Waffen und Rüstung

Mit dem Tod und der Zerstörung und Vernichtung von Lebensgrundlagen wird weltweit Profit gemacht. Dass in der Folge des unverantwortlichen Waffenhandels Kriege entstehen und Menschen zur Flucht gezwungen werden, sollte nicht verwundern. Unsere Forderung lautet daher: „Grenzen öffnen für Menschen. Grenzen schließen für Waffen.“ Hier finden sich Informationen über die Nutznießer und Betreiber des internationalen und deutschen Waffenhandels und über unsere Aktivitäten gegen die todbringenden Geschäfte.

Waffen und Rüstung

Atombombenexplosionen von 1945-1998

In einer eindrucksvollen Video-Installation hat der japanischen Künstler Isao Hashimoto auf 2053 Atombombenexplosionen in der Zeit von 1945-1998 aufmerksam gemacht. Das Video auf Grundlage von internationalen Beobachtungenmacht die Notwendigkeit der atomaren Abrüstung deutlich. Auch wenn die Anzahl und Intensität von Tests von Atomwaffen in den letzten Jahren abgenommen hat, besteht, auch weil die NATO weiterhin auf ihre Strategie der atomaren Abschreckung und der Drohung mit dem Ersteinsatz von Atomwaffen besteht, weiterhin eine erhebliche Bedrohung.


WAnqRQg-W0k



Beteiligen Sie sich an der
http://www.atomwaffenfrei.de/65-jahre-atomwaffen-ad/e-mail-aktion-guttenberg.html
E-Mail-Aktion
und schreiben sie an den Wehrminister:

Sehr geehrter Herr zu Guttenberg,

Im November 2010 wird in Lissabon das neue Strategisches Konzept der NATO verabschiedet.
Setzen Sie sich mit Nachdruck in der NATO und gegenüber den USA dafür ein, dass die in Deutschland verbliebenen Atomwaffen abgezogen werden.
So respektieren Sie die Forderung der Bundestagsfraktionen von CDU/CSU, SPD, der FDP, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke.

Mit freundlichen Grüßen

---------------

http://www.atomwaffenfrei.de/fileadmin/user_upload/pdf-dateien/pk_umbrella_web.pdf
Postkarte ansehen



http://www.atomwaffenfrei.de/die-kampagne/materialien/bestellung.html
Bestellen sie Postkarten

Facebook E-Mail E-Mail