Waffen und Rüstung

Mit dem Tod und der Zerstörung und Vernichtung von Lebensgrundlagen wird weltweit Profit gemacht. Dass in der Folge des unverantwortlichen Waffenhandels Kriege entstehen und Menschen zur Flucht gezwungen werden, sollte nicht verwundern. Unsere Forderung lautet daher: „Grenzen öffnen für Menschen. Grenzen schließen für Waffen.“ Hier finden sich Informationen über die Nutznießer und Betreiber des internationalen und deutschen Waffenhandels und über unsere Aktivitäten gegen die todbringenden Geschäfte.

Waffen und Rüstung

Appell unterstützen! - Den Krieg in Afghanistan beenden-zivil helfen

Trotz breiter weltweiter Ablehnung führt die NATO unter der Beteiligung der deutschen Bundeswehr einen Krieg gegen Afghanistan. Seit Jahren machen die internationale und die Friedensbewegung in der Bundesrepublik auf diesen Krieg und seine Folgen für die Menschen aufmerksam.

Mit einer am 15. Juni 2010 gestarteten gemeinsamen Unterschriftenaktion fordert ein breites Bündnis der deutschen Friedensbewegung jetzt von der Bundesregierung und den Abgeordneten des Bundestages die Beendigung des Krieges und eine zivile Hilfe für einen selbstbestimmten Friedensprozess in Afghanistan.


ErstunterzeichnerInnen sind u.a. folgende bundesweite Organisationen:

Arbeitsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) * Bundesausschuss Friedensratschlag * Bund für Soziale Verteidigung (BSV) * Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) * Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF) e.V. * Internationaler Versöhnungsbund - Deutscher Zweig e.V. * Juristinnen und Juristen gegen atomare, biologische und chemische Waffen (IALANA) * Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung e.V. (IPPNW) * Kooperation für den Frieden * Naturwissenschaftlerinitiative für Frieden und Zukunftsfähigkeit * Katholische Friedensbewegung Deutsche Sektion - pax christi * Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA)

(bild586) Unterzeichnen Sie den Appell
https://www.frieden-mitmachen.de/34/den_krieg_in_afghanistan_beenden_%E2%80%93_zivil_helfen!
jetzt hier bei uns
oder
https://www.dfg-vk.de/dateien/afgh-appell2010_mitmachen_01.pdf
drucken Sie den Appell aus
und sammeln Sie selbst Unterschriften.


DER APPELL


Den Krieg in Afghanistan beenden - zivil helfen!

Wir fordern von Bundestag und Bundesregierung:
- den Stopp aller Kampfhandlungen,
- den sofortigen Beginn des Abzugs der Bundeswehr aus Afghanistan,
- den Einsatz der frei werdenden Gelder zur Verbesserung der Lebensbedingungen der afghanischen Bevölkerung nach deren Bedürfnissen.
So haben ein selbstbestimmter Friedensprozess und der zivile Aufbau in Afghanistan eine Chance.


Die
https://www.dfg-vk.de/aktuelles/dfg-vk-neuigkeiten/2010/453
Presseerklärung
zum Start der Aktion

Weitere Informationen zum Protest gegen den Krieg in Afghanistan u.a. bei:


https://www.dfg-vk.de/thematisches/afghanistankampagne/
- der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgnerInnen (DFG-VK)


(bild218)






http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/regionen/Afghanistan/Welcome.html
- dem Bundesausschuss Friedensratschlag


(bild202)







http://www.koop-frieden.de
- der Kooperation für den Frieden


(bild177)




Unterzeichnen Sie den Appell
https://www.frieden-mitmachen.de/34/den_krieg_in_afghanistan_beenden_%E2%80%93_zivil_helfen!
jetzt hier bei uns
oder
https://www.dfg-vk.de/dateien/afgh-appell2010_mitmachen_01.pdf
drucken Sie den Appell aus
und sammeln Sie selbst Unterschriften.

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram