Anti-Militarisierung

Die Militarisierung der Außen- und der Innenpolitik sind zwei Seiten einer Kriegsmedaille. Während die Bundeswehr sich immer neue Einsatzgebiete außerhalb der Bundesrepublik ersch(l)ießt, wird auch die Militarisierung im Innern immer weiter vorangetrieben: Die Überwachung der Bevölkerung nimmt zu, die Polizei rüstet auf und die Bundeswehr wird immer häufiger im Inland eingesetzt. Zudem sollen die Menschen auch geistig auf die militaristische Sicherheitspolitik „auf Linie“ gebracht werden – mit Werbung und Propaganda an der Heimatfront. Über all diese Themen berichten wir hier.

Anti-Militarisierung

Bundeswehrreklameeinsätze im I. Quartal 2013

Dank der Linksfraktion im Bundestag liegen nunmehr die geplanten Werbeauftritte der Bundeswehr wie auch die Schulbesuche der Jugendoffiziere für das I. Quartal 2013 als Antwort des Kriegsministeriums auf eine parlamentarische Anfrage vor. Wir wünschen nunmehr viel Spass und Erfolg bei den Planungen und den Durchführungen von Protesten an den jeweiligen Orten in allen Teilen der Bundesrepublik.


https://www.dfg-vk.de/dateien/BT_1711899-BuweReklame_I_2013-1.pdf
Hier die Termine für das I. Quartal 2013



https://www.dfg-vk.de/shop/fahnen_und_banner/210/banner__kein_werben_fuers_toeten_und_sterben_
Passend zu denTerminen gibt es jetzt auch ein Banner "Kein Werben fürs Töten und Sterben" im DFG-VK-Webshop


Darüber hinaus sind auch weiterhin 

https://www.dfg-vk.de/shop/faltblaetter/
Flyer und das Fact-Sheet "Bundeswehr und Schule"
sowie
https://www.dfg-vk.de/shop/aufkleber/
Aufkleber
und andere
http://www.dfg-vk.de/webshop
Materialien
vorrätig.

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram