Anti-Militarisierung

Die Militarisierung der Außen- und der Innenpolitik sind zwei Seiten einer Kriegsmedaille. Während die Bundeswehr sich immer neue Einsatzgebiete außerhalb der Bundesrepublik ersch(l)ießt, wird auch die Militarisierung im Innern immer weiter vorangetrieben: Die Überwachung der Bevölkerung nimmt zu, die Polizei rüstet auf und die Bundeswehr wird immer häufiger im Inland eingesetzt. Zudem sollen die Menschen auch geistig auf die militaristische Sicherheitspolitik „auf Linie“ gebracht werden – mit Werbung und Propaganda an der Heimatfront. Über all diese Themen berichten wir hier.

Anti-Militarisierung

Kein Werben fürs Töten und Sterben ! - Bundeswehrauftritte II.Quartal 2014

Die Linksfraktion im Bundestag hat wieder einmal die Aktivitäten der Bundeswehr zu Werbung und Propaganda im Kriegsministerium abgefragt.
Im Ergebnis die Liste der bereits feststehenden Termine der Bundeswehr in Schulen, bei Bildungsträgern, auf Messen und zur "Wohltätigkeit" für das zweite Quartal 2014.

Die Liste sollte für jede Antikriegs- und Friedensgruppe in der Bundesrepublik wenigstens ein Termin für Protest und Widerstand gegen Militär in der Öffentlichkeit und Kriegspropaganda unter Kindern bereit halten.

Viel Spass bei den Planungen und viel Erfolg bei den Protesten.


https://www.dfg-vk.de/dateien/2014_II.Quart._BuWe_Reklame.pdf
Öffentliche Auftritte der Bundeswehr im II. Quartal 2014



http://www.dfg-vk.de/webshop
Materialien für den Protest gibt es u.a. bei uns im Materialversand "Pazifix"

Facebook E-Mail E-Mail