Theorie und Praxis

Der politische Pazifismus unseres Verbands verlangt dauerhaftes politisches Handeln mit dem Ziel, Bedingungen für eine Welt ohne Krieg und Unterdrückung zu schaffen. Aus der Überzeugung, dass sich Mittel und Ziel entsprechen müssen, verfolgt die DFG-VK ihre politischen Ziele ausschließlich mit gewaltfreien Mitteln. Über die dazugehörige Theorie und die Praxis unseres Handelns gibt es hier weitere Informationen – außerdem geht es auch um Interna aus unserem vielfältigen und unabhängigen Friedensverband.

Theorie und Praxis

ZivilCourage 2017/4 erschienen!

Eine neue Ausgabe der ZivilCourage - Das Magazin für Pazifismus und Antimilitarismus ist mit spannenden neuen Artikeln erschienen. Verschiedene Autor*innen gehen der Frage nach, was eine mögliche schwarz-gelb-grüne Koalition (Jamaika-Koalition) für die Friedensarbeit bedeutet hätte. Weitere Beiträge beschreiben, wie auch unsere Proteste für atomare Abrüstung in Büchel zum Atomwaffenverbotsvertrag beigetragen haben, was von Heckler & Kochs neuer Geschäftsstrategie zu halten ist und wie wir mit mehrtägigen Radtouren unsere friedenspolitischen Forderungen in die Öffentlichkeit getragen haben. DFG-VK-Mitglieder haben die ZivilCourage bereits in ihrem Briefkasten gefunden, hier gibt es das Heft und einzelne Artikel auch online:

ZivilCourage Heft 4/2017

Das Heft enthält unter anderem diese Artikel.

Die Ausgabe 4/2017 zum kostenfreien Download

Facebook E-Mail E-Mail