Waffen und Rüstung

Mit dem Tod und der Zerstörung und Vernichtung von Lebensgrundlagen wird weltweit Profit gemacht. Dass in der Folge des unverantwortlichen Waffenhandels Kriege entstehen und Menschen zur Flucht gezwungen werden, sollte nicht verwundern. Unsere Forderung lautet daher: „Grenzen öffnen für Menschen. Grenzen schließen für Waffen.“ Hier finden sich Informationen über die Nutznießer und Betreiber des internationalen und deutschen Waffenhandels und über unsere Aktivitäten gegen die todbringenden Geschäfte.

Waffen und Rüstung

Botschaft für Frieden

Im Wahlkampf versprechen Parteien und ihre KandidatInnen so Einiges. Mit einer E-Mail und Postkartenaktion wollen die Aktiven der Plattform Schritte zur Abrüstung die WahlkämpferInnen auf für uns dringende Fragen hinweisen.

Deutschland führt Krieg in Afghanistan!
70 % der BürgerInnen sind dagegen -
die Mehrheit im Bundestag ist dafür.

In Deutschland lagern 20 Atomwaffen!
90 % der BürgerInnen wollen sie weg haben -
Die Bundesregierung unternimmt nichts

Deutschland gibt jährlich 30 Mrd. Euro aus
für Rüstung, Bundeswehr und Kriegseinsätze!
Die BürgerInnen wünschen Frieden und Abrüstung.


http://www.schritte-zur-abruestung.de/2009/botschaft.html
Schreiben Sie hier Ihre Botschaft
Unterstützen Sie uns bei der Aktion und helfen Sie uns bei der Verbreitung der Aktionskarte "Botschaft für Frieden" (
Karte als PDF-Datei
http://www.schritte-zur-abruestung.de/2009/botschaft.pdf
)

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram