Waffen und Rüstung

Mit dem Tod und der Zerstörung und Vernichtung von Lebensgrundlagen wird weltweit Profit gemacht. Dass in der Folge des unverantwortlichen Waffenhandels Kriege entstehen und Menschen zur Flucht gezwungen werden, sollte nicht verwundern. Unsere Forderung lautet daher: „Grenzen öffnen für Menschen. Grenzen schließen für Waffen.“ Hier finden sich Informationen über die Nutznießer und Betreiber des internationalen und deutschen Waffenhandels und über unsere Aktivitäten gegen die todbringenden Geschäfte.

Waffen und Rüstung

Kampfdrohne wahltaktisch tabu und Spionagedrohne vor dem Aus

Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios vom 21. März 2013 soll die Bundeswehr wegen erheblicher Mehrkosten "vorerst keine neuen Aufklärungs- und Kampfdrohnen beschaffen." So gebe es bisher für den Kauf von bewaffneten Drohnen keine ministerielle Vorlage und es bestünde "bis zur Bundestagswahl" auch wenig Motivation, "daran irgendetwas zu ändern". Unklar sei zudem, ob die "USA überhaupt bereit seien, den Deutschen etwa 'Predator'-Kampfdrohnen zu liefern." [...]


http://www.bundeswehr-monitoring.de/ruestung/kampfdrohne-wahltaktisch-tabu-und-spionagedrohne-vor-dem-aus-13408.html
Zur vollständigen Meldung

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram