Waffen und Rüstung

Mit dem Tod und der Zerstörung und Vernichtung von Lebensgrundlagen wird weltweit Profit gemacht. Dass in der Folge des unverantwortlichen Waffenhandels Kriege entstehen und Menschen zur Flucht gezwungen werden, sollte nicht verwundern. Unsere Forderung lautet daher: „Grenzen öffnen für Menschen. Grenzen schließen für Waffen.“ Hier finden sich Informationen über die Nutznießer und Betreiber des internationalen und deutschen Waffenhandels und über unsere Aktivitäten gegen die todbringenden Geschäfte.

Waffen und Rüstung

Aktionen des Zivilen Ungehorsams: Verhindern Sie mit uns den Export von Leopard-Panzern

Unter dem Motto „Keine Leos für die Saudis“ setzt sich das Personenbündnis für Aktionen des Zivilen Ungehorsam dafür ein, den Panzer-Export zu verhindern. Das Personenbündnis arbeitet eng mit der Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel! zusammen, handelt aber in eigenem Namen und autonom.

Das Faltblatt „Stoppt den Export von Leopard-2A7-Panzern" stellt die, Ziele des Personenbündnises dar;
http://aufschrei-waffenhandel.de/fileadmin/dokumente/dateien-or/pdf-dokumente/flyer_ziviler_ungehorsam_2012_web.pdf
Faltblatt als PDF


Einer der Initiatoren des Personenbündnisses, Prof. Peter Grottian, beschreibt die Chancen für einen Exportstopp in seinem Artikel
http://aufschrei-waffenhandel.de/fileadmin/dokumente/dateien-or/pdf-dokumente/Grottian_Legt_die_Zivilgesellschaft_die_Leos_und_Merkel_an_die_Kette.pdf
Legt die Zivilgesellschaft die Leos und Merkel an die Kette?


Es gibt einen persönlichen Aufruf zu den Aktionen des Zivilen Ungehorsams, der auf der Seite des Komitees für Grundrechte und Demokratie dokumentiert ist und für den noch Unterzeichnende gesucht werden
http://www.grundrechtekomitee.de/node/509
www.grundrechtekomitee.de/node/509



http://aufschrei-waffenhandel.de/Aktionen-gegen-Panzerexport.336.0.html
weitere Aktionen hier

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram