Kriege und Konflikte

In vielen Regionen der Erde finden bewaffnete Konflikte und Kriege statt. Egal ob mit oder ohne Beteiligung Deutschlands, wir setzen uns weltweit für ein Ende von Gewalt ein. Hier werden wir über Hintergründe und Auswirkungen heutiger Gewalt informieren und unsere Vorstellungen ziviler und gewaltfreier Konfliktlösung präsentieren, denn Krieg ist ein Verbrechen! Über alles im Zusammenhang mit „Kriegen und Konflikten“ werden wir hier berichten.

Kriege und Konflikte

Kriegsdienstverweigerung ist Menschenrecht - Freiheit für Ruslan Kotsaba!

Ukrainischer Kriegsdienstverweigerer seit zehn Monaten in U-Haft.

Kundgebung: Donnerstag, 10. Dezember, 14 Uhr, Ukrainische Botschaft, Albrechtstraße 26

Im Februar 2015 wurde der Journalist Ruslan Kotsaba in seiner KotsabaHeimatstadt Ivano-Frankivsk im Westen der Ukraine verhaftet. Er hatte kurz zuvor in einer Videobotschaft an Präsident Petro Poroschenko erklärt, er werde sich der Einberufung verweigern und würde eher fünf Jahre Gefängnis auf sich nehmen als auf seine "im Osten lebenden Mitbürger" zu schießen.Er rief seine Landsleute auf, ebenfalls den Kriegsdienst zu verweigern. "Kotsaba", so berichtete die tageszeitung am 9. Februar, "hatte 2014 aktiv den Maidan unterstützt. Bei den Präsidentschaftswahlen habe er für Präsident Poroschenko gestimmt. Mehrfach hatte er aus den von den Aufständischen kontrollierten Gebieten berichtet." Ruslan Kotsaba drohen 12 bis 15 Jahre Haft, da er nach Artikel 111 des ukrainischen Strafgesetzbuches wegen Staatsverrat angeklagt werden soll.

 

Am 13. November fand erneut eine Anhörung zu Ruslan Kotsabas Fall vor Gericht statt. diese Anhörung blieb ohne Ergebnis, die Haft für den Kriegsdienstverweigerer geht weiter. 

Die DFG-VK veröffentlichte zu dem Anlass eine Presseerklärung....

 

Hier ein Interview unserer DFG-VK-Landessprecherin aus NRW  Hannelore Tölke in der jungen Welt.

Online-Protest:

In Zusammenarbeit mit dem Verein Connection e.V. haben wir nun auch die Möglichkeit geschaffen,dass mann/frau sich online bei der ukrainischen Botschaft für die Freilassung von Ruslan einsetzen und ihm persönlich eine Grußbotschaft schicken kann. Bitte nutzt die Möglichkeit jetzt zum Tag der Gefangenen für den Frieden, den 1. Dezember!

Hier der Link: http://www.connection-ev.org/ruslankotsaba-form

 

Das Video, das zur Festnahme führte

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram