36. Deutscher Evangelischer Kirchentag Berlin 2017, Potsdamer Str. 180/182, 10783 Berlin, Telefon: 030/400339-0, info [at] kirchentag.de, http://www.kirchentag.de
Freitag, 26.05.2017 16:00 Berlin
Gewaltfrei gegen Terror?
Vortrag und Diskussion "Gewaltfrei gegen Terror?" - Nicht-militärische Antworten auf den sog. „Islamischen Staat“, 16-17.30 Uhr, Gemeindehaus Pankow, Breite Str. 38 (Bln-Pankow), VA: Kampagne „MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien“ [im Rahmen der Friedenswerkstatt Pankow zum Deutschen Ev. Kirchentag 2017 in Berlin vom Friedenskreis Pankow und AGDF]
Ort: Alte Pfarrkirche Pankow, Berlin, Breite Str. 38, 13187 Berlin
Freitag, 26.05.2017 16:00 Berlin
Erfolgsnachrichten aus Belarus (Weißrussland)
Vortrag und Diskusison "Erfolgsnachrichten aus Belarus (Weißrussland)" - Zivilgesellschaft „Unser Haus“ stärkt den Einfluss von Bürger*innen - mit Andrea Hapke (Belarus-Referentin beim BSV), 16-17.30 Uhr, Ev. Kirche Pankow, Breite Str. 38 (Bln-Pankow), VA: BSV [im Rahmen der Friedenswerkstatt Pankow zum Deutschen Ev. Kirchentag 2017 in Berlin vom Friedenskreis Pankow und AGDF]
Ort: Alte Pfarrkirche Pankow, Berlin, Breite Str. 38, 13187 Berlin
Kontakt: Bund für Soziale Verteidigung (BSV), Schwarzer Weg 8, 32423 Minden, info [at] soziale-verteidigung.de, http://www.soziale-verteidigung.de/
Samstag, 27.05.2017 09:00 Magdeburg
Welchen Beitrag kann die Kirche zu einem na ch- haltigen Frieden leisten?
Vortrag / Impuls "Welchen Beitrag kann die Kirche zu einem nachhaltigen Frieden leisten?" - Ein Blick von außen - mit Otmar Steinbicker (Herausgeber Friedensmagazin aixpaix.de, Aachen), 9-10 Uhr, Ökum. Domgymnasium, Hegelstr. 5, VA: Lothar-Kreyssig - Ökumene-Zentrum der EKM [im Rahmen des "Kirchentag auf dem Weg" in Magdeburg]
Ort: Ökum. Domgymnasium, Magdeburg, Hegelstr. 5, 39104 Magdeburg
Kontakt: Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum der Ev. Kirche in Mitteldeutschland, Am Dom 2, 39104 Magdeburg, Telefon: 0391/5346-392, Fax: 0391/5346-390, oekumene [at] ekmd.de, http://www.oekumenezentrum-ekm.de
Samstag, 27.05.2017 09:30 bis 20:00 Berlin
Thementag Palästina
Thementag Palästina "Israel 50 Jahre israelische Besatzung -  Wir dürfen nicht schweigen", u.a. 17-19 Uhr, " Für eine neue deutsche/europäische Israel- und Palästina-Politik" mit Dr. Albrecht Schröter (OB Jena) und Andreas Zumach (Journalist am Sitz der Vereinten Nationen in Genf, ist korrespondent für mehrere deutsche Zeitungen), Aquino Tagungszentrum (Kath. Akademie Berlin), Hannoversche Str. 5, VA: Kairos Palästina-Solidaritätsnetz Deutschland [aus Anlass des Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin]
Ort: Kath. Akademie Berlin, 101151 Berlin
Samstag, 27.05.2017 11:00 bis 13:00 Berlin
Mehr Verantwortung für den Frieden
Podiumsdiskussion "Mehr Verantwortung für den Frieden" - Deutsche Außenpolitik in Zeiten des Umbruchs - Impuls: Sigmar Gabriel (MdB SPD, Bundesaußenminister), Podium mit dem Vortragenden und: Dr. Agnes Abuom (Vorsitzende Zentralausschuss Ökum. Rat der Kirchen -ÖRK-), Renke Brahms (Schriftführer, Friedensbeauftragter Ev. Kirche in Deutschland -EKD-, Bremen), Prof. Dr. Nicole Deitelhoff (Leiterin Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, Frankfurt/Main), Mod.: Dr. Corinna Hauswedell (FEST, Heidelberg), Anwälte des Publikums: Dr. Dirck Ackermann, Berlin Jan Gildemeister (AGDF), Musik: Mark Gierling und Band (Langenfeld), 11-13 Uhr, CityCube, Ebene 2, Halle B, Messe Berlin, Messedamm 22 (Bln-Charlottenburg), VA: DEKT [im Rahmen des 36. DEKT in Berlin und Wittenberg "Du siehst mich"]
Ort: Messe Berlin, Messedamm 22, 14055 Berlin
Kontakt: 36. Deutscher Evangelischer Kirchentag Berlin 2017, Potsdamer Str. 180/182, 10783 Berlin, Telefon: 030/400339-0, info [at] kirchentag.de, http://www.kirchentag.de
Samstag, 27.05.2017 12:00 Berlin
Was sind die Ursachen des Nahost-Konflikts?
Vortrag und Diskussion "Was sind die Ursachen des Nahost-Konflikts und wie kann er gelöst werden?" mit Ilan Pappe (Historiker, Autor von Die ethnische Säuberung Palästinas), 12–13.30 Uhr, Münzenbergsaal , Franz-Mehring-Platz 1, VA: marx 21 [im Rahmen der Konferenz "Marx ist muss 2017"]
Ort: Rosa Luxemburg Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin
Samstag, 27.05.2017 15:00 bis 17:00 Berlin
Siebzig Jahre Teilungsplan, 50 Jahre Besatzung
Podium "Siebzig Jahre Teilungsplan, 50 Jahre Besatzung" - Israel und Palästina - der unlösbare Konflikt? - mit Prof. Dr. Eva Illouz, Soziologin (Jerusalem), Richard C. Schneider (ehem. Leiter ARD-Studio Tel Aviv), Dr. Munib A. Younan (Bischof Ev.-Luth. Kirche in Jordanien und im Heiligen Land, Jerusalem), Mod.: Dr. Julia Duchrow (Leiterin Referat Menschenrechte und Frieden Brot für die Welt - Ev. Entwicklungsdienst, Berlin), Musik: Irith Gabriely Trio (Darmstadt), 15–17 Uhr, Palais am Funkturm, Messe Berlin, Hammarskjöldplatz (Bln-Charlottenburg), VA: DEKT [im Rahmen des 36. DEKT in Berlin und Wittenberg "Du siehst mich"]
Ort: Palais am Funkturm, Berlin, Hammarskjöldplatz, 14055 Berlin
Kontakt: 36. Deutscher Evangelischer Kirchentag Berlin 2017, Potsdamer Str. 180/182, 10783 Berlin, Telefon: 030/400339-0, info [at] kirchentag.de, http://www.kirchentag.de
Samstag, 27.05.2017 19:00 Berlin
Sechs Tage, die nicht enden wollen
Podiumsdiskussion "Sechs Tage, die nicht enden wollen" - Wie demokratische Spielräume nach 50 Jahren israelischer Besatzung schwinden - mit Mahmoud Aburahma (Direktor für Internationale Advocacy des palästinensischen Al Mezan Center for Human Rights, Gaza), Dana Golan (Repräsentantin der israelischen Reservist*innenorganisation Breaking the Silence), Ran Goldstein (Geschäftsführer der Physicians for Human Rights - Israel), Riad Othman (Nahostreferent bei medico international e. V. und deren ehem. Büroleiter für Israel und Palästina), Mod.: Daniel Bax (Redakteur taz), 19 Uhr, tazCafe, Rudi-Dutschke-Str. 23, VA: Amnesty International Deutschland, medico international, taz (Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt)
Ort: taz Café, Berlin, Rudi-Dutschke-Str. 23, 10969 Berlin
Kontakt: taz - die tageszeitung, 10969 Berlin, Telefon: 030/25902-0, impressum [at] taz.de, http://www.taz.de
Dienstag, 30.05.2017 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 30.05.2017 17:00 Bremen
Aktion gegen die Militärmesse UDT
(geplan) öffentliche Aktion gegen die Militärmesse UDT (Undersea Defence Technologie), 17 Uhr, Bürgerweide, VA: Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF) – Regionalgruppe Bremen, Bremer Friedensforum
,...
Ort: Bürgerweide, Bremen, Bürgerweide, 28209 Bremen
Kontakt: Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V. (FIfF), Goetheplatz 4, 28203 Bremen, 2016 [at] fiff.de, http://www.fiff.de/about
Dienstag, 30.05.2017 18:00 Hamburg
Menschenrecht Kriegsdienstverweigerung
Vortrag und Diskussion "Menschenrecht Kriegsdienstverweigerung" mit Myungjin Moon (südkoreanische Kriegsdienstverweigerer, World Without War), 18 Uhr, Mennonitenkirche Hamburg Altona, Mennonitenstr. 20, VA: Arbeitsstelle Theologie der Friedenskirchen, Mennonitengemeinde Hamburg Altona, Connection
Ort: Mennonitengemeinde Hamburg-Altona, Mennonitenstr. 20, 22769 Hamburg
Kontakt: Connection, Von-Behring-Str. 110, 63065 Offenbach, http://www.Connection-eV.org

Seiten

Facebook E-Mail E-Mail