Waffen und Rüstung

Mit dem Tod und der Zerstörung und Vernichtung von Lebensgrundlagen wird weltweit Profit gemacht. Dass in der Folge des unverantwortlichen Waffenhandels Kriege entstehen und Menschen zur Flucht gezwungen werden, sollte nicht verwundern. Unsere Forderung lautet daher: „Grenzen öffnen für Menschen. Grenzen schließen für Waffen.“ Hier finden sich Informationen über die Nutznießer und Betreiber des internationalen und deutschen Waffenhandels und über unsere Aktivitäten gegen die todbringenden Geschäfte.

Waffen und Rüstung

Reden statt Rüsten! – RETTET DEN INF-VERTRAG!

Am 2. Februar 2019 läuft die Frist ab, die US-Präsident Donald Trump Russland für die Abrüstung ihres „Iskander“-Raketensystems gesetzt hat. Die USA sehen in dem System einen Verstoß gegen den INF-Vertrag, der den Besitz nuklearer Mittelstreckensysteme verbietet. Russland wirft den USA ihrerseits vor mit dem „Aegis“-Kampfsystem gegen den Vertrag zu verstoßen. Wir rufen zur Rettung des INF-Vertrags auf!

Unterzeichnet hier den Online-Appell an die Botschafter beider Länder in Deutschland hier.

Und beteiligt euch an den Aktionen:

1. Februar 2019 // Straßentheater-Aktion „Rettet den INF-Vertrag!“ zum Mitmachen (ähnlich der Aktion im November) // 10.30Uhr // vor der US-Botschaft in Berlin (Pariser Platz 2) und ab ca. 11.30Uhr vor der russischen Botschaft in Berlin (Unter den Linden 63-65)

2. Februar 2019 // Straßentheater-Aktion „Rettet den INF-Vertrag!“ zum Mitmachen (ähnlich der Aktion im November) // 8.30Uhr // vor dem US-Konsulat in Frankfurt (Gießener Str. 30) und ab ca. 10Uhr vor dem russischen Konsulat in Frankfurt (Eschenheimer Anlage 33)

2. Februar 2019 // Aktion „Rettet den INF-Vertrag!“ // 11Uhr // vor dem US-Konsulat in Düsseldorf (Bertha-von-Suttner-Platz)

2. Februar 2019 // Aktionskonferenz „Yes, we can: Atomwaffenverbot durchsetzen geht nur mit uns!“ // 11 – 17Uhr // Rathaus in Mainz (Jockel-Fuchs- Platz 1, Valencia-Zimmer)

Hintergrundinformationen gibt es hier und hier.

Materialien zur Mobilisieriung zu den Aktionen gibt es hier.

Die Aktionen zur Rettung des INF-Vertrags werden getragen und organisiert von ICAN Deutschland, der IPPNW Deutschland, der Kampagne Büchel ist überall – atomwaffenfrei jetzt! und uns.

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram